Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Tennis

Anzeige gegen Tennis-Profi Nalbandian wegen Körperverletzung

18.06.2012 | 13:05 Uhr
Anzeige gegen Tennis-Profi Nalbandian wegen Körperverletzung
So sieht das Schienbein des Linienrichters nach dem Tritt des Tennisspielers David Nalbandian aus.Foto: afp

London.  Tennisprofi David Nalbandian hat im Finale des ATP-Turniers im Londoner Queen's Club für einen Skandal gesorgt. Der Argentinier trat im zweiten Satz nach einem verpatzten Schlag gegen eine Werbebande am Stuhl eines Linienrichters, die diesen am Bein traf. Nalbandian wurde daraufhin disqualifiziert und nun wegen Körperverletzung angezeigt.

Tennisprofi David Nalbandian muss nach seinem buchstäblichen Fehltritt im Finale des ATP-Turniers im Londoner Queen's Club strafrechtliche Konsequenzen befürchten. Gegen den 30-jährigen Argentinier ist bei den britischen Behörden eine Anzeige wegen Körperverletzung eingegangen. Das teilte Scotland Yard am Montag mit.

Nalbandian hatte am Sonntag nach einem verpatzten Schlag im zweiten Satz gegen eine Werbebande am Stuhl eines Linienrichters getreten , die diesen am Bein traf. Nalbandian wurde daraufhin disqualifiziert. Trotz des 0:1-Satzrückstandes gewann Marin Cilic (Kroatien/Nr. 6) das traditionsreiche Rasen-Turnier.

Linienrichter mit blutender Wunde am Schienbein

Der Linienrichter erlitt eine blutende Schnittwunde am Schienbein. Nachdem er sich zunächst auf dem Stuhl vor Schmerzen gekrümmt hatte, humpelte der Unparteiische mit hochgezogenem Hosenbein in die Katakomben und wurde medizinisch behandelt. 'Ich weiß, dass ich einen Fehler gemacht habe, und entschuldige mich dafür', sagte Nalbandian: 'Es tut mir für den Mann leid, ich wollte ihn nicht verletzen.'

David Nalbandian (l.) mit dem verletzten Linienrichter.

Nachdem der an Position zehn gesetzte Argentinier beim Stand von 3:4 im zweiten Satz völlig die Nerven verloren hatte, wurde das Duell umgehend unterbrochen. Einige Minuten später disqualifizierte Oberschiedsrichter Tom Barnes Nalbandian wegen 'unsportlichen Verhaltens'. Daraufhin äußerte das Publikum im ausverkauften Queen's Club lautstark seinen Unmut über das vorzeitige Ende des hart umkämpften Finalduells.

Nalbandian zeigt sich uneinsichtig

Nalbandian gab anschließend dem Tennis-Weltverband ATP eine Mitschuld an seinem Aussetzer: 'Jeder macht Fehler, richtig? Die ATP hat auch Fehler gemacht, aber nichts passiert. Teilweise fühlen wir Spieler uns sehr unter Druck gesetzt von der ATP.' Auch Turniersieger Cilic war nach dem Abbruch enttäuscht: 'Auf diese Art und Weise wollte ich definitiv nicht gewinnen.' (sid)



Kommentare
18.06.2012
13:13
Anzeige gegen Tennis-Profi Nalbandian wegen Körperverletzung
von nylie | #1

Was ist das denn für eine Argumentation? "Die ATP macht Fehler und deswegen darf ich meinen Frust auslassen, indem ich einen Schiedsrichter verletze..."
Natürlich darf man mal sauer sein und die Fassung verlieren - aber bevor man irgendwo gegen tritt, sollte man sich wieder unter Kontrolle kriegen - die Strafen (Anzeige, Niederlage) sind in meinen Augen völlig gerechtfertigt!

Aus dem Ressort
Warum Deutschlands Olympia-Bewerbung problematisch ist
Kommentar
Der Deutsche Olympische Sportbund hat seine Olympia-Bewerbung für 2024 mit den Städten Berlin oder Hamburg angekündigt - und damit einen Fehler ohne Not begangen. Denn die Bevölkerung hat er dabei nicht befragt. Und die sollte bei solchen Vorhaben dringend mit ins Boot genommen werden. Ein Kommentar
Was man in Sachen Gelassenheit vom FC Bayern lernern kann
Kommentar
Der bekannteste Ausraster von Jürgen Klinsmann? Na klar, sein Tritt in die Werbetonne. Etwas ähnliches hat sich nun Zhang Jike geleistet. Aus Freude über seinen Tischtennis-Weltcupsieg demolierte er zwei Werbebanden. Jike bekam die Siegprämie gestrichen. Die Bayern waren gelassener. Ein Kommentar.
Boll scheitert beim World Cup nur am Weltmeister
Tischtennis World Cup
Tischtennis-Profi Timo Boll durfte sich bei seinem Heimspiel in Düsseldorf über den dritten Platz im World Cup freuen. Der Chinese Zhang Jike siegt im Finale des gegen seinen Landsmann Ma Long und sorgt anschließend für einen Eklat.
Ovtcharov startet neuen Angriff auf Chinas Übermacht
Tischtennis
Tischtennis-Ass Dimitrij Ovtcharov startet beim World Cup in Düsseldorf einen neuen Versuch, Chinas Stars zu schlagen. Beim größten Turnier nach der Weltmeisterschaft und Olympia messen sich die 20 besten Spieler der Welt. Zuletzt aber hatte Ovtcharov gegen Chinesen keine Chance.
Ex-Weitsprung-Europameister Reif beendet Karriere
Rücktritt
Die deutsche Leichtathletik muss bei der WM 2015 in Peking und bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro auf einen Top-Weitspringer verzichten: Christian Reif macht Schluss mit dem Leistungssport.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Harte Typen und ganz viel Schlamm
Bildgalerie
Braveheart-Battle
Krav Maga in Essen
Bildgalerie
Krav Maga
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier