Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Oberhausen

Wütend zum Sieg

30.11.2008 | 21:05 Uhr

LANDESLIGA. Arminia Klosterhardt schlägt Walbeck mit 2:1. Peter Müller trifft in der Nachspielzeit. Zwei Treffer aberkannt.

Die Gelehrten streiten sich, ob es so etwas wie Gerechtigkeit im Fußball gibt. Am Hans-Wagner-Weg zu Klosterhardt schaute zumindest gestern Nachmittag der vielseits zitierte Fußballgott vorbei. Die heimische Arminia bezwang den SV Walbeck durch Peter Müllers zwölftem Saisontreffer in der Nachspielzeit 2:1 (1:0).

Zuvor zog sich der schwach und kleinlich leitende Schiedsrichter Sebastian Lattberg den zunehmenden Unmut der Hausherren zu, nachdem der Unparteiische gleich zwei Treffern von der "Kobra" Müller und Matthias Beckfeld aus unerklärlichen Gründen im zweiten Abschnitt die Anerkennung verweigerte. "Da muss er sich was bei gedacht haben. Ich frag' mich nur was", konnte auch Trainer Achim Meyer die beiden Entscheidungen nicht nachvollziehen.

Dass aus Mehmet Gül in diesem Leben kein Torjäger mehr wird, unterstrich der kleine Techniker bereits nach 13 Sekunden, als er völlig freistehend und genauso unüberlegt Torhüter Andre Engels in die Arme schoss. Trotz dieser vergebenen Riesenmöglichkeit blieb die Arminia weiter am Drücker, Walbeck sah sich zunehmend in die eigene Hälfte zurückgedrängt. Die Führung durch den agilen Youngster Beckfeld nach feinem Zuspiel von Mirco Balkmann war die logische Konsequenz aus den Klosterhardter Offensivbemühungen (22.).

Die Gäste taten sich im Spiel nach vorne schwer, nicht zuletzt einer konzentriert arbeitenden Abwehr geschuldet. Die sah sich allenfalls bei Standards Gefahr ausgesetzt. Eine solche aber nutzten die Spargelstädter in der 66. Minute. Peter Schwesigs direkt verwandelter Freistoß zum 1:1 zeichnete sich ab, weil Arminia nicht mehr machte als nötig. Nachdem Felix Asamoah Gelb-Rot gesehen hatte (74.), reagierten die Hausherren wütend und endlich wieder mit Zug zum Tor. Dagegen wusste Walbeck aus der numerischen Überzahl keinen Vorteil zu ziehen. Müller im Anschluss an eine Kubitza-Hereingabe schon.

STEFAN SCHWEIGERT



Kommentare
Aus dem Ressort
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.
Respekt ja, Angst nein
Fußball-Landesliga
Arminia empfängt Spitzenreiter Schonnebeck. Bruns: „Stärkste Mannschaft der Liga.“ – Schlusslicht Königshardt den Vierten Rhede. Mühlbauer ist nicht angst und bange: „Wenn wir alles in die Waagschale werfen, haben wir eine Chance.“ – Nord will noch neun Punkte aus den letzten fünf Spielen.
Showdown an der Tulpenstraße
Fußball-Bezirksliga
Morgen Abend stehen sich die Spitzenmannschaften BWO und Adler gegenüber. Möllmann: „Mehr Zuschauer als RWO gegen Kray.“ Hauner bleibt locker: „Ein netter Ausflug für meine Jungs.“ – Arminia-Reserve will sich rehabilitieren – Contrino coacht bis zur Winterpause auch die „Zweite“ der Alstadener.
Nord probt den Ernstfall
Badminton
BeimTabellenführer BC Beuel II geben sich die Nordler gar keinen Illusionen hin. Doch die Partie wird als guter Testlauf für die wichtigen Spiele danach um den Klassenerhalt in der Regionalliga angesehen. Die Zweite freut sich auf das Derby bei der BG Bottrop.
Kontakt zum Mittelfeld halten
Basketball
Die Bundesliga-Damen von evo NBO treffen am Samstag um 19.30 Uhr in Langen auf die Rhein-Main Baskets. Es gibt einige Parallelen: Die Hessinnen sind mit bislang nur einem Sieg punktgleich mit den Oberhausenerinnen und sehen sich nach dem Pokalsieg am Dienstag im Aufwind.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga
Oberhausener Sportfest
Bildgalerie
Sportvereine
1. Heimniederlage für RWO
Bildgalerie
Regionalliga
Top Artikel aus der Rubrik