Das aktuelle Wetter Bochum 12°C
Kaffeefahrt

Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt

21.12.2012 | 12:12 Uhr
Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt
Foto: dpa

Bochum.   Beinahe hätte eine 77-jährige Sparkassen-Kundin einen Kredit in Höhe von 4000 Euro aufgenommen, um nach einer Kaffeefahrt Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Doch die Sparkasse Bochum bewahrte sie vor diesem zweifelhaften Geschäft. Kaffeefahrt-Verkäufer hatten die Frau massiv unter Druck gesetzt.

Eine Sparkassen-Mitarbeiterin hat eine 77-jährige Kundin davor bewahrt, für ein höchst zweifelhaftes Geschäft einen Kredit für Nahrungsergänzungsmittel in Höhe von 4000 Euro aufzunehmen.

Eigenen Angaben zufolge kam die Seniorin am 13. Dezember „in verstörter Verfassung“ in eine Sparkassen-Geschäftsstelle und wollte die 4000 Euro geliehen haben. Auf Nachfrage der skeptisch gewordenen Angestellten erzählte die 77-Jährige, das Geld für „etwas für die Gesundheit“ zu brauchen. Weil die Seniorin eingeschüchtert wirkte, hakte die Mitarbeiterin weiter nach.

Aktion zum Thema "Kaffeefahrt"

So erfuhr sie, dass die Dame am selben Tag an einer Kaffeefahrt im Münsterland teilgenommen und dort einen Vertrag unterschrieben hatte. Da die Kundin den hohen Geldbetrag vor Ort weder bar noch mit Karte bezahlen konnte, war ein Mitarbeiter des niederländischen Unternehmens mit der 77-Jährigen direkt zu ihrer Sparkassen-Filiale nach Bochum gefahren, damit sie umgehend einen Kredit aufnimmt.

Weil die Kundin angab, von den Verkäufern massiv unter Druck gesetzt worden zu sein, informierte die Sparkassen-Beraterin sofort die Polizei. Das Geschäft kam nicht mehr zustande.

Für Anfang nächsten Jahres plant die Kripo mit der Verbraucherberatung Bochum Aktionen zum Thema „Kaffeefahrt“.

Redaktion



Kommentare
22.12.2012
19:52
Sparkasse Bochum bewahrt Seniorin vor zweifelhaftem Geschäft nach Kaffeefahrt
von hetzmichnicht | #2

Tja, immer diese Konkurrenz xD

21.12.2012
13:11
Sparkasse bewahrt Seniorin (77) vor zweifelhaftem Geschäft
von boxa57 | #1

meinen Eltern wurden 2 Koffer voll mit Stutenmilch in Form von Pillen verkauft. Pro Koffer 695,00Euro.
Leider habe ich zu dieser Zeit den ganzen Mist nicht mitbekommen, ich wusste zwar das die beiden ständig diese "Kaffefahrten" machten aber angeblich "nur" wegen dieser kleinen Willkommens-Geschenke und das kostenlose Mittagessen in der Gastronomie.Am Anfang kamen von verschiedenen Anbietern der Kaffeefahrten ca. 7-8 Briefe in der Woche. Diese Abzocker schicken heute noch an meinen Vater (er ist seit 1nem Jahr verstorben) Post, obwohl ich diese scheiß Briefe mit Abs. verzogen oder verstorben ungeöffnet zurück sende. Hin und wieder habe ich mir einen Spaß gemacht und diesen scheiß mit utopischen Gästezahlen die mitfahren wollten ausgefüllt. Jetzt ist es so langsam weniger geworden, es kommen vielleicht noch drei- Briefe im Monat.

Aus dem Ressort
Gemeinde wirbt mit Banner für die ,Offene Matthäuskirche’
Ruheort
Die Matthäuskirche ist eine der ältesten in Bochum. Die evangelische Gemeinde will das bekannter machen: Sie wirbt für einen Besuch – und lockt mit Stille.
Arzt warnt Erstklässler zum Schulstart vor Fast Food
Schulanfang
USB, Sparkasse und Stadtwerke verteilen Brotdosen und Trinkflaschen an rund 2800 Erstklässler. Leitender Arzt des Adipositas-Zentrums, Dr. Thomas Hulisz, warnt vor vorgefertigten Produkten als Pausensnack: „Kinder lernen heutzutage ,Fast Food’.“ Er verrät, warum das Pausenbrot so wichtig ist.
Stadtarchiv Bochum zeigt Ausstellung zum Ersten Weltkrieg
Zeitgeschichte
Das Foto spricht Bände: Zwei Kanonen – „Feind-Beutestücke“ – stehen vor dem Kaiser-Denkmal auf dem Wilhelmsplatz, dem heutigen Husemannplatz. Die historische Aufnahme steht symbolisch und als Blickfang für die Ausstellung „Zwischen Heimat und Front – Bochum im Ersten Weltkrieg“, die Sonntag beginnt.
„Bochum macht Weltmeister“ - VfL würdigt Christoph Kramer
Fußball
„Bochum macht Weltmeister“ - so steht auf den T-Shirts, mit denen der VfL Bochum seinen früheren Spieler und heutigen Fußball-Weltmeister Christoph Kramer würdigt. 500 werden in einer ersten Auflage ab Montag verkauft. Der Erlös geht in die Nachwuchsarbeit. Kramer selbst freut sich über die Aktion.
Forscher der Ruhr-Uni erhalten 50.000 Dollar von Facebook
Preisverleihung
Zwei Forscher der Ruhr-Universität Bochum können sich über den Internet-Schutzpreis des Sozialen Netzwerks Facebook freuen. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Dollar dotiert. Die beiden Wissenschaftler werden für ihre Arbeit über Schwachstellen im Internet prämiert, die Hacker ausnutzen könnten.
Umfrage
Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Auftakt Bürgerwoche Ost
Bildgalerie
Werne
Neue Ausstellung
Bildgalerie
Geschichte
Hochhaus Sanierung
Bildgalerie
Bomin Haus
Starlight Express feiert
Bildgalerie
Starlight Express