Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Rollhockey

ERGI nach 3:2-Sieg im DM-Finale

02.06.2012 | 18:25 Uhr
ERGI nach 3:2-Sieg im DM-Finale
Nach dem 7:2-Hinspielsieg gewannen Felix Bender und Co. auch in Darmstadt mit 3:2

Darmstadt. Die ERG Iserlohn steht im Play-off-Finale der Deutschen Rollhockey-Meisterschaft. Und wie schon im Pokalfinale geht es für die Iserlohner an den beiden kommenden Wochenenden gegen Titelverteidiger RSC Cronenberg. Nach dem souveränen Hinspielsieg gegen Darmstadt in eigener Halle machten die Waldstädter mit einem 3:2 in Hessen bereits im zweiten Match den Finaleinzug perfekt. Drei Sekunden vor dem Ende erzielte Kai Milewski den Siegtreffer für die überglücklichen Sauerländer.

In der ersten Hälfte blieben die spielerischen Elemente ein wenig auf der Strecke, phasenweise agierte die ERGI ideenlos und fuhr die Angriffe nicht konsequent zu Ende. Allerdings machte sich auch der Substanzverlust nach den Pokalspielen bemerkbar, ebenso die personellen Probleme. So musste Schlussmann Patrick Glowka wegen einer Fußverletzung pausieren, wurde aber von Lukas Kost glänzend vertreten. Bastian Glowka musste berufsbedingt kurzfristig absagen, Carlos Nuñez kam wegen Schmerzen im Rippen- bzw. Nierenbereich nur zu Kurzeinsätzen, Felix Bender und Jorge Fonseca litten noch an den Folgen ihrer jeweiligen Erkrankungen und Sergio Pereira musste nach einem Ellenbogenschlag gegen den Kopf (8.) eine Weile aussetzen.

Doch die ERGI trotzte diesen Rückschlägen und ging durch Fonseca und Kai Milewski in Front (27., 29.). Aber Darmstadt kam durch Barretto und Hack (31., 41.) zum Ausgleich. Dann vergab Timon Henke nach dem zehnten RSC-Teamfoul die Chance zur neuerliche Führung (46.). Und so blieb das Spiel auf des Messers Schneide, ehe Milewski dann nach einem Ballgewinn genau und entscheidend Maß nahm.

Michael Topp

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Bei den Roosters riecht es nach Play-off-Atmosphäre
Play-offs
In Iserlohn hat die heiße Vorbereitung auf das Play-off-Viertelfinale begonnen. „Die Jungs wollen mehr“, sagt Roosters Co-Trainer Jamie Bartman.
ERGI will ihre Erfolgsserie fortsetzen
Rollhockey
Drei Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde der Rollhockey-Bundesliga liefern sich die ERG Iserlohn und Germania Herringen ein Kopf-an-Kopf-Rennen....
HTV-A-Jugend will die Partie möglichst lange offen halten
Handball
Der vorletzte Tabellenplatz ist nicht das, was sich die Handball-A-Jugend des HTV Sundwig/Westig in der Bundesliga zum Ziel gesetzt hatte. Um diesen...
500 Radsportler voller Tatendrang
Radsport
Mehr als 500 Radsportler kamen zum neunten und finalen Lauf der Westfalen-Winter-Bike-Trophy nach Kalthof. Das ist durchaus als Erfolg zu werten, war...
Passive Mitgliedschaft bald der Ausnahmefall?
Breitensport
Der größte Sportverein Iserlohns, der TuS 46, hat nicht nur die meisten Abteilungen und die größte Vielfalt mit aktuell 20 Sportarten zu bieten. Er...
Fotos und Videos
IKZ ehrt die Sportler des Jahres 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Ein Herz für Bianca
Bildgalerie
Fotostrecke
Jüberg Cup voller Erfolg
Bildgalerie
Fotostrecke
Hallenfußball-Kreismeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6722296
ERGI nach 3:2-Sieg im DM-Finale
ERGI nach 3:2-Sieg im DM-Finale
$description$
http://www.derwesten.de/nrz/sport/lokalsport/iserlohn-hemer-letmathe/ergi-nach-3-2-sieg-im-dm-finale-id6722296.html
2012-06-02 18:25
Iserlohn Hemer Letmathe