Das aktuelle Wetter Bochum 17°C
Leichenfund

Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert

26.07.2012 | 11:26 Uhr
Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert
Foto: WAZ

Bochum.   Bei dem Skelett, das ein Passant am Mittwoch an einem Teich in Bochum entdeckt hat, handelt es sich wahrscheinlich um die Leiche eines seit 2007 vermissten Mannes, der psychisch krank war. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus. Die Leiche hat vermutlich schon mehrere Jahre an dem Teich gelegen.

Nachdem ein Passant am Mittwoch eine skelettierte Leiche in der Nähe eines Teiches in Bochum entdeckt hatte , konnte nun die Identität der Person geklärt werden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich wahrscheinlich um das Skelett eines Mannes, der bereits seit 2007 vermisst wird. Der damals 59-jährige Mann war psychisch krank, hatte seinen gewohnten Lebenskreis verlassen und war nie wieder zurückgekehrt, so die Polizei weiter.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bochum wurde der Verstorbene im Verlauf des Donnerstagmorgen obduziert. Demnach ergaben sich keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen oder ein Fremdverschulden. Vermutlich habe der Tote schon mehrere Jahre an dem Teich gelegen.

Skelett war am Mittwoch gefunden worden

Gegen 15.30 Uhr hatte sich am Mittwoch ein Passant bei der Polizei gemeldet. Er hatte das teilweise bekleidete Skelett in einem Schilfgebiet an einem Teich an der Stembergstraße gefunden. In der Bekleidung wurde ein Personalausweis gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft warteten aber zunächst die ersten Obduktionsergebnisse ab, bevor sie Informationen zur Identität des Mannes preisgaben.

Wie die Polizei weiter mitteilt, stehen die rechtsmedizinischen Untersuchungen zur eindeutigen Identifizierung des Leichnams noch aus. Die Ermittlungen des Bochumer Kriminalkommissariats 11 dauern an.

aba



Kommentare
26.07.2012
18:52
Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert
von GandalfDERWestfale | #1

Schon erstaunlich in so einer dichtbesiedelten Stadt wie Bochum , das so ein Schicksal so lange dort liegen muß. Erschreckend finde ich das.

1 Antwort
Skelettierte Leiche aus Bochum identifiziert
von Bonnymama | #1-1

Nunja,er lag ja nicht gerade auf der Kortumstraße. Und ich glaube auch nicht,das Sie jeden Tag durchs Unterholz,Gebüsch und Schilf krauchen um da Patrouille zu machen,oder etwa doch?

Aus dem Ressort
Neueröffnung im Kortländer-Kiez - Trinkhalle mit feinem Bier
Gastrnomie
Tom Gawlig eröffnet in einem ehemaligen kurdischen Café eine Kneipe mit minimalistischem Kiosk-Charakter. Mit handgemachten Bieren aus der Region, aus Franken und aus Belgien und kleinen traditionsreichen Speisen. Und einer Tischtennisplatte im Nebenzimmer. Die Szene wird es lieben.
Kennzeichen BO-?? 1848 für den VfL in Bochum ausverkauft
Fußball
Mit dem Ortszusatz „BO“ für Bochum und der Ziffernfolge „1848“ für das Gründungsjahr des VfL auf den Kennzeichen fahren derzeit 659 Autos durch Bochum. Damit ist die Kombination nach Angaben des Straßenverkehrsamts ausverkauft. In Bochum gehört sie eindeutig zu den begehrten.
Experten der Verbraucherzentrale kommen zu WAZ-Lesern
WAZ-Aktion
20.000 Bochumer suchen jährlich den Rat der Verbraucherschützer an der Oberen Beckstraße. „Das Interesse an Verbraucherthemen wächst stetig“, beobachtet die Leiterin Andrea Thume. Immer mehr Bürgerinnen und Bürger wollen als Kunde nicht (mehr) für dumm verkauft, getäuscht, abgezockt werden. Der Weg...
Mitspielen und Tickets für Spiel des VfL Bochum gewinnen
Aktion
Die WAZ und der Paketversand Hermes verlosen zwei mal zwei Karten für das Heimspiel des VfL Bochum am Montagabend gegen den 1. FC Union Berlin. Unser „Glückstelefon“ ist am Samstag, 23., und am Sonntag, 24. August, geschaltet. Die Gewinner werden Montag telefonisch benachrichtigt.
Bogestra beförderte 2013 mehr als 145 Millionen Fahrgäste
Nahverkehr
Die Bogestra hat erstmals in der Unternehmensgeschichte die Marke von 145 Millionen Fahrgästen überschritten. Das Unternehmen macht sich für die Zukunft fit und meldet bei der Hauptversammlung im Ruhrcongress Bochum auch eine Steigerung der Umsatzerlöse um 3,7 Millionen Euro auf 108,5 Millionen.
Umfrage
Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

Die Bochumer Narren müssen in der kommenden Session wohl auf das 2010 etablierte Dreigestirn verzichten. Es gibt keine Kandidaten für das Markenzeichen des Karnevals in der Stadt. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Kray besiegt Wattenscheid
Bildgalerie
Fußball
Casper begeistert 5.000 Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Auftakt Bürgerwoche Ost
Bildgalerie
Werne
Neue Ausstellung
Bildgalerie
Geschichte