Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Schulsport

Bertha räumt ab

11.11.2009 | 17:44 Uhr

Drei von vier möglichen Titeln im Mädchen-Basketball

Bei den Basketball-Schulstadtmeisterschaften der Mädchen in der Günter-Stolz-Sporthalle wurden in insgesamt vier Wettbewerben (Wettkampfklasse (WK) I bis IV) die neuen Stadtmeister ermittelt. Dabei dominierte das Bertha-von-Suttner-Gymnasium in drei von vier Wettbewerben und sicherte sich in den WK I (Jahrgänge 90 bis 94), WK III (Jahrgänge 95 bis 98) und WK IV (Jahrgänge 97 bis 2000) die Stadtmeistertitel für das Schuljahr 2009/2010. In der WK II (Jahrgänge 93 bis 96) setzte sich das Team der Theodor-Heuss-Realschule ohne Konkurrenz durch.

Die Stadtmeister der WK II (Jahrgänge 1993 bis 1996) und WK III vertreten die Stadt Oberhausen in der ersten Bezirksrunde am 13. Januar. Der Wettkampf beginnt dann um 14 Uhr in der Günter-Stolz-Sporthalle in Sterkrade.

Die Bertha-Siegerinnen der WK III.

Nach dem Motto „Jeder gegen Jeden” bei einer Spielzeit von zwei mal zehn Minuten pro Spiel spielten die drei Teams des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, der Gesamtschule Osterfeld und des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums den neuen Stadtmeistertitel in der WK I aus. Dabei setzte sich das Team vom Bertha-von-Suttner-Gymnasiums, betreut von Laura Pickenäcker, in beiden Spielen mit 38:18 gegen das Freiherr und 58:18 gegen die GS Osterfeld deutlich gegen die Konkurrenz durch. Den Vizemeistertitel holten die Mädchen des Freiherr-vom-Stein von Sportlehrer Michael Svoboda, die kampfstark mit 34:8 gegen die Osterfelder, gecoacht von Lars Winkler, gewannen.

Die neuen Stadtmeisterinnen des Bertha-von-Suttner-Gymnasium in der WK I lauten: Leonie Bleker, Christina Krick, Sarah Tech, Janine Riesener und Laura Piekenäcker.

In der WK II setzte sich kampflos das Team der Theodor-Heuss-Realschule durch, da das Bertha-von-Suttner-Gymnasium kurzfristig seine Mannschaft zurückziehen musste. Die Spielerinnen des neuen Stadtmeisters Theodor-Heuss-Realschule in der WK II: Lena Özen, Leonie Hoffmanns, Andrea Elsing, Gabi Babic, Jaqueline Huhn, Sarah Hohmann und Meike Müller.

Die Bertha-Siegerinnen in der WK IV.

In den Wettkampfklassen III und IV konnten jeweils die Teams des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums gegen die Mannschaften der Theodor-Heuss-Realschule (76:6 in der WK III; 26:13 in der WK IV) die Stadtmeistertitel holen. Dabei konnte in der jüngsten Jahrgangsklasse (1997 bis 2000) die spielstarke Vertretung der Theodor-Heuss-Realschule von Markus Hruschka lange führen, bis sich Mitte der zweiten Halbzeit der Favorit vom Bertha-von-Suttner-Gymnasium zunehmend absetzte.

Die Mannschaft des neuen Stadtmeisters Bertha-von-Suttner-Gymnasium in der WK III: Laura Fox, Helena Dahlen, Luisa Rillinger, Jonna Müller, Elena Pickenäcker.

Die Spielerinnen des neuen Stadtmeisters Bertha-von-Suttner-Gymnasium in der WK IV: Lea Evers, Gina Wilke, Clara Lübbert, Pia Rilinger, Linnéa Weniger, Mara Köhne, Alexa Blaser, Melisa Kadic, Laura Weißenborn.

Die heutigen Endspiele der Fußball-Stadtmeisterschaften der Schulen in der WK IV zwischen der Gesamtschule Alt-Oberhausen und der Theodor-Heuss-Realschule (10.30 Uhr) sowie in der WK I zwischen dem Hans-Sachs-Berufskolleg und dem Sophie-Scholl-Gymnasium (11.45 Uhr) werden auf dem Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Kuhle ausgetragen.

Redaktion


Kommentare
Aus dem Ressort
Arminia im Derby gefordert
Landesliga
Die beiden Oberhausener Landesligisten gehen gestärkt durch zwei Siege in ihre nächsten Partien. Arminia empfängt im Nachbarschaftsderby den VfB Bottrop, Sterkrade-Nord reist zu Hamborn 07.
SWA will auf der Erfolgswelle bleiben
Bezirksliga
Die Alstadener sind an der Tulpenstraße bei Blau-Weiß Oberhausen nominell zwar nur Außenseiter. Dafür reisen sie mit der Empfehlung „beste Rückrundenmannschaft“ an. SWA-Trainer Guido Contrino nimmt die Außenseiter-Rolle gern an.
Mit Teamgeist die Chance nutzen
Basketball
Bundesligist evo NBO tritt zum ersten Halbfinal-Playoff Samstag, 19 Uhr, bei den Chemcats Chemnitz an. Nach den souveränen Siegen gegen Marburg hat Trainer Katja Zberch auch gegen die Ostdeutschen einen Plan entwickelt und reist guten Mutes los.
Weigelt: Saison beruhigt zu Ende spielen
Stimmen zum Spiel
Trainer und Spieler bewerteten das Match Düsseldorf II - RWO. Rot-Weiß-Kapitän Benjamin Weigelt sieht mit der jetzigen Mannschaft ein Fundament für die kommende Saison gelegt.
Jansen trifft, Kühn pariert - RWO gewinnt in Düsseldorf
RWO
Rot-Weiß Oberhausen kletterte in der Fußball-Regionalliga vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz. RWO gewann am Donnerstagabend bei Fortuna Düsseldorf II durch das goldene Tor von David Jansen mit 1:0 (1:0).
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
RWO - Bayer Leverkusen
Bildgalerie
Regionalliga West
RWO siegt 2:1 gegen VfL Bochums U23
Bildgalerie
Regionalliga
RWO-Mast kommt weg
Bildgalerie
Gefahrenabwehr