Das aktuelle Wetter Dorsten 11°C
Schützenfest

Wackel lässt das Zelt wackeln

20.05.2012 | 18:45 Uhr
Funktionen
Wackel lässt das Zelt wackeln
Bei schönem Sommerwetter feierten die Hardter ihr Schützenfest. Neues Königspaar sind Udo I und Conny II.

Hardt. Die Hardt hat ein neues Königspaar: Udo Kolanczyk und seine Königin Conny Sasse regieren nun für zwei Jahre und lösen Walter Dahms und Tanja Lage ab. Udo Kolanczyk hatte mit dem 434. Schuss die Nase vor seinen Mitbewerbern Dirk Fröscher, Matthias Timmer und Jörg Sasse.

„Es war ein spannendes Königsschießen mit ganz vielen Bewerbern. Ich bin selbst gar nicht zum Schuss gekommen“, schwärmte Martin Kerkemeyer, Präsident der Hardter Schützen. Eine schöne Anekdote am Rande des Königsschießens: Uli Sender fegte von dem extrem robusten Vogel die Krone weg und brachte so in Erinnerung, dass er vor 25 Jahren als Biervogelkönig regierte. Das Zepter sicherte sich Jan-Derk Groß-Blotekamp, Patrick Potthast traf den Apfel. Der linke Flügel ging an Marko Walter, den rechten Teil des Tragwerkes traf Yannik Steffen.

Das zweite Schützenfest der Saison und ein volles Zelt: Die Hardter Schützen haben für die folgenden Schützenvereine die Latte ziemlich hoch gelegt. „Wir haben bis jetzt ein richtig geiles Schützenfest gefeiert. Egal ob es das Konzert von Peter Wackel war oder der Schützenball am Samstag mit den Valentinos: es war einfach nur gut“, zieht Schützen-Präsident Martin Kerkemeyer kurz und knapp die Festbilanz von der Hardt.

Dabei hatte es der Freitag in sich, denn mit dem Franken Peter Wackel haben die Hardter in Schwarze in Sachen Publikumswunsch getroffen. „Peter Wackel hat das Publikum nicht enttäuscht. Wir mussten Leute wieder nach Hause schicken, das Zelt war regelrecht überfüllt“, so Kerkemeyer. Ein Auftakt nach Maß also, dem sich ein Festsamstag nach Maß anschloss.

Parade um den scheidenden König Walter Dahms, der mit seiner Königin Tanja Lage noch einmal seinem Schützenvolk zuwinken konnte. Mit den stadtbekannten „Valentinos“ hatten die Hardter Organisatoren genau die richtige Band verpflichtet. Mit einer gelungenen Mischung aus Rock, Pop, Schlager und volkstümlicher Musik wussten die Band sehr genau, wie das Hardter Schützenvolk auf die Tanzfläche gelockt werden konnte. DJ Peter Suttrop machte seine Sache richtig gut. „Es war so ein schönes Fest, wir könnten noch eine Woche weiter feiern.“

Jo Gernoth

Kommentare
Aus dem Ressort
„Yoga ist mein Zuhause“
Serie
Ruhe, Entspannung und zu sich selbst zu finden, das fällt immer mehr Menschen im stressigen Alltag immer schwerer. Micheline Merz hat sich all dies...
Eltern aus Oberhausen stinkt erneuter Lehrerwechsel
Schule
Nach den Sommerferien steht eine neue Klassenlehrerin vor der 3a der Alsfeldschule in Oberhausen-Sterkrade. Das ist dann die fünfte Pädagogin in nur...
Bochum soll zum Markenzeichen werden – WAZ-Leser liefern Ideen
Stadtwerbung
Bochum ist eine Stadt im Wandel. Anlass für die Stadtwerber von Bochum Marketing, über einen neuen Markenauftritt nachzudenken. Genauer: nachdenken zu...
Wie Städte an Rhein und Ruhr von EU-Förderung profitieren
EU-Mittel
Viele Kultur- und Freizeiteinrichtungen in NRW werden von der Europäischen Union gefördert. Ohne die Hilfe könnte es viele von ihnen gar nicht geben.
Welper auf dem Weg zur Vielfalt
Serie Stadtteile
Im Stadtentwicklungskonzept 2030 stehen Bausteine für die Aufwertung des Stadtteils.Die Aufnahme ins Programm „Stadtumbau West“ soll nun für den...
Fotos und Videos
EU-Projekte in NRW
Bildgalerie
Förderung
40 Jahre Städtepartnerschaft
Bildgalerie
Städtepartnerschaft
Katastrophenschutz in der Muna
Bildgalerie
Fotostrecke
Oktoberfest in der Feldmark
Bildgalerie
Fotostrecke