Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball / SV Sonsbeck

Punkteteilung zum Auftakt

15.08.2010 | 23:30 Uhr
Punkteteilung zum Auftakt
Aufregung im Sonsbecker Strafraum: Hier rettet Torwart André Engels gegen den Hiesfelder Mittelfeldspieler Oliver Rademacher.

Der SV Sonsbeck ist mit einem Teilerfolg in der Fußball-Niederrheinliga angekommen: Am ersten Spieltag kam der Aufsteiger vor 600 Zuschauern zu einem 1:1 (1:0) gegen den TV Jahn Hiesfeld.

Neuzugänge
mussten zusehen

Aufregung herrschte vor der Partie, weil Sonsbeck seine Neuzugänge Danny Rankl, Daniel Jagenburg und Fabian Hastedt nicht einsetzen konnte. Für das Trio lag keine Spielberechtigung vor, die Passanträge liegen noch zur Prüfung bei der Passstelle des WFFV in Duisburg. Gleiches galt für Hiesfelds Angreifer Tuncay Aksoy, doch die Gäste setzten ihn auf eigenes Risiko ein.

Die Startphase gehörte zunächst den Gästen. So verpasste erst Stephan Schneider nach Rechtsflanke von Younes Fagrach knapp den Ball (7. Minute), dann musste Michael Müller nach einem Kopfball von Hiesfelds Michael Ohnesorge auf der Linie retten.

Ab der zehnten Minute bekam der SVS das Spiel besser in den Griff, offensiv gelang aber bis auf einige Standards nur wenig. Dementsprechend fiel so auch das Tor zum 1:0: In der 32. Minute flankte Daniel Müller einen Freistoß von der rechten Seite vor das Tor, eine ganze Spielertraube sprang vorbei, und Torwart Martin Hauffe konnte dem Ball nur noch hinterherschauen. Bis zur Pause keimte nur noch einmal Gefahr auf, als SVS-Keeper André Engels einen flach geschossenen Freistoß von Ohnesorge parieren musste (42.). Im Gegenzug fiel beinahe das 2:0, aber Dennis Schmitz traf nach Vorarbeit von Georg Plachta nur den linken Außenpfosten.

Nach der Pause folgte der Schock: Erst reklamierten die Sonsbecker vergeblich ein Handspiel im Hiesfelder Strafraum, im Gegenzug schloss Aksoy einen Konter aus kurzer Distanz zum 1:1 ab (48.). Anschließend brauchte der SVS wieder zehn Minuten, um sich zu befreien. Weil Felix Terlinden (61.) und Julian Deymann (80. und 85.) ihre Chancen genau wie Raik Wittig auf der Gegenseite ausließen, blieb es beim 1:1. In der Schlussphase wurde es noch einmal turbulent: Erst sah Hiesfelds Damiano Schirru wegen wiederholten Foulspiels „Gelb-Rot“, dann konnte Hauffe den fälligen Freistoß von Tobias Kästner gerade noch über die Latte lenken.

SV Sonsbeck: Engels, Gesthuysen, Tenbruck, Terlinden (73. Kästner), D. Müller, Deymann, Möllenbeck, M. Müller, Plachta (88. Schikofsky), Wranik (90.+2 van de Loo), Schmitz.

Björn Belloff



Kommentare
Aus dem Ressort
SV Sonsbeck muss sich morgen steigern
Fußball / Oberliga
Während die noch ungeschlagenen Oberliga-Fußballer des SV Sonsbeck einen geglückten Start in die Saison mit fünf Punkten und Platz sieben hinlegten, hatte sich Germania Ratingen, ab 15 Uhr der morgige Heimgegner der Rot-Weißen, mehr versprochen. Die Gäste haben daher personell nachgelegt und mit...
Fichte Lintfort hat Respekt
Fußball / Bezirksliga
In der Fußball-Bezirksliga hat der TuS Fichte Lintfort am Sonntag um 15 Uhr den SV Scherpenberg zu Gast. Zum zweiten Mal bereits, denn die beiden trafen vor zwei Wochen im Pokal bereits aufeinander. Fichte gewann 2:1.
Kleiber wird Neunter
Rackelton /...
In Guildford bei London fanden jetzt die Racketlon-Einzel-Weltmeisterschaften statt. Der Moerser Frank Kleiber meldete in zwei Kategorien: Bei den Senioren Ü45 und Ü50. Dabei hatte er Lospech, traf er doch früh in beiden Disziplinen auf den Weltmeister von 2011, David Lazarus aus England.
GSV steht im Derby unter Druck
Fußball / Landesliga
Den Saisonstart in die Fußball-Landesliga hätte Hrvoje „Vlao“ Vlaovic sehr gerne vollkommen anders gestaltet. Doch der Trainer vom GSV Moers musste am Wochenende mit ansehen, wie sein Team beim Aufsteiger Sportfreunde Broekhuysen mit 1:3 unterlag. Und das nicht unverdient.
Titelverteidiger geht im Derby unter
Fußball / Kreispokal
In der zweiten Runde des Kurt-Blömer-Kreispokal blieben die großen Überraschungen aus. Mit dem VfL Repelen, dem SV Schwafheim und dem VfL Rheinhausen gelangen drei der vermeintlich stärksten Mannschaften gegen B-Ligisten sogar deutliche Kantersiege.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen
Familiensporttag
Bildgalerie
Fotostrecke
Weitere Nachrichten aus dem Ressort