Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Kleve und Region

Merkur-Riesen verpassten Sensation

03.10.2007 | 00:00 Uhr

BASKETBALL. Klever unterlagen nur knapp beim Tabellenführer Flyers Mönchengladbach.

Vor dem Spiel hatten alle Experten auf einen Sieg des Bezirksliga-Spitzenreiters Flyers Mönchengladbach gegen das Schlusslicht VfL Merkur Kleve gesetzt. Fraglich schien nur, ob der Aufstiegsaspirant in dreistellige Bereiche vordringen würde. Doch nach 40 teilweise dramatischen Minuten waren die Gastgeber heilfroh, einen knappen 84:71-Erfolg über die Zeit gerettet zu haben - und die rheinische Basketballszene staunte über das bisher sieglose Team aus Kleve, das sich besser als alle bisherigen Mannschaften gegen die Flyers zu behaupten wusste.

Erstes Viertel endete remis

Schon das erste Viertel endete zur großen Verwunderung der Zuschauer 15:15. Bis zur Halbzeit konnte sich der Spitzenreiter gerade mal einen Ein-Punkt-Vorsprung herausschießen (36:35).

Nach dem Seitenwechsel leistete sich Merkur eine dreiminütige Schwächephase (2:11) - und alle rechneten damit, dass das Klever Team nun zerbröseln wurde. Doch daraus wurde nichts: Vier Minuten später war Kleve wieder auf einen Punkt herangekommen, doch die Flyers zogen erneut davon (58:50, 30.).

Im Schlussviertel gelang es den Merkur-Riesen ein weiteres Mal, in Schlagdistanz zu kommen (64:60, 35.), doch dann brachten zwei erfolgreiche Dreier die Gastgeber endgültig auf die Siegerstraße.

Kurios: Dieses Punktspiel war neu angesetzt worden. Zum eigentlichen Spieltermin zwei Wochen zuvor war der Hausmeister nicht erschienen, so dass die Teams vor verschlossener Halle standen und die Merkur-Mannschaft unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten musste. Weil die Stadt Mönchengladbach die Schuld für das peinliche Versäumnis auf sich genommen hatte, entschied der Westdeutsche Basketballverband, diese Partie neu anzusetzen.

VfL Merkur Kleve: Hoffmann, Willemsen (26), Daute (4), Speh (17), Hentz (5), Jazmati (12), Kannengießer (6) und Bintig (4).



Kommentare
Aus dem Ressort
Rhenanias Sechs muss sich steigern
Kleve.
Eine schwere Auswärtsaufgabe hat die Klever Rhenania am dritten Spieltag zu bewältigen. Am Samstagabend (Spielbeginn: 18.30 Uhr) muss der letztjährige Oberligist in der Sporthalle am Förderturm in Oberhausen Farbe bekennen. Der letztjährige Tabellensechste der Verbandsliga-Gruppe 3 peilt in dieser...
Football zeigt Flagge für Madiama Diop
Kreis Kleve.
Es war eigentlich ein Muster-Beispiel für ein gelungenes Integrationsprojekt. Madiama Diop war aus dem Senegal nach Deutschland gekommen und hatte hier einen Asylantrag gestellt. Seitdem lebt er in einem Heim in Würzburg. Das Verfahren läuft. Über ein In- tegrations-Projekt kam er zu den...
MSV trifft im Pokal auf Hö/Nie
Fußball
Duisburger Drittligist muss in der dritten Runde beim Oberliga-Meister aus Kalkar antreten. Gespielt wird am 11. oder 12. Oktober; über den Austragungsort müssen sich beide Vereine noch einig werden.
Issumer Reitertage mit mehr als 30 Prüfungen
Kreis Kleve.
Spannenden Pferdesport versprechen die Issumer Reitertage, zu denen der Reiterverein Ziethen am Wochenende auf das Turniergelände am Amray einlädt. Ausgeschrieben wurden mehr als 30 Prüfungen in Dressur und Springen, zu denen schon weit über 1200 Nennungen vorliegen. Starten werden die Reitertage am...
Klever Triathleten zeigten sich höhentauglich
Kleve.
Gleich auf drei Veranstaltungen waren Klever Sportler in den vergangenen Wochen vertreten. Beim zum neunten Mal ausgetragenen „NordseeMan Triathlon“ in Wilhelmshaven stellte sich der für das Allround-Triathlon Team startende Bedburg-Hauer Marko Derks über die Halbdistanz der Konkurrenz.
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Testspiel
Bildgalerie
Ajax Amsterdam - SV...
Gocher Steintorlauf
Bildgalerie
Leichtathletik
25. Siegfried Open
Bildgalerie
Jugendfußball
Zu Wasser, zu Lande und auf dem Rad
Bildgalerie
Triathlon