Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Leichtathletik

Deutsche Springer-Elite trifft sich im Auestadion

22.05.2012 | 17:52 Uhr
Deutsche Springer-Elite trifft sich im Auestadion
Startet wieder in Wesel: Dreispringerin Katja Demut (Jena). (Foto: Gerd Hermann)

Wesel. Manfred Frach benutzt einen Superlativ. „Das ist das bestbesetzte Springermeeting, das wir je hatten“, sagt der Leichtathletik-Abteilungsleiter des Weseler TV. Am kommenden Pfingstmontag (ab 11 Uhr) lädt der Klub zu seiner 18. Auflage der hochkarätigen Veranstaltung ins Auestadion ein.

Und wer in der deutschen Weit- und Dreisprung-Szene Rang und Namen besitzt, will in der Hansestadt über den Balken gehen. Schließlich ist neben einem Sieg die Qualifikationsnorm für die Olympischen Spiele in London das Ziel.

Nach dem Vorprogramm mit dem Dreisprung der Herren und der U 20-Klasse sowie dem Weitsprung der U 20 startet mit dem Damen-Dreisprung (ab 13.30 Uhr) das Hauptprogramm. Mit Katja Demut (Jena), die mit dem neuen deutschen Rekord von 14,57 Meter im letzten Jahr siegte, und Kristin Gierisch (Chemnitz) haben sich die beiden besten Athletinnen angesagt. Für beide geht es auch noch um die Olympia-Norm von 14,30 Meter.

Im Damen-Weitsprung (ab 14.45 Uhr) gibt es ein Wiedersehen mit Bianca Kappler (Rehlingen). Die 31-Jährige Hatte 2008 wegen eines Achillessehnenrisses Olympia verpasst und hofft auf das Erfüllen der Norm (6,75) in Wesel. Mit 6,76 Meter ist ihr Sosthene Moguenara (Wattenscheid), die ebenfalls im Auestadion dabei ist, einen Schritt voraus.

Bei den Herren (ab 16 Uhr) erwartet Manfred Frach ein Duell der Europameister Sebastian Bayer (Hamburg) und Christian Reif (Ludwigshafen). „Sonst gehen sie sich eigentlich immer so ein bisschen aus dem Weg“, so Frach. Die Ausnahme soll Montag in Wesel sein.

Ralf Pollmann


Kommentare
Aus dem Ressort
Handicaps erweisen sich als zu groß, Trio verlässt WTV
Leichtathletik-DM
Es hätte der krönende Abschluss seiner Zeit beim Weseler TV werden können. Doch die Fußverletzung erwies sich als zu großes Handicap für den Hochspringer Torsten Sanders. Mit übersprungenen 2,05 Metern reichte es nur zum zehnten Platz bei der deutschen Meisterschaft in Ulm. Mit seiner Bestleistung...
Peter Torebko findet zu alter Stärke und klettert 137 Plätze
Tennis
Peter Torebko erlebt in diesem Sommer seinen zweiten Frühling. Der Weseler Tennisprofi gewann am Samstag in Essen-Bredeney das mit 10 000 US-Dollar dotierte ITF-Future und feierte damit seinen vierten Turniersieg in Folge auf der drittklassigen Tour. Der 26-Jährige, der vor rund zwei Jahren mit...
Kira Kattenbeck bei WM in Runde zwei ausgeschieden
Badminton
Die letzten Tage der Studierenden-Weltmeisterschaft hat Kira Kattenbeck in der Zuschauerrolle erlebt. Die Badmintonspielerin des Zweitligisten BV Wesel war im spanischen Córdoba nach Freilosen im Doppel und Mixed jeweils knapp in der zweiten Runde ausgeschieden. Mit der deutschen Mannschaft hatte...
Gahlener Jens Hoffrogge wird rheinischer Vizemeister
Reiten
An fast jedem Hindernis wackelten die Stangen, doch keine fiel. Das abschließende Springen von Jens Hoffrogge und Rittersporn war eine regelrechte Zitterpartie und sicher kein mustergültiger Ritt, aber trotzdem ein fehlerfreier, mit dem der Reiter des RV Lippe-Bruch die Chance auf den Sieg in der...
TuS Bösinghoven gewinnt das Blitzturnier in Wesel
Fußball
Gastgeber PSV Lackhausen wurde bei seinem „Blitz-Turnier“ zwar Letzter, trotzdem hatte Trainer Roger Rütter einen „perfekten Tag“ für sein Team gesehen. „Das waren richtig gute Einheiten gegen gute Gegner und niemand hat sich verletzt. Schade, dass wir heute nur 13 Mann zur Verfügung hatten und...
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
11. Abendlauf
Bildgalerie
Drevenack
Pfingstturnier des SV Rees
Bildgalerie
Fußball
Dreiwiesellauf
Bildgalerie
Leichtathletik
Halbmaraton
Bildgalerie
Leichtathletik