Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

NBA und Schiedsrichter legen Arbeitskampf bei

24.10.2009 | 11:40 Uhr
Funktionen

Kurz vor Beginn der neuen Saison haben die nordamerikanische Profiliga NBA und die Schiedsrichter ihren Streit beigelegt und einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

Rechtzeitig zu Beginn der neuen Saison am kommenden Dienstag hat die nordamerikanische Profiliga NBA einen Arbeitskampf mit ihren Schiedsrichtern beendet. Am Freitag wurde ein neuer Zwei-Jahres-Vertrag verabschiedet, auf den sich die beiden Parteien zu Beginn der Woche geeinigt hatten.

Die NBA hatte am 18. September im Zuge des Streits mit der Schiedsrichter-Vereinigung die Referees ausgesperrt, sodass die Top-Schiedsrichter auch keine Vorbereitungsspiele leiten durften. An diesem Wochenende absolvieren sie jetzt ein eigenes Vorbereitungscamp.

DerWesten

Kommentare
Aus dem Ressort
Auch Hannovers Stindl soll ein Thema für den FC Schalke sein
Transfer
Lars Stindl, Mittelfeld-Spieler von Hannover 96, wird nach Medienberichten als mögliche Winter-Verstärkung für den FC Schalke ins Gespräch gebracht.
Verbeek will mit dem VfL Bochum in die Bundesliga
Verbeek
Gut gelaunt und ambitioniert stellte sich der neue Trainer an der Castroper Straße vor. Auch Christian Hochstätter unterzeichnete neue Arbeitspapiere.
Okotie schießt 1860 auf Nichtabstiegsplatz - 1:1 in Leipzig
2. Bundesliga
Der TSV 1860 München überwintert in der 2. Bundesliga auf dem rettenden 15. Platz. Leipzig liegt nun vier Punkte hinter den Aufstiegsplätzen.
Dong-Won Ji verlässt den BVB und kehrt zurück nach Augsburg
Dong-Won Ji
Der südkoreanische Nationalspieler verlässt Borussia Dortmund nach nur einem halben Jahr und ohne auch nur ein Pflichtspiel absolviert zu haben.
Kramer kehrt zu Bayer zurück - und hat schlechtes Gewissen
Kramer
Christoph Kramer spielt ab Sommer wieder für Leverkusen. Die Meldung seiner Rückkehr nutzte der Noch-Gladbacher für ein paar selbstkritische Worte.