Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Tennis / Regionalliga

Moers feiert den Klassenerhalt

10.07.2011 | 23:45 Uhr
Moers feiert den Klassenerhalt

Jubel beim TC Moers 08, Trauer beim SV Neukirchen: So endete am Samstag die Saison in der Tennis-Regionalliga der Damen 30. Während die Grafschafterinnen mit einem 7:2-Sieg in Soest den Klassenerhalt perfekt machten, ist der SVN nach einer knappen 4:5-Heimniederlage gegen Düsseldorf abgestiegen.

Die Moerserinnen gaben bei Blau-Weiß Soest nur die oberen beiden Einzel ab, wobei die nicht einsatzbereite Nicole Koch sich bloß hinstellte. Auf den folgenden vier Positionen sorgten die Gäste aber für eine beruhigende 4:2-Führung nach den Einzeln, wobei nur Nicole Philippi in den Match-Tiebreak musste. „Nicole hat einen ganz wichtigen Punkt gemacht“, lobte Mannschaftsführerin Bärbel Becker.

Nie aufgegeben

Anschließend beseitigten die Gäste mit drei Doppelsiegen auch die letzten Zweifel am Sieg und damit auch am Klassenerhalt. „Das war ein Klasse-Abschluss einer schwierigen Spielzeit mit vielen Langzeitausfällen“, freute sich Bärbel Becker. „Unser Team hat immer toll zusammengehalten und nie aufgegeben.“ Auch abseits des Platzes gab es gute Nachrichten, denn 089-Topspielerin Verena Arnz hat mit Emma eine gesunde Tochter zur Welt gebracht.

Ergebnisse: Ivonne Kuss – Kerstin Villmann 6:4, 6:0; Stefanie Sziburies -- Nicole Koch 6:0, 6:0; Simone Blome – Sabine Hüschen 2:6, 2:6; Ricarda Schlieper – Bärbel Becker 1:6, 0:6; Ilka Menke – Rieke Hammes 2:6, 2:6; Dunja Herzog – Nicole Philippi 2:6, 7:5, 10:12; Kuss/Schlieper – Hüschen/Elspass 1:6, 6:4, 3:10; Sziburies/Blome – Villmann/Hammes 5:7, 1:6; Menke/Herzog – Becker/Philippi 4:6, 2:6.

Mit der 4:5-Niederlage gegen Blau-Schwarz Düsseldorf platzten auch die letzten Hoffnungen des Vorjahres-Aufsteigers SV Neukirchen, doch noch die Klasse zu halten. Düsseldorf, das selbst noch ein wenig zittern musste, hatte wie erwartet seine Spitzenspielerin Lotty Seelen eingesetzt. „Das war der Knackpunkt. Ohne sie wäre es für den Gegner sehr schwer geworden“, berichtete SVN-Sportwart Hans-Wilhelm Tenbücken. Entscheidend war für ihn in der Gesamtabrechnung aber ein anderes Spiel: „Wir hätten gegen Moers nicht verlieren dürfen, aber an dem Tag hat es aus personellen Gründen leider nicht gereicht. Egal, in der Niederrheinliga wird auch gutes Tennis gespielt“, blickte er anschließend schon wieder nach vorne.

Ergebnisse: Afke Hartog – Lotty Seelen 1:6, 0:6; Nadine van de Walle – Angela Eberlein 2:6, 2:6; Wencke Schulz – Stephanie Barfeld 6:2, 6:4; Stefanie Hansen – Anja Böhner 6:2, 2:6, 2:10; Miriam Schülling – Britta Silling-Weskamp 6:0, 6:0; Christina Pricken – Frauke Rethmeier 5:7, 2:6; Hartog/Schulz – Seelen/Böhner 4:6, 6:7; van de Walle/Hansen – Barfeld/Claudia Schönberg 6:0, 6:0; Schülling/Bianca Jeck – Eberlein/Rethmeier 7:6, 7:6.

Björn Belloff



Kommentare
Aus dem Ressort
SV Sonsbeck muss sich morgen steigern
Fußball / Oberliga
Während die noch ungeschlagenen Oberliga-Fußballer des SV Sonsbeck einen geglückten Start in die Saison mit fünf Punkten und Platz sieben hinlegten, hatte sich Germania Ratingen, ab 15 Uhr der morgige Heimgegner der Rot-Weißen, mehr versprochen. Die Gäste haben daher personell nachgelegt und mit...
Fichte Lintfort hat Respekt
Fußball / Bezirksliga
In der Fußball-Bezirksliga hat der TuS Fichte Lintfort am Sonntag um 15 Uhr den SV Scherpenberg zu Gast. Zum zweiten Mal bereits, denn die beiden trafen vor zwei Wochen im Pokal bereits aufeinander. Fichte gewann 2:1.
Kleiber wird Neunter
Rackelton /...
In Guildford bei London fanden jetzt die Racketlon-Einzel-Weltmeisterschaften statt. Der Moerser Frank Kleiber meldete in zwei Kategorien: Bei den Senioren Ü45 und Ü50. Dabei hatte er Lospech, traf er doch früh in beiden Disziplinen auf den Weltmeister von 2011, David Lazarus aus England.
GSV steht im Derby unter Druck
Fußball / Landesliga
Den Saisonstart in die Fußball-Landesliga hätte Hrvoje „Vlao“ Vlaovic sehr gerne vollkommen anders gestaltet. Doch der Trainer vom GSV Moers musste am Wochenende mit ansehen, wie sein Team beim Aufsteiger Sportfreunde Broekhuysen mit 1:3 unterlag. Und das nicht unverdient.
Titelverteidiger geht im Derby unter
Fußball / Kreispokal
In der zweiten Runde des Kurt-Blömer-Kreispokal blieben die großen Überraschungen aus. Mit dem VfL Repelen, dem SV Schwafheim und dem VfL Rheinhausen gelangen drei der vermeintlich stärksten Mannschaften gegen B-Ligisten sogar deutliche Kantersiege.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Qualifikationsspiel
Bildgalerie
Fußball
Jugendfußballtag
Bildgalerie
Fotostrecke
27. Volleyballturnier
Bildgalerie
TV Sevelen
Familiensporttag
Bildgalerie
Fotostrecke
Top Artikel aus der Rubrik
Weitere Nachrichten aus dem Ressort