Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball

Spanischer Schiedsrichter verliert Milz nach Angriff eines Spielers

19.02.2013 | 13:49 Uhr
Spanischer Schiedsrichter verliert Milz nach Angriff eines Spielers
Ein 17-jähriger spanischer Fußball-Schiedsrichter ist bei einem Spiel von zwei Amateurteams in Burjassot bei Valencia so schwer verletzt worden, dass ihm die Milz entfernt werden musste.

Valencia.  Ein 17-jähriger spanischer Fußball-Schiedsrichter ist bei einem Spiel von zwei Amateurteams in Burjassot bei Valencia so schwer verletzt worden, dass ihm die Milz entfernt werden musste. Der Angreifer, ein 27 Jahre alter Polizeibeamter, wurde wenige Stunden später festgenommen.

Ein brutaler Angriff auf einen 17 Jahre alten Fußball-Schiedsrichter hat in Spanien für große Empörung gesorgt. Der junge Referee ist bei einem Spiel von zwei Amateurteams in Burjassot bei Valencia so schwer verletzt worden, dass ihm die Milz entfernt werden musste. Der Angreifer, ein 27 Jahre alter Polizeibeamter, wurde wenige Stunden später festgenommen. Wie die spanische Presse am Dienstag berichtete, soll sich der Vorfall am Sonntag ereignet haben.

In ursprünglichen Berichten der Nachrichtenagentur dpa hatte es zunächst fälschlicherweise geheißen, der Schiedsrichter hätte durch die Attacke seinen Arm verloren.

Kurz vor dem Abpfiff habe der Polizist demnach den Schiedsrichter nach einer Freistoß-Entscheidung beschimpft und dafür die Rote Karte erhalten. Daraufhin schlug der 27-Jährige den Unparteiischen mit einem Fausthieb nieder und trat auf den am Boden liegenden Gymnasiasten ein. Mehrere Spieler überwältigten den Angreifer. Der Schiedsrichter verlor große Mengen an Blut und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Keine Alternative

Sport-Urteil
Lebenslange Sperre für Amateur-Fußballer nach Schiri-Attacke

Nach einer brutalen Attacke auf einen Schiedsrichter bei einem Hallenturnier in Krefeld hat die zuständige Spruchkammer den Fußballer lebenslang gesperrt. Er darf in ganz Deutschland nie wieder spielen. Ein besonders hartes Urteil, das Signalwirkung haben könnte.

Dort sahen die Ärzte keinen anderen Ausweg, als dem jungen Mann die Milz zu entfernen. Der Vater des 17-Jährigen berichtete der Zeitung "Levante-EMV": "Mein Sohn fühlt sich deprimiert und hat gesagt, dass er seine Schiedsrichterkarriere aufgeben wird." Der Angreifer wurde nach Informationen des Blattes aus seinem Verein ausgeschlossen und bis auf weiteres vom Polizeidienst suspendiert. (dpa)


Kommentare
19.02.2013
15:17
Gelöschter Kommentar.
von unverstaendnis | #5

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator gelöscht.

19.02.2013
15:11
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.02.2013
15:10
was hat er denn nun verloren... !?
von unverstaendnis | #3

Hier stand doch gerade noch "Spanischer Schiedsrichter verliert ARM nach Angriff eines Spielers"..........

19.02.2013
14:17
Spanischer Schiedsrichter verliert Arm nach Angriff eines Spielers
von Anne88 | #2

Da hat er ja noch Glück gehabt. In Holland ließen die *********** einem Linienrichter nicht das Leben.

19.02.2013
13:59
Spanischer Schiedsrichter verliert Arm nach Angriff eines Spielers
von nick0815 | #1

Dein Freund und Helfer ;-)

Aus dem Ressort
RWO-Trainer Peter Kunkel zieht den Hut vor seiner Mannschaft
RWO-Stimmen
Rot-Weiß Oberhausen hat die Partie in der Regionalliga-West bei Fortuna Düsseldorf II am Donnerstagabend mit 1:0 gewonnen. Trainer Peter Kunkel lobte nach dem Abpfiff Siegeswillen und Körpersprache seiner Mannschaft. Auch Trainerkollege Taskin Aksoy sah ein gutes und offenes Spiel.
Fortunas Ersatzkeeper Rensing bekam eine Belohnung
Rensing
Beim 3:0-Auswärtssieg von Fortuna Düsseldorf bekam Ersatztorhüter Michael Rensing in Sandhausen eine Belohnung. Interimstrainer Oliver Reck stellte den 29-jährigen Emsländer von Beginn an ins Tor. Im Zweikampf mit Fabian Giefer war’s erst der dritte Saisoneinsatz für den einstigen Bayern-Torsteher.
Der WM-Test als Witz
Kommentar
14 Fußball-Nationalspieler fehlen Bundestrainer Joachim Löw wegen des Pokal-Finales zwischen Bayern München und Borussia Dortmund beim WM-Test am 13. Mai gegen Polen. Der Test verkommt zum Witz. Ein Kommentar.
MSV hat im FVN-Pokal-Finale ein Heimspiel in Duisburg
MSV-Splitter
Am Donnerstag, 15. Mai, spielt Fußball-Drittligist MSV Duisburg in der Schauinslandreisen-Arena um den Einzug in den DFB-Pokal. Den MSV-Gegner im Finale um den FVN-Pokal ermitteln am 29. April der TV Jahn Hiesfeld und der KFC Uerdingen.
Hannover 96 gelingt Riesenschritt - 3:2 in Frankfurt
Bundesliga
Für Hannover 96 ist der Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga nur noch eine Formsache: Hannover legte fünf Tage nach dem Sieg gegen den Hamburger SV ein 3:2 (3:1) bei Eintracht Frankfurt nach. Andreasen, Stindl und Ya Konan trafen für Hannover, Lanig und Meier für Frankfurt.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hüsten - Langscheid 2:3
Bildgalerie
Fussball-Kreispokal
SC Neheim vs. RW Erlinghausen 1:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Eslohe-Sundern 3:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball