Das aktuelle Wetter Bochum 19°C
Trainingsunfall

Verunglückter Schwertkämpfer macht Fortschritte in der Reha

23.05.2012 | 17:51 Uhr
Verunglückter Schwertkämpfer macht Fortschritte in der Reha
Das Schwert, das in den Sehschlitz des Helmes drang. Foto: Polizei

Bochum. Der Zustand des Schwertkämpfers (37), der nach einem Trainingsunfall äußerst schwer verletzt worden war, hat sich mittlerweile gebessert. Die Gefahr eines Pflegefalls - die zuletzt nach Auskunft der Polizei bestand - sei kein Thema mehr, teilte jetzt ein Familienmitglied der WAZ mit.

Der 37-Jährige befinde sich nach langem Krankenhausaufenthalt in einer Reha-Klinik. Er mache so gute Fortschritte, dass er die Körperpflege inzwischen allein erledigen und sich selbst ernähren könne. „Die rein körperliche Seite ist dabei, sich wieder vollständig aufzubauen.“ Er sei auch geistig voll orientiert. Als einziger Dauerschaden könnten Sehprobleme am Auge zurückbleiben.

Wie berichtet, hatte sich am 20. März das 1,25 Meter lange Kunststoffschwert seines Trainingspartners (23) durch den Sehschlitz seines Ritterhelmes tief in den Augenbereich gebohrt.

Bernd Kiesewetter


Kommentare
Aus dem Ressort
Patientenakten einer Essener Praxis liegen im Bochumer Altpapier
Datenschutz
Brisanter Fund auf dem Wertstoffhof. Etliche Patientenakten einer Essener Psychiatrie-Praxis wurden in einem Bochumer Altpapiercontainer entsorgt. Ein aufmerksamer WAZ-Leser hat die Dokumente entdeckt. Die Ärztekammer ist informiert.
Erfrischung am Dreistädteeck
Radfahren
Dreistädteeck: Hier treffen sich Wattenscheid, Essen, Gelsenkirchen. Und auch ein bisschen Herne. Himmelstreppe, Jahrhunderthalle, Zeche Zollverein, Zoom locken Radfahrer auf die Erzbahntrasse. Und genau hier am „Knotenpunkt“ trifft man sich.
Koalition will Ausschuss-Mehrheit mit Leihstimmen sichern
Politik
Falls das Angebot zu einer großen gemeinsamen Liste von den anderen Parteien nicht angenommen wird. So oder so: Bis Ende September ruht nun die Arbeit in den politischen Fachausschüssen, da es die angedachte Sondersitzung des Stadtrates zur Bildung der Ausschüsse nicht geben wird.
Wenn ich einmal groß bin, werde ich Erzieherin
Berufe
Die siebenjährige Salia aus Bochum weiß heute schon genau, was sie später einmal will: im Kindergarten arbeiten. Im Kinderhaus Eulenbaum durfte sie einen Tag lang in ihren Traumberuf reinschnuppern. Ihre einstige Spielstätte wird nun für sie zum Arbeitsplatz und es heißt: Frühstück-machen statt...
Streit um geforderte Senkung der Gewerbesteuer in Bochum
Haushaltssperre
Sinkende Gewerbesteuereinnahmen ist eines der finanziellen Probleme, die Bochum zur Haushaltssperre zwingen. Der Vorschlag der "Initiative Industrie", den Hebesatz zu senken und so attraktiver für Ansiedlungen zu werden, ist aus Sicht von Kämmerer Busch der falsche Weg.
Umfrage
Die Initiative „Industrie Mittleres Ruhrgebiet“ schlägt vor, zur Sanierung der Stadtfinanzen die Gewerbesteuer zu senken, um Firmen anzulocken . Bochums Kämmerer ist hingegen für eine Erhöhung dieser Steuer. Was meinen Sie?
 
Fotos und Videos
Kanalisation
Bildgalerie
WAZ öffnet Pforten
Zoo-Olympiade im Tierpark
Bildgalerie
Sommerferien