Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Rudern

Edler Spender macht Ruderverein glücklich

25.05.2012 | 17:27 Uhr

„Alois“ heißt der neue Schatz der Karl-Ziegler-Schule. Dabei handelt es nicht um einen Neuzugang im Lehrerkollegium oder einen hochbegabten Schüler, sondern um ein neues Ruderboot.

Ein nagelneuer Einer gehört seit Kurzem zur Flotte des Schülerrudervereins. Ein edler Spender, der anonym bleiben möchte, hat der Schule das neue Boot zur Verfügung gestellt. Am Freitag wurde es in Anwesenheit etlicher Schüler und Lehrer offiziell getauft.

„Diesen Einer haben wir dringend gebraucht. Unsere anderen Boote sind teilweise über 30 Jahre alt und wir sind unglaublich dankbar, dass jemand für uns so tief in die Tasche gegriffen hat“, freut sich Sportlehrer Martin Hömßen. Insgesamt 2.500 Euro hat das neue Schätzchen des Rudervereins inklusive passender Skulls gekostet.

„Wir haben jetzt wieder zunehmend Rudern in der Oberstufe und einigen Zulauf im Ruderverein, da kommt uns eine solche Spende natürlich total gelegen“, erklärt Hömßen.

Nachdem die angehende Abiturientin Steffi Sichelschmidt, die Vorsitzende des Schülerrudervereins, den neuen Einer offiziell mit Sekt getauft hatte, durfte ihr Stellvertreter Fabian Groß die Jungfernfahrt übernehmen. Anschließend schwangen sich auch einige der anwesenden Lehrkräfte in einen der Vierer und genoßen das sommerliche Wetter.

Den Namen „Alois“ hat der edle Spender selbst ausgesucht. „Er hat auch eine Bedeutung“, mehr möchte Martin Hömßen aber nicht verraten. Alles klar, keine weiteren Fragen. Dann kann man sich dem bekannten Spruch anschließen: „Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter’m Kiel.“

Marcel Dronia



Kommentare
Aus dem Ressort
„Snakebite“ kommt ins Schwitzen
Darts
Er gilt als der schillernde Paradiesvogel in der Welt der Pfeile. Er ist aber auch einer, der sein Handwerk in der filigranen Ausrichtung versteht. Der Schotte Peter Wright, bei der European Darts Championship (EDC) an Position vier gesetzt, kam in der RWE-Sporthalle zum Auftakt der Abendsession...
Den Oktober vergolden
Feldhockey
Goldener Oktober im Uhlenhorst: Tabellenplatz drei nach drei grundsätzlich erfreulichen Auswärtsspielen in Berlin und Hamburg; auf eigenem Platz (als einziger Klub neben Rot-Weiss Köln) noch ungeschlagen und folglich mit der ganz breiten Brust ausgestattet. Beim Feldhockey-Bundesligisten HTC...
Mädchen greifen nach den Sternen
Jugendhockey
Nach den Sternen greifen die A-Mädchen des HTC Uhlenhorst an diesem Wochenende. Schon jetzt zählen sie zu den besten vier Feldhockey-Teams in Deutschland. Dieses Quartett spielt am Wochenende auf der HTCU-Anlage am Uhlenhorstweg den deutschen Meister der Saison 2014 aus.
Brose sichert dem Mülheimer Spielverein einen Punkt
Fußball
Der 20 Jahre alte Außenverteidiger behält in der vierten Minute der Nachspielzeit die Nerven und verwandelt einen Elfmeter eiskalt zum 3:3 (1:1)-Endstand gegen die Spvg. Meiderich 06/95. In dem hektischen Wiederholungsspiel gerät der MSV zwei Mal in Rückstand.
Röder spricht von einem „Sechs-Punkte-Spiel“
Fußball
Von einem „Sechs-Punkte-Spiel“ spricht Oliver Röder vor dem Duell gegen den derzeit auf einem Abstiegsplatz stehenden VfB Bottrop. Dennoch möchte der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Speldorf die derzeitige Situation aber nicht überdramatisieren.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport