Das aktuelle Wetter Dortmund 8°C
Zeugensuche

20-Jähriger in Dortmund-Nette brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt

05.06.2012 | 17:06 Uhr
20-Jähriger in Dortmund-Nette brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt

Dortmund.   Laut Polizei wurde ein 20- jähriger Dortmunder am 2. Juni gegen 1 Uhr auf einem Spielplatz an der Walter-Schücking-Straße/Frelastraße in Dortmund-Nette von einem oder mehreren Tätern „auf brutalste Weise“ zusammengeschlagen und schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach ersten Zeugenabgaben lief ein 20-jähriger Dortmunder Samstagnacht zu Fuß nach Hause, als er laut Mitteilung der Polizei Dortmund auf einem Spielplatz an der Walter-Schücking-Straße/Frelastraße in Nette plötzlich und völlig unvermittelt angegriffen wurde.

Das schwerverletzte Opfer verständigte über sein Handy mit letzter Kraft Freunde, die ihn in ein Krankenhaus brachten. Dort wurde der junge Mann aufgrund seiner teils erheblichen Verletzungen stationär untergebracht. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die zur Tatzeit in Tatortnähe verdächtige Feststellungen machen konnten. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter: 0231/132-7441.



Kommentare
Aus dem Ressort
Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest
Krimi
Der nächste Dortmund-Tatort "Hydra" läuft erst im Januar - doch schon zwei Monate vorher werden ihn einige hundert Faber-Fans sehen können. Der Film über den Mord an einer Neonazi-Größe wird in Dortmunds Nachbarstadt Lünen beim Kinofest gezeigt. Der Krimi greift ein heikles Thema auf.
Günter-Samtlebe-Platz vor der DEW-Zentrale geplant
Alt-Oberbürgermeister
Der Dortmunder Energieversorger DEW21 residiert künftig wohl am Günter-Samtlebe-Platz. Die Verwaltung schlägt vor, ein bislang namenlose Eckgrundstück vor dem DEW-Verwaltungsgebäude nach dem im Juli 2011 gestorbenen Alt-Oberbürgermeister zu benennen.
Einbrecher räumten kompletten Kühlschrank leer
AWO-Begegnungsstätte in...
In die Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Husen ist am Wochenende eingebrochen worden. Ein Fernseher, Küchengeräte und Geschirr mussten dran glauben. Außerdem räumten die Täter den Kühlschrank leer. Die AWO reagiert mit Unverständnis - und setzt eine Belohnung für Zeugenhinweise aus.
Arzt holt amputierten Soldaten nach Dortmund
Ukraine-Krieg
Auf eigene Faust geholfen: Ein Oberarzt des Klinikums Dortmund hat einen schwer verwundeten Soldaten aus der Ukraine nach Dortmund geholt. Oleksander Krotyk hat mit Mühe und Not einen Angriff auf seine Einheit überstanden. Jetzt liegt er im Klinikum.
Dortmunds Riesen-Weihnachtsbaum wird aufgebaut
Dortmund
Am Sonntag gab es noch sommerliche Gefühle, jetzt wirft schon der Dortmunder Weihnachtsmarkt seine Schatten voraus: Am Dienstag begann der Aufbau des Riesen-Weihnachtsbaums auf dem Hansaplatz. Die Wochenmarkt-Händler müssen dann wieder zusammenrücken - dieses Mal länger als sonst.
Fotos und Videos
Ausstellung 'Foto Stories' im Depot
Bildgalerie
Fotostrecke
Foto-Projekt "Wir: echt Nordstadt"
Bildgalerie
Fotostrecke
1. Holzener Teich- und Fischfest
Bildgalerie
Fotostrecke