Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

Rechtzeitig den Faden gefunden

20.01.2008 | 21:05 Uhr

HANDBALL. Landesliga-Damen der HSG Wesel nehmen sich beim Schlusslicht in Oberhausen eine längere Auszeit, gewinnen aber mit 17:10.

WESEL. Eine viertelstündige, unerklärliche "schöpferische Pause" nach dem Seitenwechsel hätte beinahe die fest eingeplanten Punkte in größere Gefahr gebracht. Doch die Handball-Damen der HSG Wesel besannen sich rechtzeitig und gewannen so gestern beim Landesliga-Schlusslicht HSG Mülheim/Oberhausen am Ende doch noch deutlich und verdient mit 17:10 (8:5).

"Wir haben den Gegner nach der Pause durch viele völlig unnötige technische Fehler unsererseits auf 9:9 herankommen lassen" ärgerte sich HSG-Trainerin Melanie Dieckmann über zahlreiche Pässe in die Leere oder über die Köpfe. "Danach haben wir uns aber halbwegs gefangen. Trotzdem habe ich keine wirkliche Erklärung für solche Unterschiede in der Leistung."

Mit diesem Sieg sind die HSG-Damen ihrem neuen Saisonziel Platz vier wieder ein Stückchen näher gekommen.

Am kommenden Samstag (19 Uhr) empfängt das Team von Trainerin Melanie Dieckmann die Reserve der Spielvereinigung 08/29 Friedrichsfeld in der Halle Nord.

HSG: Hennes, Schmalfuss; Gester (5/2), Steinkamp (1), Keienborg (1), Betcke (4/1), Haynitzsch (2), Isselhorst, Lettgen, Barra, Pass (4), Badziong. (an)


Kommentare
Aus dem Ressort
BW Dingden gastiert am Friedrichsfelder Tannenbusch
Fußball
13 Punkte hatte der SV BW Dingden nach 16 Spielen auf dem Haben-Konto in der Fußball-Bezirksliga. In einer Saison, in der nach GW Holten noch fünf weitere Absteiger gesucht werden, schien der Klassenerhalt so wahrscheinlich wie ein Lottogewinn. Doch die Blau-Weißen (8. Platz/33 Punkte) sind zurück...
Oliver Uschmann und der Fußball „an sich“
Fußball-Buch
„Das kannst du nur verstehen, wenn du Fußball gespielt hast“, hat Stuttgarts Trainer Huub Stevens kürzlich nach dem 1:1 in Gladbach gesagt. Oliver Uschmann hat nie Fußball gespielt - außer ein bisschen Bolzerei auf der Wiese. Trotzdem hat der in Wesel aufgewachsene Schriftsteller ein Buch über...
Spitzenreiter Volmering hofft auf Comeback
NRZ-Torjägerkanone
Er präsentierte sich in Bestform - bis ein Kopfballduell Robin Volmering von BW Dingden mit einer Gehirnerschütterung vor zwei Wochen in Hamminkeln außer Gefecht setzte. Am Donnerstag in Friedrichsfeld könnte der mit 16 Treffern die NRZ-Torjägerkanone anführende Volmering sein Comeback feiern.
Drevenacker Wanderfalken laden zum Frühjahrsturnier ein
Reiten
Im vergangenen Jahr verändert hat der RV Wanderfalke Drevenack die Ausschreibung für sein Frühjahrsturnier, welches diesmal am kommenden Wochenende, 26./27. April, stattfindet. „Vorher war es ein reines Jugend- und Jungpferdeturnier“, so Pressewartin Wibke Süß. Seit der „Öffnung“ sind die...
SuS Wesel-Nord stellt vier Verbandsliga-Teams
Tennis
Hinter ihnen liegt die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte, vor ihnen große sportliche Herausforderungen. Nach den beiden Aufstiegen der Damen und Herren der offenen Klasse in die 2. Verbandsliga haben die Tennisspieler des SuS Wesel-Nord zusammen mit den Damen 30 und den Herren 55 (beide...
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Badminton
Bildgalerie
Sport
Badminton
Bildgalerie
Sport
Sportlerball 2014
Bildgalerie
Wesel
BW Dingden triumphiert
Bildgalerie
Hallenfußball