Das aktuelle Wetter Bottrop 8°C
Festival

„Kustom Kulture“ - weltweites Treffen der US-Car-Szene am Flugplatz Schwarze Heide

08.06.2012 | 12:24 Uhr
Archiv-Foto: ap

Bottrop/Hünxe/Dinslaken.   Fans von Rock’n Roll, US Cars und Petticoats rollen allmählich wieder zum „Kustom Kulture“-Festival auf den Flugplatz Schwarze Heide im Norden Bottrops an. Besucher aus aller Welt werden erwartet, ein Höhepunkt des zweitägigen Spektakels werden die Viertelmeilenrennen am Flugplatz am Samstag sein.

Beim „Kustom Kulture“ steht der Flugplatz Schwarze Heide am Freitag und Samstag einmal mehr im Zeichen der US-Autos aus den 1950er Jahren – und dem entsprechenden Flair mit Rock’n Roll und Petticoats . Liebhaber der tollen Kisten aus ganz Europa, aus Japan und selbstverständlich aus den USA werden erwartet.

Kustom Kulture 2011

Auftakt war am Freitag-Nachmittag mit der Präsentation der ungewöhnlichsten Autos und Motorräder, einem Kustom-Markt, Cocktailbars etc. Ab 20 Uhr spielen Bands aus Deutschland, Schweden und England. DJ’s unterhalten bis in die Nacht.

Am Samstag ist Fortsetzung ab 12 Uhr. Um 15 Uhr startet ein Viertelmeilenrennen. Es folgen wieder Live-Musik und DJ’s bis in den frühen Morgen.



Kommentare
11.06.2012
12:01
„Kustom Kulture“ - weltweites Treffen der US-Car-Szene am Flugplatz Schwarze Heide
von Bestmann | #1

Bottrop hat die Gäste gebührend empfangen. Es wurde in der Umgebung geblitzt!

Aus dem Ressort
Verkehrsberuhigte Zonen sorgen für Verwirrung
Verkehr
Die Zeppelinstraße zwischen Berg- und Bogenstraße ist als verkehrsberuhigte Zone angelegt. Auf dem Stück, das direkt zur Essener Straße führt hingegen, ist Tempo 30 erlaubt. Das kann Anwohnerin Elisabeth Wetterau nicht verstehen: „Dort ist doch der katholische Kindergarten Herz Jesu.“
Erste Brennstoffzellen-Heizung Bottrops liefert Hausstrom
Innovation City
Eine Fuhlenbrocker Familie rüstet zwei Häuser mit neuartiger Technik aus, die noch erforscht wird. Das lohnt sich für sie, weil ihr eigener Energieverbrauch recht hoch ist. Aber kommt der Strom nicht sowieso aus der Steckdose? Ja, klar. Nur hier entsteht er im eigenen Keller . . .
Frau Güldenberg vom Güldenberg
Stadtgeschichte
Die Straße im Fuhlenbrock ist nach der Familie des einstigen Kötters benannt. Der Name ist alten Registern schon früh erwähnt. Gertrud Güldenberg wird heute 90 Jahre alt. „Früher war es hier sehr dörflich“, erzählt sie aus ihren Erinnerungen.
Rätsel um CDU-Bezirksvertreter
Politik
Michael Ochmann war für Partei, Fraktion und Verwaltung wochenlang nicht erreichbar. Schriftlich hat er seinen Rücktritt erklärt, das reicht jedoch nicht aus. Ein Rücktritt muss persönlich erklärt werden. Nach WAZ-Anruf kommt Bewegung in die Sache.
Gute Impfquote bei Schulanfängern
Gesundheit
Die Schulanfänger im Stadtgebiet haben einen guten Impfschutz gegen die wichtigsten Infektionskrankheiten wie beispielsweise Polio, Masern, Mumps und Röteln. Die angestrebte Durchimpfungsrate von 95 Prozent wird in Bottrop bei den meisten Impfungen sogar überschritten. Nur bei Hepatitis B gibt es...
Umfrage
Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

Wie halten Sie es mit dem Einkaufen?  Ist der örtliche Handel ihre Zieladresse, sind es die Zentren in Randlage oder kaufen Sie im Internet?

 
Fotos und Videos
BSV Andreas Hofer
Bildgalerie
Vogelschießen
Stenkhoffbad
Bildgalerie
Beachparty
Das Revier bewirbt sich um die Akademie
Bildgalerie
Sparkassen-Akademie