Das aktuelle Wetter Dortmund 10°C
Landgericht

Bande muss nach 40 Einbrüchen für Jahre in Haft

10.06.2012 | 09:00 Uhr
Funktionen
Bande muss nach 40 Einbrüchen für Jahre in Haft
Foto: WR

Dortmund.   Zu Gefängnisstrafen von bis zu viereinhalb Jahren verurteilte das Landgericht am Freitag eine Diebesbande, die im ganzen Revier in Arztpraxen, Geschäftsräume und Anwaltskanzleien eingebrochen ist. Vor allem in Dortmund war das Quartett aktiv.

Die Einbrecherbande , die bei ihrem Streifzug durchs Revier vor allem in Dortmund zuschlug, muss jetzt ins Gefängnis: Drei der vier angeklagten Männer verurteilte die 39. Strafkammer des Landgerichtes am Freitag (8. Juni 2012) zu Haftstrafen zwischen drei Jahren und drei Monaten und viereinhalb Jahren. Das Verfahren gegen den Vierten im Bunde wurde abgetrennt: Da bei ihm ein Drogenproblem vorliegt, wird er jetzt erst durch einen Gutachter untersucht und muss sich später vor Gericht verantworten.

In fast allen Stadtteilen aktiv gewesen

Insgesamt 70.000 Euro hat die Bande, die in wechselnder Beteiligung ihr Unwesen trieb, von August bis Dezember 2011 erbeutet. Die fast 40 Einbrüche erfolgten im ganzen Revier ausnahmslos nachts, manchmal schlugen die Diebe in einer Nacht auch gleich mehrmals zu. Unter anderem stiegen sie in eine Pizzeria im Winkelriedweg unweit des Defdahls ein: Einmal erbeuteten sie hier nur eine Flasche Grappa, beim zweiten Mal immerhin 1050 Euro Bargeld.

In der Arndtstraße in der östlichen Innenstadt nahm die Bande aus einem Stadtplanerbüro mehrere Computer und Bargeld mit, in Brackel stiegen sie in eine Tankstelle sowie in eine Anwaltskanzlei. Es gab kaum einen Stadtteil, den die Bande nicht heimsuchte.

Kathrin Melliwa

Kommentare
Aus dem Ressort
Rattenbefall an zwei Dortmunder Kitas
Hygiene
Eltern beschweren sich über Ratten auf dem Außengelände zweier städtischer Kindertagesstätten. Die Stadt widerspricht Vorwürfen, sie reagiere nicht.
Massenunfall auf der Autobahn 1 mit neun Autos
Polizei
Nach einem Unfall mit neun Fahrzeugen war die Autobahn 1 bei Schwerte am Donnerstagabend für Stunden gesperrt. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt.
Ohne Führerschein geblitzt - Warum Reus nie aufgeflogen ist
Reus
Jahrelang war BVB-Stürmer Reus ohne Führerschein unterwegs. Aber wie kann das sein? Und was passiert jetzt mit ihm? Wir klären die wichtigsten Fragen.
Halb gewonnen oder halb verloren?
Fankolumne
Was war das Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg? Ein halber Sieg oder eine halbe Niederlage? Und was sollen eigentlich die Becherwürfe der Fans?
Stadt erlaubt nur eigene Container auf öffentlichen Flächen
Altkleider-Sammlung
Die Entsorgung Dortmund EDG baut gemeinsam mit der Stadt das Container-Netz zur Altkleidersammlung bis Mitte 2015 auf bis zu 550 Standorte aus....
Fotos und Videos