Das aktuelle Wetter Dortmund 13°C
Unfall

Auto landet nach Zusammenstoß mit Lkw im Gleisbett am Westfalendamm Dortmund

30.05.2012 | 18:10 Uhr
Auto landet nach Zusammenstoß mit Lkw im Gleisbett am Westfalendamm Dortmund
Foto: dapd

Dortmund.  Der Zusammenstoß mit einem Lkw endete für eine Pkw-Fahrerin Mittwoch gegen 7.35 Uhr im Gleisbett der Straßenbahn auf dem Westfalendamm in Dortmund. Die 36-jährige Autofahrerin aus Herne verletzte sich hierdurch schwer. Die Unfallstelle wurde für 20 Minuten voll gesperrt.

Nach Zeugenangaben fuhr am Mittwochmorgen eine 36-Jährige aus Herne mit ihrem Chevrolet Spark auf der rechten Fahrspur des Westfalendamms in Fahrtrichtung Osten. Zeitgleich fuhr ein 48-Jähriger aus dem Kalletal mit seinem MAN-Sattelzug auf der mittleren Spur in die gleiche Richtung.

Plötzlich wechselte er auf die Fahrspur der 36-Jährigen und stieß mit dem Auto der Hernerin zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls verlor die 36-jährige Frau die Kontrolle über ihren Pkw und kam schließlich im Gleisbett der Dortmunder Straßenbahn zum Stehen.

Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte Frau aus Herne in ein Krankenhaus, ihr Auto wurde abgeschleppt. Der Lkw-Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt circa 8000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten wurde der Westfalendamm an dieser Stelle für 20 Minuten voll gesperrt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ehemals besetzte Kirche bald kein Denkmal mehr
Enscheder Straße
Eine Kita statt einer leer stehenden Kirche: Die Albert-Magnus-Kirche in der Nordstadt war vor Kurzen in den Schlagzeilen, weil sie besetzt wurde. Jetzt soll sie abgerissen werden, aber zuvor muss noch verhandelt werden.
Das verrät Ihre Visitenkarte über Sie und Ihre Firma
Big-Data-Kongress in...
Visitenkarten sind beliebte Tauschobjekte bei Geschäftstreffen - doch neben Namen und Kontaktdaten verraten sie mehr über einen selbst und das eigene Unternehmen, als man denkt. Meinert Jacobsen zeigt, was. Der Daten-Experte, einer der Teilnehmer eines großen Big-Data-Kongresses in der...
Dortmund gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
Stadt gibt Kaninchen in Parks zum Abschuss frei
Myxomatose-Epidemie
Mit der Flinte gegen die Kaninchenseuche: Dortmunds Jäger haben jetzt den Auftrag erhalten, in Parks und an Sportplätzen Kaninchen zu schießen. Der Grund: Die Seuche Myxomatose wütet schlimmer als je zuvor in Dortmund.
In der BVB-Krise nicht draufhauen, sondern aufbauen
Fankolumne
Zum ersten Mal seit vielen Jahren steckt der BVB in einer sportlichen Krise. Es ist eine schwere Zeit für Club und Fans, aber es hat schon weit schwerere gegeben. Die Fans müssen weiter vorleben, was in der Vereinshymne steht: "Wir halten fest und treu zusammen!", meint Fankolumnist Rutger Koch.
Fotos und Videos
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Sehfest Hörde
Bildgalerie
Fotostrecke
Die WG in der alten Polizeiwache
Bildgalerie
Fotostrecke