Das aktuelle Wetter Dortmund 9°C
Landgericht

Bande muss nach 40 Einbrüchen für Jahre in Haft

10.06.2012 | 09:00 Uhr
Bande muss nach 40 Einbrüchen für Jahre in Haft
Foto: WR

Dortmund.   Zu Gefängnisstrafen von bis zu viereinhalb Jahren verurteilte das Landgericht am Freitag eine Diebesbande, die im ganzen Revier in Arztpraxen, Geschäftsräume und Anwaltskanzleien eingebrochen ist. Vor allem in Dortmund war das Quartett aktiv.

Die Einbrecherbande , die bei ihrem Streifzug durchs Revier vor allem in Dortmund zuschlug, muss jetzt ins Gefängnis: Drei der vier angeklagten Männer verurteilte die 39. Strafkammer des Landgerichtes am Freitag (8. Juni 2012) zu Haftstrafen zwischen drei Jahren und drei Monaten und viereinhalb Jahren. Das Verfahren gegen den Vierten im Bunde wurde abgetrennt: Da bei ihm ein Drogenproblem vorliegt, wird er jetzt erst durch einen Gutachter untersucht und muss sich später vor Gericht verantworten.

In fast allen Stadtteilen aktiv gewesen

Insgesamt 70.000 Euro hat die Bande, die in wechselnder Beteiligung ihr Unwesen trieb, von August bis Dezember 2011 erbeutet. Die fast 40 Einbrüche erfolgten im ganzen Revier ausnahmslos nachts, manchmal schlugen die Diebe in einer Nacht auch gleich mehrmals zu. Unter anderem stiegen sie in eine Pizzeria im Winkelriedweg unweit des Defdahls ein: Einmal erbeuteten sie hier nur eine Flasche Grappa, beim zweiten Mal immerhin 1050 Euro Bargeld.

In der Arndtstraße in der östlichen Innenstadt nahm die Bande aus einem Stadtplanerbüro mehrere Computer und Bargeld mit, in Brackel stiegen sie in eine Tankstelle sowie in eine Anwaltskanzlei. Es gab kaum einen Stadtteil, den die Bande nicht heimsuchte.

Kathrin Melliwa

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Zwei neue Frauen rücken in den CDU-Vorstand
Kanitz wiedergewählt
Steffen Kanitz bleibt Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Dortmund. Der Bundestagsabgeordnete wurde beim 101. Kreisparteitag der CDU mit 95 Prozent...
Das Erdgeschoss im U-Turm wird umgebaut
Kosten in Millionenhöhe
Der U-Turm bleibt auf absehbare Zeit eine Baustelle: Nach Problemen mit Feuchtigkeit in den Lagerräumen im Keller soll jetzt das Erdgeschoss umgebaut...
BVB-Party in Berlin bleibt friedlich - So lief der Finaltag
Der Finaltag
Zehntausende Dortmund Fans am Breitscheidplatz, am Tempelhofer Feld und in der Stadtmitte - und so gut wie alles lief ordentlich ab. Ein Rückblick.
Teile der Ausstellung "Echt Nordstadt" zerstört
Im Fredenbaumpark
Nordstadt ist, wenns härter aussieht, als es ist. So lautet eine der Werbebotschaften der Kampagne "Echt Nordstadt". Doch hart ist es in diesem Fall...
Verfahren um Neonazi-Faustschlag wird neu aufgerollt
Krawalle am Wahlabend
Kehrtwende im Fall Schneckenburger: Polizei und Staatsanwaltschaft haben das Ermittlungsverfahren gegen den Neonazi Dietrich S. wegen Körperverletzung...
Fotos und Videos
Schwere Einsatzfahrzeuge rund um die Hainallee
Bildgalerie
Fotostrecke
Erneute Razzia der Polizei
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6744724
Bande muss nach 40 Einbrüchen für Jahre in Haft
Bande muss nach 40 Einbrüchen für Jahre in Haft
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/dortmund/bande-muss-nach-40-einbruechen-fuer-jahre-in-haft-id6744724.html
2012-06-10 09:00
Dortmund, Gericht, Landgericht, Urteil, Prozess, Diebesbande, Diebstahl, Einbruch, Strafe, Haftstrafe, Gefängnis, Verfahren
Dortmund