Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Kleve und Region

Merkur-Riesen verpassten Sensation

03.10.2007 | 00:00 Uhr

BASKETBALL. Klever unterlagen nur knapp beim Tabellenführer Flyers Mönchengladbach.

Vor dem Spiel hatten alle Experten auf einen Sieg des Bezirksliga-Spitzenreiters Flyers Mönchengladbach gegen das Schlusslicht VfL Merkur Kleve gesetzt. Fraglich schien nur, ob der Aufstiegsaspirant in dreistellige Bereiche vordringen würde. Doch nach 40 teilweise dramatischen Minuten waren die Gastgeber heilfroh, einen knappen 84:71-Erfolg über die Zeit gerettet zu haben - und die rheinische Basketballszene staunte über das bisher sieglose Team aus Kleve, das sich besser als alle bisherigen Mannschaften gegen die Flyers zu behaupten wusste.

Erstes Viertel endete remis

Schon das erste Viertel endete zur großen Verwunderung der Zuschauer 15:15. Bis zur Halbzeit konnte sich der Spitzenreiter gerade mal einen Ein-Punkt-Vorsprung herausschießen (36:35).

Nach dem Seitenwechsel leistete sich Merkur eine dreiminütige Schwächephase (2:11) - und alle rechneten damit, dass das Klever Team nun zerbröseln wurde. Doch daraus wurde nichts: Vier Minuten später war Kleve wieder auf einen Punkt herangekommen, doch die Flyers zogen erneut davon (58:50, 30.).

Im Schlussviertel gelang es den Merkur-Riesen ein weiteres Mal, in Schlagdistanz zu kommen (64:60, 35.), doch dann brachten zwei erfolgreiche Dreier die Gastgeber endgültig auf die Siegerstraße.

Kurios: Dieses Punktspiel war neu angesetzt worden. Zum eigentlichen Spieltermin zwei Wochen zuvor war der Hausmeister nicht erschienen, so dass die Teams vor verschlossener Halle standen und die Merkur-Mannschaft unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten musste. Weil die Stadt Mönchengladbach die Schuld für das peinliche Versäumnis auf sich genommen hatte, entschied der Westdeutsche Basketballverband, diese Partie neu anzusetzen.

VfL Merkur Kleve: Hoffmann, Willemsen (26), Daute (4), Speh (17), Hentz (5), Jazmati (12), Kannengießer (6) und Bintig (4).



Kommentare
Aus dem Ressort
Punktegarant Umemura ist dabei
Kleve.
Einen Sieg wollen die Zweitligadamen von WRW Kleve im letzten Heimspiel der Hinrunde gegen den TuS Uentrop verbuchen. Das Team geht am Sonntag um 14 Uhr favorisiert in die Partie. „Wir spielen definitiv auf Sieg“, hofft WRW-Betreuerin Monika Kneip auf einen Erfolg ihres Teams vor heimischer Kulisse....
Tebeck will versöhnlichen Abschluss
Goch.
Bevor sich die Landesliga Gruppe 2 am Wochenende in die lange Winterpause verabschiedet, befinden sich gleich zehn der insgesamt nur 13 Teams im Abstiegskampf. Daran dürfte auch der letzte Hinrundenspieltag nicht mehr viel ändern, die Luft im Tabellendickicht bleibt dünn. „Das wird auch sicher noch...
„Könnte mit Remis ganz gut leben“
Kalkar.
14 Tage nach einer über weite Strecken überzeugenden Leistung und einem verdienten 1:1 gegen den 1. FC Bocholt muss Fußball-Oberligist SV Hönnepel-Niedermörmter wieder reisen. Die Truppe von Georg Mewes gibt ihre Visitenkarte beim TuS Bösinghoven 64 ab. Der Coach möchte nach fünf Zählern aus den...
Geldern, Hauptstadt Kreisliga A?
Kreis Kleve.
Zwei Spieltage vor Ende der Hinrunde kann sich mehr als die Hälfte der Liga noch Hoffnungen darauf machen, auf einem Aufstiegsplatz zu überwintern, vier Teams können am Sonntagabend Tabellenführer sein. In Vernum treffen zwei dieser vier Teams aufeinander. Ausnahmsweise ist keiner spielfrei, weil...
Rhenania Kleve III im Abstiegskampf gefordert
Lokales
DJK Rhenania Kleve III – SV Union Kevelaer-Wetten II. Um wichtige Zähler im Abstiegskampf geht es für das dritte Herrenteam der Rhenania zum Abschluss der Hinrunde. Vor dem Gastspiel beim Schlusslicht SV Ginderich trifft der Tabellenvorletzte in der Turnhalle der Realschule Kleve am heutigen Abend...
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Testspiel
Bildgalerie
Ajax Amsterdam - SV...
Gocher Steintorlauf
Bildgalerie
Leichtathletik
25. Siegfried Open
Bildgalerie
Jugendfußball
Zu Wasser, zu Lande und auf dem Rad
Bildgalerie
Triathlon