Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Schulsport

Bertha räumt ab

11.11.2009 | 17:44 Uhr

Drei von vier möglichen Titeln im Mädchen-Basketball

Bei den Basketball-Schulstadtmeisterschaften der Mädchen in der Günter-Stolz-Sporthalle wurden in insgesamt vier Wettbewerben (Wettkampfklasse (WK) I bis IV) die neuen Stadtmeister ermittelt. Dabei dominierte das Bertha-von-Suttner-Gymnasium in drei von vier Wettbewerben und sicherte sich in den WK I (Jahrgänge 90 bis 94), WK III (Jahrgänge 95 bis 98) und WK IV (Jahrgänge 97 bis 2000) die Stadtmeistertitel für das Schuljahr 2009/2010. In der WK II (Jahrgänge 93 bis 96) setzte sich das Team der Theodor-Heuss-Realschule ohne Konkurrenz durch.

Die Stadtmeister der WK II (Jahrgänge 1993 bis 1996) und WK III vertreten die Stadt Oberhausen in der ersten Bezirksrunde am 13. Januar. Der Wettkampf beginnt dann um 14 Uhr in der Günter-Stolz-Sporthalle in Sterkrade.

Die Bertha-Siegerinnen der WK III.

Nach dem Motto „Jeder gegen Jeden” bei einer Spielzeit von zwei mal zehn Minuten pro Spiel spielten die drei Teams des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, der Gesamtschule Osterfeld und des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums den neuen Stadtmeistertitel in der WK I aus. Dabei setzte sich das Team vom Bertha-von-Suttner-Gymnasiums, betreut von Laura Pickenäcker, in beiden Spielen mit 38:18 gegen das Freiherr und 58:18 gegen die GS Osterfeld deutlich gegen die Konkurrenz durch. Den Vizemeistertitel holten die Mädchen des Freiherr-vom-Stein von Sportlehrer Michael Svoboda, die kampfstark mit 34:8 gegen die Osterfelder, gecoacht von Lars Winkler, gewannen.

Die neuen Stadtmeisterinnen des Bertha-von-Suttner-Gymnasium in der WK I lauten: Leonie Bleker, Christina Krick, Sarah Tech, Janine Riesener und Laura Piekenäcker.

In der WK II setzte sich kampflos das Team der Theodor-Heuss-Realschule durch, da das Bertha-von-Suttner-Gymnasium kurzfristig seine Mannschaft zurückziehen musste. Die Spielerinnen des neuen Stadtmeisters Theodor-Heuss-Realschule in der WK II: Lena Özen, Leonie Hoffmanns, Andrea Elsing, Gabi Babic, Jaqueline Huhn, Sarah Hohmann und Meike Müller.

Die Bertha-Siegerinnen in der WK IV.

In den Wettkampfklassen III und IV konnten jeweils die Teams des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums gegen die Mannschaften der Theodor-Heuss-Realschule (76:6 in der WK III; 26:13 in der WK IV) die Stadtmeistertitel holen. Dabei konnte in der jüngsten Jahrgangsklasse (1997 bis 2000) die spielstarke Vertretung der Theodor-Heuss-Realschule von Markus Hruschka lange führen, bis sich Mitte der zweiten Halbzeit der Favorit vom Bertha-von-Suttner-Gymnasium zunehmend absetzte.

Die Mannschaft des neuen Stadtmeisters Bertha-von-Suttner-Gymnasium in der WK III: Laura Fox, Helena Dahlen, Luisa Rillinger, Jonna Müller, Elena Pickenäcker.

Die Spielerinnen des neuen Stadtmeisters Bertha-von-Suttner-Gymnasium in der WK IV: Lea Evers, Gina Wilke, Clara Lübbert, Pia Rilinger, Linnéa Weniger, Mara Köhne, Alexa Blaser, Melisa Kadic, Laura Weißenborn.

Die heutigen Endspiele der Fußball-Stadtmeisterschaften der Schulen in der WK IV zwischen der Gesamtschule Alt-Oberhausen und der Theodor-Heuss-Realschule (10.30 Uhr) sowie in der WK I zwischen dem Hans-Sachs-Berufskolleg und dem Sophie-Scholl-Gymnasium (11.45 Uhr) werden auf dem Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Kuhle ausgetragen.

Redaktion

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
RWO-Trainer Zimmermann gibt der zweiten Reihe eine Chance
Vorbericht
Am Sonntag um 14 Uhr tritt Rot-Weiß Oberhausen beim KFC Uerdingen an. Nach dem Pokalsieg gegen den MSV könnte RWO-Trainer Zimmermann umbauen.
U17 von RWO will den Druck erhöhen
Jugendfußball
Der Tabellenführer der Niederrheinliga will bereits am Samstag in Wermelskirchen vorlegen. Für die U19 von RWO und Arminia Klosterhardt geht es nicht...
Den Anschluss wahren
Hockey
Regionalligist OTHC tritt beim Kellerkind Düsseldorfer SC an, der allerdings stärker ist als es der Tabellenplatz vermuten lässt.
Das Triple vor Augen
Kunstturnen
Rheinlandligafinale findet Samstag in der Heinrich-Böll-Halle statt – KTTO ist dabei klarer Favorit gegen den Bonner TV.
Scheelen und Fleßers entschieden das Derby für RWO
Analyse
Die RWO-Doppelsechs mit Alex Scheelen und Robert Fleßers hat das Pokal-Derby gegen den MSV Duisburg entschieden. Nicht nur wegen der beiden Tore.
Fotos und Videos
RWO gegen den MSV
Bildgalerie
Fußball
Stimmen zum RWO-Sieg über den MSV
Video
Niederrhein-Pokal
So verlief das Spiel RWO gegen den MSV
Video
Niederrhein-Pokal
RWO - SC Wiedenbrück
Bildgalerie
Fussball
article
881929
Bertha räumt ab
Bertha räumt ab
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/sport/lokalsport/oberhausen/bertha-raeumt-ab-id881929.html
2009-11-11 17:44
Oberhausen