Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Schwimmen / TG Moers

Trainingsgemeinschaft löst in Dortmund die Tickets

04.05.2015 | 20:04 Uhr
Trainingsgemeinschaft löst in Dortmund die Tickets
Sie waren richtig erfolgreich in Dortmund: die Schwimm-Mannschaft der Trainingsgemeinschaft Moers.

Der TuS Dortmund-Brackel hatte zur 45. Internationalen Schwimmveranstaltung ins Dortmunder Südbad geladen.

Und die Trainingsgemeinschaft (TG) Moers, mit den Vereinen Freie Schwimmer Rheinkamp (FSR) und SC Blau-Weiß Moers, ließ sich nicht lange bitten. Mit 14 Aktiven traten sie dort an, neben 33 Vereinen aus dem Schwimmverband Nordrhein-Westfalen und Teilnehmern aus dem Badischen, Hessischen und Hamburger Schwimmverband. So absolvierten 514 Teilnehmer am ersten Maiwochenende rund 2500 Starts.

Die Moerser TG wollte in Dortmund an den Pflichtzeiten für die kommenden Verbandsmeisterschaften feilen. Und das klappte ganz prima.

So freute sich Lea Klimas (Jahrgang 1998) neben zwei Goldmedaillen für 100 Meter- in 1:21 Minuten und 200m Schmetterling in 3:00min auch über die Erfüllung der Pflichtzeit zu den Verbandstitelkämpfen. Über 50m Freistil wurde sie ebenfalls Erste in 31,49 Sekunden. Silber bekam sie nach in 2:55min über die 200 m Lagen.

Louis-Lenn Schultz holt Pflichtzeiten

Alexander Riefel (1998) holte über 200m Brust und 200 m Lagen jeweils Silber, Lena Weyers (2003) über 200 m Schmetterling Bronze. Marlene Eichholz (2003) knackte in 1:37,53 Minuten die Pflichtzeit über 100m Schmetterling, und Louis-Lenn Schultz (2004) erreichte Pflichtzeiten über 200m Lagen in 3:16,86min, 100m Schmetterling in 1:40,4min, 100m Rücken in 1:31,54min und 50m Freistil in 0:33,52min. Nils Steiner (2003) löste das Ticket über 50m Freistil in 0:35,42min, Lilia Astrovski (2004) über 200m Brust in 3:39,13min, 50m Freistil in 0:36,13min sowie 50m Brust in 0:46,16min.

Jurij Astrovski (2006), der jüngste im Team, wurde gegen starke Konkurrenz bei seinen drei Starts – 100m Rücken, 50m Freistil und 50m Brust – dreimal Vierter.

Julia Horchmer (2001) holte über 50m Freistil die ersehnte Pflichtzeit für die NRW-Meisterschaften am 16. Mai in Köln. Sie landete in 0:30,52min zwar auf dem undankbaren vierten Platz, jubelte aber über das Ticket. Eng wurde es bei der 4 x 100m-Lagen-Staffel des 2003er-Jahrgangs. Geplant war mit dem FSR-Quartett Lena Weyers, Aleyna Can, Marlene Eichholz und Paula Krügler. Doch Paula Krügler musste krankheitsbedingt Dortmund absagen. Julia Horchmer sprang ein. Am Ende eines langen Wettkampftages stand eine passable Zeit von 5:55,46min und der vierte Platz. Lena Weyers schlug als Startschwimmerin der Staffel über 100m Rücken in 1:28,79min an – Bestzeit und ein weiteres Ticket zu den Verbandsmeisterschaften.

Uwe Zak

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Schwafheim : Repelen
Bildgalerie
Saisonauftakt Landesliga
1. Tag des Sports
Bildgalerie
Stadtsportverband
Tag des Jugendfussballs
Bildgalerie
Fussball
Donkenlauf 2016
Bildgalerie
Laufserie
article
10636853
Trainingsgemeinschaft löst in Dortmund die Tickets
Trainingsgemeinschaft löst in Dortmund die Tickets
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/sport/lokalsport/moers-und-region/trainingsgemeinschaft-loest-in-dortmund-die-tickets-id10636853.html
2015-05-04 20:04
Moers und Region