Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sport

Unfall mit Mähmaschine aus Unternehmen von Accola

28.06.2012 | 20:33 Uhr
Funktionen

Eine Mähmaschine aus dem Unternehmen des früheren Skirennläufers Paul Accola hat am Mittwoch in Davos einen achtjährigen Jungen tödlich verletzt.

Davos (SID) - Eine Mähmaschine aus dem Unternehmen des früheren Skirennläufers Paul Accola hat am Mittwoch in Davos einen achtjährigen Jungen tödlich verletzt. Der Fahrer der Maschine hatte beim Mähen einer Wiese beim Rückwärtsfahren den Jungen erfasst und überrollt. Das bestätigte die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag. Das Kind wurde noch mit schwersten Verletzungen in Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen, wo es aber wenige Stunden später starb. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat eine Untersuchung eingeleitet.

"Paul Accola und seine Familie sind zutiefst schockiert und möchten der betroffenen Familie ihr tiefes Mitgefühl ausdrücken. Paul Accola wird zurzeit von Angehörigen betreut", heißt es auf der Homepage des 45 Jahre alten Schweizers, der selbst Vater dreier Kinder ist und 1992 Gesamtweltcupsieger war. Für einen späteren Zeitpunkt ist eine Stellungnahme des fünfmaligen Olympiateilnehmers und Bronzemedaillengewinners in der Kombination bei den Spielen 1988 in Calgary angekündigt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Wolfsburg festigt Platz zwei - 2:1-Sieg gegen 1. FC Köln
Bundesliga
Im letzten Bundesliga-Samstagsspiel des Jahres hat Wolfsburg Köln mit 2:1 geschlagen. Damit hat der Klub den Vorsprung auf Platz drei ausgebaut.
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Nullnummer im Frankenderby - St. Pauli mit Befreiungsschlag
2. Bundesliga
Nürnberg und Fürth haben sich am 19. Spieltag im fränkischen Derby mit 0:0 getrennt. St. Pauli siegte zeitgleich gegen den VfR Aalen mit 3:1.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
„Rolls Reus“ - Beißender Spott für BVB-Star nach Auto-Eklat
Reus
Die 540.000-Euro-Rechnung an Marco Reus ist noch unterwegs. Eine andere aber wird ihm im Internet präsentiert: Zorn, Kopfschütteln und Spott.
Fotos und Videos