Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball

Meister sprüht vor Tatendrang

27.06.2011 | 16:56 Uhr
Meister sprüht vor Tatendrang
Der MSV Iserlohn schaffte nach sechs Jahren die Rückkehr in die Kreisliga A.

Iserlohn. (wis) Es war Juni 2005, als der MSV Iserlohn als Drittletzter der Kreisliga A absteigen musste, weil es aus der Bezirksliga gleich zwei Rückkehrer gab. Sechs Jahre später meldet sich der marokkanische Klub im Kreisliga-Oberhaus zurück.

Der große Macher ist nach wie vor Lahbib El Harm, Trainer und Vereinschef in Personalunion. Er formte in der abgelaufenen Saison eine gut harmonierende Mannschaft, die erst in der Endphase, als der Titel schon feststand, Verfolger SG Grüne noch etwas aufrücken ließ. Am 16. Spieltag übernahm der MSV die Tabellenführung in der Kreisliga B-West und gab sie nicht mehr ab. In der Läger gab es nur eine Niederlage (0:3 gegen Wandhofen), alle anderen Spiele wurden gewonnen. Und auswärts musste sich der Aufsteiger nur in der Grüne sowie in Hennen geschlagen geben. „Wir haben eine gleichmäßig gut besetzte Mannschaft, und deshalb haben wir uns auch verdient durchgesetzt,“ resümierte El Harm.

Die wird in der Kreisliga A zusammenbleiben. „Wer geht schon nach einem Aufstieg“, ist das für den Coach eine Selbstverständlichkeit. Als Neuzugang hat er Torhüter Pascal Becker (Dröschede III) verpflichtet, und viel Zuwachs wird es nicht mehr geben. El Harm ist überzeugt, auch mit dieser Formation in der Kreisliga A im Vorderfeld mitspielen zu können. „Wir haben Leute dabei, die sich auch in der Bezirksliga behaupten würden. Ich mache mir da überhaupt keine Sorgen.“

Sorge bereitet ihm hingegen die Sportplatzsituation. Die Läger wird im Sommer geschlossen, der MSV zieht nach Kalthof um. „Einige unserer Spieler haben kein Auto. Zur Läger kamen die zu Fuß, und ich weiß noch nicht, wie wir künftig den Transport nach Kalthof bewerkstelligen sollen,“ sagte El Harm. „Wir spielen seit 1992 nach Iserlohn. Das ist ein ganz empfindlicher Einschnitt für uns, und wir wären natürlich viel lieber auf einem Iserlohner Platz untergebracht worden. “

Mit den Kalthofern erwartet der MSV-Chef keine Probleme. „Der Vorstand ist kooperativ, wir werden uns sicher über die Trainingseinheiten einigen können.“ Doch bis es in der SSV-Arena zur Zusatzbelegung kommt, werden einige Wochen vergehen. Die Vorbereitung für die am 4. September beginnende A-Liga-Saison will Lahbib El Harm erst Mitte August einläuten. „Das wird kurz und intensiv, aber wir werden mit Sicherheit auf Anhieb mithalten können.“

Willy Schweer


Kommentare
Aus dem Ressort
Doppelter Glücksfall nach schwerer Verletzung
Thomas Reese
Als Handballer war er ein Dauerbrenner und zwar ein außergewöhnlich guter. Bis zu seinem 42. Lebensjahr spielte Thomas Reese in der ersten Mannschaft des TV Lössel, dann war nach einem kurzen Ausklang in der Reserve des Klubs endgültig Schluss, und zwar mit aller Konsequenz, den Gang in heimische...
43:27-Sieg zum Abschluss der ersten Vorbereitungsphase des HTV
Handball
Der erste Monat der Saisonvorbereitung ist für den Handball-Verbandsliga-Neuling HTV Sundwig/Westig vorüber und Trainer Hendrik Ernst sehr zufrieden mit dem Leistungsvermögen seiner Mannschaft. Das belegen auch die Testspielergebnisse. Zuletzt gab es einen 43:27-Erfolg gegen den Landesliga-Dritten...
Über den Kampf zurück zur Souveränität
Skaterhockey
Auch die letzte Bundesligapartie vor der kleinen Sommerpause war für den Deutschen Skaterhockeymeister IH Samurai ein Spiegelbild der bisherigen Saison. Denn bevor es ein souveräner Sieg gegen den Tabellensiebten Uedesheim wurde, glich die Begegnung einer Berg- und...
Hampel: „Die Bäume wachsen für uns nicht in den Himmel“
Fußball
Fußball-Testspiel: TuS Ennepetal - FC Iserlohn 3:0 (1:0). Nach diesem Test beim ambitionierten Oberligisten, der eine gute Mittelfeldplatzierung anstrebt, war für FC-Trainer Christian Hampel klar: „Die Bäume wachsen für uns nicht in den Himmel, aber das ist ja auch gut so. Insgesamt haben wir heute...
Dröschede mit 2:4 noch gut bedient
Fußball
Nur einen Tag nach dem kräftezehrenden FIN-Cup-Duell mit dem FC Iserlohn standen die Dröscheder erneut auf dem Rasen. Gegen den gleichklassigen CSV aus Bochum fehlte über weite Strecken jedoch die Durchschlagskraft in der Offensive. Fußball-Testspiel: Borussia Dröschede - CSV Bochum-Linden 2:4...
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Großes Finale der Westfalen YoungStars
Bildgalerie
Fotostrecke
22. IKZ-Jedermann-Triathlon
Bildgalerie
Fotostrecke
TV Lössel feiert Klassenerhalt
Bildgalerie
Fotostrecke
24-Stundenlauf am Seilersee
Bildgalerie
Fotostrecke