Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

Rechtzeitig den Faden gefunden

20.01.2008 | 21:05 Uhr

HANDBALL. Landesliga-Damen der HSG Wesel nehmen sich beim Schlusslicht in Oberhausen eine längere Auszeit, gewinnen aber mit 17:10.

WESEL. Eine viertelstündige, unerklärliche "schöpferische Pause" nach dem Seitenwechsel hätte beinahe die fest eingeplanten Punkte in größere Gefahr gebracht. Doch die Handball-Damen der HSG Wesel besannen sich rechtzeitig und gewannen so gestern beim Landesliga-Schlusslicht HSG Mülheim/Oberhausen am Ende doch noch deutlich und verdient mit 17:10 (8:5).

"Wir haben den Gegner nach der Pause durch viele völlig unnötige technische Fehler unsererseits auf 9:9 herankommen lassen" ärgerte sich HSG-Trainerin Melanie Dieckmann über zahlreiche Pässe in die Leere oder über die Köpfe. "Danach haben wir uns aber halbwegs gefangen. Trotzdem habe ich keine wirkliche Erklärung für solche Unterschiede in der Leistung."

Mit diesem Sieg sind die HSG-Damen ihrem neuen Saisonziel Platz vier wieder ein Stückchen näher gekommen.

Am kommenden Samstag (19 Uhr) empfängt das Team von Trainerin Melanie Dieckmann die Reserve der Spielvereinigung 08/29 Friedrichsfeld in der Halle Nord.

HSG: Hennes, Schmalfuss; Gester (5/2), Steinkamp (1), Keienborg (1), Betcke (4/1), Haynitzsch (2), Isselhorst, Lettgen, Barra, Pass (4), Badziong. (an)



Kommentare
Aus dem Ressort
0:0! Leistungssteigerung des PSV nur teilweise belohnt
Fußball-Landesliga
Ein torloses Remis, das Mut machen sollte für die nächsten schweren Aufgaben im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga, erlebte der PSV Lackhausen im Heimspiel gegen die stark gestartete DJK Arminia Klosterhardt. Mit dem einen Zähler schaffen die Weseler nach drei Niederlagen in Serie zwar nicht den...
3:1! Schlebachs Kabinenpredigt zeigt in Hälfte zwei Wirkung
Fußball-Westfalenliga
Das aufrüttelnde Ausrufezeichen setzte Christoph Schlebach bereits eine Minute vor der Halbzeitpause. Der Trainer des Fußball-Westfalenligisten SV Schermbeck nahm Dominik Milaszewski aus dem Spiel – und dies nicht aus Verletzungsgründen. „Er war ein Teil dessen, worauf ich reagieren musste. Aber ich...
Das Kreisliga A-Derby bietet nur Magerkost
Fußball
Die Rahmenbedingungen für ein großartiges Derby waren gegeben. Herrliches Herbstwetter, an die 300 Zuschauer und ein Duell, das es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr gegeben hatte. Doch der erste Dämpfer folgte bereits vor dem Anpfiff, als es hieß, dass die Partie nicht auf dem Rasen-, sondern...
4:1! Eingerenkter und treffsicherer Raik Wittig
Fußball-Bezirksliga
Raik Wittig nennt es ein „Ritual“: Bevor sich die Bezirksliga-Fußballer des Hamminkelner SV an einem Spieltag treffen, begibt sich der Torjäger in die heilenden Hände des HSV-Physiotherapeuten Carsten Bossow. „Um mich einrenken zu lassen“, erklärte der 34-Jährige. „Ich bin ja auch nicht mehr der...
Bislichs Trainer Dennis Lindemann denkt über Rücktritt nach
Fußball-Bezirksliga
Dennis Lindemann lehnte nach dem Schlusspfiff mutterseelenallein an der Werbebande. Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Bislich dachte nach und sprach Klartext. „So kann es nicht weitergehen. Wir brauchen dringend neue Impulse. Vielleicht muss jemand anders ans Ruder“, sagte der Bislicher...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
10. Hanse-Citylauf
Bildgalerie
Laufen
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
24. Halbmarathon
Bildgalerie
Schermbeck
36. Citylauf
Bildgalerie
Hamminkeln