Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Welper siegt in Bonsfeld

05.02.2012 | 19:07 Uhr
Welper siegt in Bonsfeld
Sitzfußball: Max Karalic (SuS/links) und Welpers Jakob Bergheim.Foto: Svenja Hanusch / WAZ FotoPool

Hattingen. SuS Niederbonsfeld -
SG Welper0:1

In einem umkämpften Testspiel besiegte die SG Welper den SuS Niederbonsfeld mit 1:0.

In der ersten Hälfte überließ der Gastgeber die Spielkontrolle den grün-weißen Welperanern und versuchte über eine gute Ordnung den Tabellenführer der Bochumer Kreisliga A nicht zu Tormöglichkeiten kommen zu lassen. Das gelang den Niederbonsfeldern auch recht gut. Das Team von Spielertrainer Eric Mpongo spielte häufig zu umständlich. Zu oft verschleppte Welper das Tempo im Mittelfeld, und die drei Stürmer hingen in der Luft. Mithat Aydin gefiel das offensichtlich nicht so richtig , und so ließ er sich im Laufe der ersten Hälfte immer mehr ins Mittelfeld zurückfallen.

In der 39. Minute blitzte dann die individuelle Spielstärke der Gäste auf. Mit einer schönen Einzelaktion setzte sich Florentin Cheuffa gegen beide Bonsfelder Innenverteidiger durch und umspielte dann auch noch den ansonsten gut aufgelegten Torwart Jaroslaw Sroczynski, bevor er den Ball über die Linie bugsierte.

Zum ersten Mal stand auch ein alter Bekannter wieder für die SG Welper auf dem Bonsfelder Kunstrasen. Rui Ferreira spielte 90 Minuten durch und deutete an, wie er den Grün-Weißen helfen kann.

Nach dem Seitenwechsel begann dann die in solchen Testspielen übliche Wechselphase, die beide Teams etwas aus dem Tritt brachte. Dennoch kam Bonsfeld etwas besser aus der Pause und erarbeitete sich nach und nach mehr Spielanteile. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich besaß René Bien. Nach einer schönen Doppelpass-Kombination tauchte der SuS-Stürmer vor dem gegnerischen Tor auf, wurde beim Abschluss jedoch noch von Benjamin Heberlein mit einem Foul gestoppt. Den anschließenden Freistoß schoss Falk Bachmann zu zentral auf den Keeper Maxim Albov, der den Ball mit den Fäusten zur Seite klärte.

Auch Welper hatte in der zweiten Halbzeit noch zwei hochkarätige Chancen. Eine davon vergab der eingewechselte Sebastian Spennemann. Aus zehn Metern und ohne Torwart im Tor schaffte er es nicht auf 2:0 zu erhöhen, stattdessen rollte der Ball am linken Pfosten vorbei ins Aus. Und so blieb es dann beim 1:0 für die SG Welper.

„In der ersten Halbzeit haben wir hervorragend gegen den Ball gearbeitet und Welpers Spieler eng gedeckt“, sagte SuS-Trainer Christian Czajka. „Wir haben wieder einmal gemerkt, dass wir doch ganz gut mithalten können, und in den letzten 15 Minuten haben wir die spielstarken Welperaner gut unter Druck gesetzt.“

Für ein Testspiel in der noch frühen Phase der Vorbereitung bei eisiger Kälte waren auf beiden Seiten Ansätze zu erkennen, auf die beide Hattinger Teams aufbauen können.

Tor: 0:1 Cheuffa (39.).
SuS: Sroczynski, Akkan, Brüning (46. R. Kerkemeier), Scheiner, Liesenfeld, J. Angerstein, V. Angerstein (60. Günter), Bien (75. Volk), Bachmann, Feige, Karalic (46. N. Kerkemeier).
SGW: Albov, Eilmes (46. Heberlein), Cybart, Claus (70. Sonnenschein), Weutke, Bergheim, Ferreira, Mpongo (46. Spennemann), Aydin, Durek (67. Djientieu), Cheuffa.

Julian Resch



Kommentare
Aus dem Ressort
Sprockhövel will den ersten Dreier
Oberliga
Zwei Unentschieden hat Fußball-Oberligist TSG Sprockhövel bisher erreicht. Nach beiden Partien musste sich Trainer Robert Wasilewski erst einmal ein bisschen sammeln. Und auch heute, also vor dem Heimspiel gegen den FC Gütersloh, weiß er noch nicht so richtig, ob er mit der Ausbeute zufrieden sein...
Sportfreunde mit kleinem Kader
Landesliga
So etwas hat es in Niederwenigern schon lange nicht mehr gegeben. Wenn Trainer Jürgen Margref zurzeit seine Spielerliste durchgeht, dann muss er fast durch jeden vierten Namen einen Strich machen. Die Personaldecke ist vor dem Auswärtsspiel gegen den ESC Rellinghausen also recht dünn gewebt.
Hedefspor setzt auf die Heimstärke
Landesliga
Zwei Spiele sind in der Westfalen-Landesliga schon gelaufen, doch die Fußballer von Hedefspor Hattingen warten noch auf ihren ersten Saisonsieg. Der könnte aber am Sonntag im Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 nachgereicht werden.
Obersprockhövel bleibt ganz gelassen
Landesliga
Zwei Spiele, zwei Niederlagen – trotz des schlechten Starts bewahrt man beim Aufsteiger SC Obersprockhövel Ruhe. „Es bisher ist ja eigentlich gar nichts passiert“, sagt Trainer Sascha Höhle vor dem Heimspiel gegen den BSV Schüren am Sonntag (15 Uhr).
Hattingen hat Respekt vor Herbede
Kreisliga A
Bezirksliga-Absteiger TuS Hattingen steht vor einem echten Gradmesser. Der noch unbesiegte Tabellensechste erwartet mit Tabellenführer SV Herbede II (15 Uhr) eine Mannschaft, die noch besser gestartet ist.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Spannendes Spiel zwischen den Sportfreunden
Bildgalerie
Fußball Landesliga
Heißes Lokalderby zwischen TuS Blankenstein und AC Hattingen
Bildgalerie
Fußball Kreisliga
TSG Team Saison 2014/15
Bildgalerie
Oberliga