Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Waldis Club

Waldemar Hartmann schmeißt hin - Aus für "Waldis Club" in der ARD

22.07.2012 | 17:47 Uhr
Waldemar Hartmann schmeißt hin - Aus für "Waldis Club" in der ARD
Waldemar Hartmann hat keine Lust mehr auf "Waldis Club" im Ersten. Er fühlt sich vom Sender nicht genug geschätzt.Foto: dapd

Essen.  Sportmoderator Waldemar Hartmann hat sich mit der ARD nicht auf eine Fortsetzung von "Waldis Club" einigen können. Der Sender wollte den Vertrag nur um ein Jahr verlängern, Harmann wollte noch mindestens zwei Jahre seine Plauderrunde nach Länderspielend er deutschen Nationalmannschaft abhalten. Nun hat er entnervt hingeworfen.

Nach sechs Jahren steht die Fußball-Plauderrunde "Waldis Club" in der ARD überraschend vor dem Aus. Sportmoderator Waldemar Hartmann hat sich mit dem Sender nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Der 64-Jährige sagte dem Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel", er habe seine Entscheidung getroffen: "Die Sendung 'Waldis Club' wird es im Ersten nicht mehr geben."

Hartmann sagte, er nehme das Angebot der ARD nicht an. Der Sender habe seinen Vertrag für den "Club" nur um ein Jahr bis zum Juni 2013 verlängern wollen statt wie bisher um zwei Jahre. Dabei habe er während der Fußball-Europameisterschaft "regelmäßig drei Millionen Menschen" vor dem Fernseher versammelt. "Da wäre es doch normal gewesen, dass ich von den Verantwortlichen des Ersten wenigstens eine SMS oder ein Fleißkärtchen mit zwei Zeilen bekomme", betonte der Bayer.

Moderator fühlt sich schlecht behandelt

Der Moderator kritisiert die Entscheidung der ARD-Programmkonferenz vor allem, weil im September die Qualifikation für die WM 2014 beginnt. Nach den vom Ersten übertragenen Spielen der deutschen Elf hätte es wieder den Stammtisch von und für Fußballfans gegeben. Und plötzlich, mitten in der Qualifikation, die bis November 2013 dauert, hätte man ihn eingestellt. "Das wäre genauso, als wenn man die Übertragung eines Fußballspiels nach der Halbzeit abbrechen würde", meinte Hartmann.

Vor allem von WDR-Sportchef Steffen Simon fühlt Hartmann sich schlecht behandelt: "Üblich ist es, dass der Kommentator in der 80. Spielminute ordentlich Werbung macht für 'Waldis Club' im Anschluss. An dem Abend, an dem er im Einsatz war, hatte ich Spitzengäste: Anne Will, Til Schweiger und Fredi Bobic." Die hätte man groß anpreisen können. Simon sagte stattdessen: "23.30 Uhr, 'Waldis Club'." Es sei "bizarr, dass er ein Format der ARD so beschädigt".

Hartmann will Boxkommentator bleiben

Während der EM in Polen und der Ukraine waren zuletzt im extra vor der historischen Kulisse des Portikus am Bayerischen Platz in Leipzig aufgebauten "Club" mit 550 Zuschauerplätzen auf der überdachten Tribüne an den ARD-Sendetagen Prominente wie Sachsens Trainer-Idol Eduard Geyer, Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel, Campino von den Toten Hosen, Entertainer Harald Schmidt oder die Ex-Nationalspieler Fredi Bobic, Dietmar Hamann und Hansi Müller als Gäste dabei.

Als Boxkommentator will Hartmann dem Ersten vorerst erhalten bleiben. Die Erfahrungen mit der ARD will er in seinen Memoiren verarbeiten, wie der Moderator ankündigte. (dapd)

Kommentare
25.07.2012
06:39
Waldemar Hartmann schmeißt hin - Aus für
von Rudi1953 | #15

Waldis-WM/EM-Club hatte doch nichts mit Fußball zu tun. Hier ging es doch nie um die seriöse Nachbetrachtung eines Fußballspiels, was schon durch die...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
ZDF-Sportmoderatorin Müller-Hohenstein verlängert Vertrag
Sportberichterstattung
Sportmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein bleibt auf lange Sicht in der ZDF-Hauptredaktion Sport. Auch Großereignisse wird sie weiterhin betreuen.
Autor Ben Redelings will 31 Tage auf Fußball verzichten
Fußball-Fasten
Ben Redelings findet, dass Fußball zu präsent ist. Deswegen möchte der Autor einen Monat ohne seinen Lieblingssport auskommen. Doch das ist gar nicht...
Bartels und Reif machen das Pokalfinale BVB gegen Wolfsburg
Pokalfinale
Am 30. Mai steigt das Pokalfinale in Berlin. Tom Bartels und Marcel Reif werden das Endspiel für die ARD und den Bezahlsender Sky kommentieren.
Spanische Liga will TV-Gelder künftig gerechter verteilen
TV-Gelder
Ab 2016 sollen die TV-Rechte zentral von der Liga vermarktet werden. Im Raum steht eine Summe von 1,5 Milliarden Euro für die 42 Proficlubs.
YouPorn beklagt Upload von FC-Bayern-Videos
Tor-Porno
Nicht nur sportlich sorgte Bayern Münchens 6:1-Gala über den FC Porto für Aufsehen. Auch eine Pornoseite meldete sich zu Wort.
Fotos und Videos
Olympia und seine Gesichter
Bildgalerie
Sotschi 2014
Sotschi feiert seine Olympischen Spiele
Bildgalerie
Eröffnungsfeier
article
6905593
Waldemar Hartmann schmeißt hin - Aus für "Waldis Club" in der ARD
Waldemar Hartmann schmeißt hin - Aus für "Waldis Club" in der ARD
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/sport/sport-medial/waldemar-hartmann-schmeisst-hin-aus-fuer-waldis-club-in-der-ard-id6905593.html
2012-07-22 17:47
Waldemar Hartmann,Waldis Club,ARD,Fernsehen,Fußball,Talkshow
Sport-Medial