Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Handball-WM

Brand traut DHB-Team die Überraschung gegen Spanien zu

22.01.2013 | 15:45 Uhr
Brand traut DHB-Team die Überraschung gegen Spanien zu
Heiner Brand traut der DHB-Auswahl im WM-Viertelfinale gegen Titelfavorit Spanien eine Überraschung zu.

Saragossa.  Der ehemalige Handball-Bundestrainer und heutige Sportmanager des Deutschen Handball-Bundes Heiner Brand traut der DHB-Auswahl im WM-Viertelfinale gegen Titelfavorit Spanien eine Überraschung zu, sofern die Deutschen in der Lage sind, die schnellen Gegenstöße der Spanier zu unterbinden.

Der ehemalige Bundestrainer Heiner Brand (60) traut den deutschen Handballern im WM-Viertelfinale gegen Gastgeber Spanien am Mittwoch (19.00 Uhr/ARD) in Saragossa eine Überraschung zu. "Die Spanier sind handballerisch auf einem normalen Level. Sie haben aber eine sehr gute Abwehrarbeit mit schnellen Beinen, und daraus resultierend einen schnellen Gegenstoß. Wenn man das irgendwie verhindern kann, dann müssen wir uns sicherlich nicht verstecken ", sagte Brand am Dienstag.

 Brand freut sich über großes Interesse am DHB-Team

Der Mannschaft seines Nachfolgers Martin Heuberger bescheinigte der Weltmeistertrainer von 2007 "eine gewisse Unbekümmertheit, Spielfreude, aber auch eine taktische Disziplin, die ihr von den Trainern vorgegeben wird". Brand freut sich über das große Interesse an der Nationalmannschaft. "Die Spiele gegen Spanien nimmt auch die nicht so handball-affine Öffentlichkeit wahr", so der heutige Sportmanager des Deutschen Handball-Bundes (DHB). (sid)


Kommentare
Aus dem Ressort
Otto Becker erwartet Rekordfeld beim Balve Optimum
Reiten
Zwar schonen Daniel Deußer, Ludger Beerbaum und Marcus Ehning ihre Top-Pferde bei der DM im Springreiten im Rahmen des Balve Optimum (15. bis 18. Mai), Bundestrainer Otto Becker misst der Veranstaltung dennoch großen Wert bei. In der Dressur erfüllt sich eine Sehnsucht nicht.
Schwimm-Olympiasieger Phelps will es noch einmal wissen
Schwimmen
Der 18-malige Schwimm-Olympiasieger startet sein Comeback in der Wüste von Arizona über 100 Meter Freistil. Bundestrainer Henning Lambertz traut dem 28-jährigen viel zu. Die Konkurrenz wird am Donnerstag allerdings auch stark sein.
Klitschko muss Leapai vor Prügelei mit Störenfried bewahren
Boxen
Wladimir Klitschko hat seinen nächsten Herausforderer Alex Leapai vor einer Prügelei mit Ex-Weltmeister Shannon Briggs bewahrt. Als Leapai dem prominenten Störenfried während der Pressekonferenz am Dienstag an die Wäsche wollte, ging der Schwergewichts-Champion dazwischen.
Erstmals seit 1992 - Tennisteam erreicht Fed-Cup-Finale
Tennis
Erstmals seit 1992 steht eine deutsche Mannschaft im Fed-Cup-Finale. Angelique Kerber, Andrea Petkovic, Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld gewannen in Australien mit 3:1. Tennis-Legende Steffi Graf sagte vor dem Endspiel gegen Tschechien: „Haut sie weg.“
Als die Nazis Gretel Bergmann das Gold raubten
Leichtathletik
Die Jüdin war 1936 die beste Hochspringerin der Welt, durfte aber bei den Olympischen Spielen in Berlin nicht starten. Noch heute ist sie sicher: "Ich war 1936 die Beste der Welt."Am Samstag feiert sie im New Yorker Stadtteil Queens ihren 100. Geburtstag.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Harte Typen und ganz viel Schlamm
Bildgalerie
Braveheart-Battle
Krav Maga in Essen
Bildgalerie
Krav Maga
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier