Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

Rechtzeitig den Faden gefunden

20.01.2008 | 21:05 Uhr

HANDBALL. Landesliga-Damen der HSG Wesel nehmen sich beim Schlusslicht in Oberhausen eine längere Auszeit, gewinnen aber mit 17:10.

WESEL. Eine viertelstündige, unerklärliche "schöpferische Pause" nach dem Seitenwechsel hätte beinahe die fest eingeplanten Punkte in größere Gefahr gebracht. Doch die Handball-Damen der HSG Wesel besannen sich rechtzeitig und gewannen so gestern beim Landesliga-Schlusslicht HSG Mülheim/Oberhausen am Ende doch noch deutlich und verdient mit 17:10 (8:5).

"Wir haben den Gegner nach der Pause durch viele völlig unnötige technische Fehler unsererseits auf 9:9 herankommen lassen" ärgerte sich HSG-Trainerin Melanie Dieckmann über zahlreiche Pässe in die Leere oder über die Köpfe. "Danach haben wir uns aber halbwegs gefangen. Trotzdem habe ich keine wirkliche Erklärung für solche Unterschiede in der Leistung."

Mit diesem Sieg sind die HSG-Damen ihrem neuen Saisonziel Platz vier wieder ein Stückchen näher gekommen.

Am kommenden Samstag (19 Uhr) empfängt das Team von Trainerin Melanie Dieckmann die Reserve der Spielvereinigung 08/29 Friedrichsfeld in der Halle Nord.

HSG: Hennes, Schmalfuss; Gester (5/2), Steinkamp (1), Keienborg (1), Betcke (4/1), Haynitzsch (2), Isselhorst, Lettgen, Barra, Pass (4), Badziong. (an)



Kommentare
Aus dem Ressort
PSV Lackhausen will im „Bonusspiel“ neuen Mut sammeln
Fußball-Landesliga
Das letzte Aufeinandertreffen hatte es in sich: Mit 1:2 zurückgelegen, im Endspurt durch ein Traumtor von Sebastian Eisenstein 3:2 gewonnen und damit schon fast den Grundstein in Richtung Fußball-Oberliga gelegt. „Das war damals ein spektakuläres Spiel“, erinnert sicht Roger Rütter. Für den Trainer...
Besonnenheit trifft im Spitzenspiel auf Emotion
Fußball-Bezirksliga
Der Tabellenführer Hamminkelner SV (24 Punkte) und der viertplatzierte PSV Lackhausen II (21 Punkte) gehören beide zu den Spitzenmannschaften der diesjährigen Fußball-Bezirksliga. Die Wege der geographischen Nachbarn haben sich in den vergangenen Jahren in vielen Partien gekreuzt, einige Spieler...
Nicht nur heranpirschen, SVS will sich nun auch festsetzen
Fußball-Westfalenliga
Sportliche Wendepunkte gibt es in einer Saison meist etliche. Der letzte des Fußball-Westfalenligisten SV Schermbeck liegt rund vier Wochen zurück, dank einer kleinen Serie von drei Siegen hat sich der SVS aus dem gefährdeten Bereich auf Platz fünf vorgeschoben. Am Sonntag (14.30 Uhr) steht für die...
SV Bislich besiegt BW Dingden mit 5:3 nach Verlängerung
Fußball-Kreispokal
In den vergangenen Jahren jeweils früh gescheitert, nun in der 3. Runde: Fußball-Bezirksligist SV Bislich hat seinen Weg im Kreispokal durch einen hart erkämpften 5:3 (3:3, 2:1)-Heimsieg nach Verlängerung gegen den A-Ligisten BW Dingden in der 2. Runde fortgesetzt. SVB-Trainer Dennis Lindemann...
Favorit SV Brünen dreht gegen B-Ligist GW Flüren die Partie
Fußball-Kreispokal
Fußball-B-Ligist GW Flüren schnupperte in der zweiten Fußball-Kreispokalrunde beim SV Brünen an der Überraschung, letztlich setzte sich jedoch der favorisierte A-Ligist nach einem frühen Rückstand noch mit 2:1 (0:1) durch. „Ich freue mich, dass wir das Spiel gedreht haben. Denn das ist gegen eine so...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
10. Hanse-Citylauf
Bildgalerie
Laufen
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
24. Halbmarathon
Bildgalerie
Schermbeck
36. Citylauf
Bildgalerie
Hamminkeln