Das aktuelle Wetter Bochum 6°C
Langendreer

Eichen mussten weichen

27.02.2008 | 18:40 Uhr

Langendreer. Neun amerikanische Roteichen und eine Linde mussten jetzt im Rahmen der ökologischen Neugestaltung auf dem Evangelischen Friedhof gefällt werden (siehe Bild oben). ...

... Die Bäume wiesen zum teil erhebliche Schäden wie Stammwunden, Schiefwuchs oder Pilzbefall auf. Für die mit dem Umweltamt abgesprochene Fällmaßnahme sind Ersatzpflanzungen vorgesehen. Insgesamt befinden sich mehr als 300 Bäume auf dem Gelände an der Hauptstraße.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Katholische Gemeinden feiern Willkommenfest für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Herzlicher Empfang für Flüchtlinge in Langendreer. Gastgeber sind die beidenen Gemeinden St. Bonifatius und St. Marien. Chance auf Ablenkung.
Neuer Supermarkt eröffnet heute am Lahariplatz in Laer
Supermarkt
Vitalis Weiland bietet dort ab sofort nationale Lebensmittel, aber auch Produkte aus Polen und Russland an. Eröffnung ist heute um 10 Uhr.
Im Kindergarten fing alles an
Verein
1975 taten sich junge Mütter zusammen und gründeten den Awo-Ortsverein Werne-Hellweg. Der 40. Geburstag wurde jetzt ausgiebig gefeiert.
Noch kein neuer Name für die ev. Gemeinde Altenbochum-Laer
Kirche
Umbenennung der ev. Kirchengemeinde Altenbochum-Laer zieht sich hin. Alle vier Vorschläge fallen durch. Mitglieder sind dafür, sich Zeit zu lassen.
Großbrand in Witten gelöscht - Schadenshöhe unklar
Feuer bei Pelzer
Beim Automobilzulieferer Pelzer stand am Montag eine Halle lichterloh in Flammen. Bis zum Dienstagmorgen flammte es aus Glutnestern immer wieder auf.
Fotos und Videos
Manege frei an der Vels-Heide-Schule
Bildgalerie
Zirkusprojekt
"Langendreer hats"
Bildgalerie
Schrubberaktion
Minikicker-Turnier
Bildgalerie
SV Langendreer04
Bauarbeiten im Zeitplan
Bildgalerie
Langendreer
article
1829505
Eichen mussten weichen
Eichen mussten weichen
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/staedte/bochum/langendreer/eichen-mussten-weichen-id1829505.html
2008-02-27 18:40
Langendreer