Das aktuelle Wetter NRW 8°C
FC Schalke 04

Zwei Plätze in der Ruhmeshalle

03.06.2012 | 20:16 Uhr
Zwei Plätze in der Ruhmeshalle
In der Schalker Ehrenkabine: Gerald Asamoah. Der 33-Jährige war am Sonntag in der Emscher-Lippe-Halle gerührt.Foto:Getty Images

Gelsenkirchen. Es gibt solche Sätze, die gerne gesprochen werden, aber gar nicht so gemeint sind. Als jedoch Gerd Rehberg, der Ehrenpräsident des FC Schalke 04, am Sonntag ans Mikrofon trat, war es für ihn eine Herzensangelegenheit, Gerald Asamoah und Rudi Assauer für die Ehrenkabine der Königsblauen vorzuschlagen. „Es ist mir heute eine besondere Ehre, aber auch eine Freude“, sagte der 76-Jährige.

Die Anhänger in der Emscher-Lippe-Halle hatten schon minutenlang gefeiert, und der mit Gerald-Asamoah-Sprechchören Gefeierte hatte Tränen in den Augen. „Er verkörpert Schalke-Tugenden wie kaum ein anderer“, sagte Gerd Rehberg und machte kein Geheimnis aus seinem Glück, dass der Rekord-Nationalspieler des Klubs (43 Partien, sechs Tore) seine Frau Linda mitgebracht hatte. „Was ihn noch so sympathisch macht: Er ist ja der Lieblingsfeind der Schwarz-Gelben“, sagte der Ehrenpräsident und schmunzelte nicht alleine, als das Filmchen lief, das Bilder der neuen Ehrenkabinen-Mitglieder zeigte. Da sang Gerald Asamoah etwa: „Ohne Roman fahr’n wir zur WM!“

Und dann. Rudi Assauer, dem die Fans gerne live applaudiert hätten, der aber wegen seiner Krankheit nicht kommen konnte. Dank des ehemaligen Managers habe sich der Verein aus der Tiefe fantastisch entwickelt, sagte Gerd Rehberg. „Ohne den Uefa-Cup-Sieg hätte es auch die Arena Auf Schalke nicht gegeben.“

Gerne hätte auch Gerald Asamoah seinen Manager Rudi Assauer an diesem Sonntag gesehen. „Es wäre ein Traum gewesen, mit ihm heute hier zu stehen“, sagte der 33-Jährige und teilte den jubelnden Fans mit: „Ihr wisst: Ich werde immer ein Schalker bleiben.“

Andree Hagel



Kommentare
04.06.2012
10:28
Zwei Plätze in der Ruhmeshalle
von knutknutsen | #1

Unser Asamoah! ♥

Aus dem Ressort
Ein Vorschlag zur Güte
Fußball
Auch im nächsten Jahr soll es im Gelsenkirchener Amateur-Fußball eine Feld-Stadtmeisterschaft geben. Das ist das Ergebnis von Überlegungen, die der Vorstand des Kreisfußballausschusses und die Kommission der Feld-Stadtmeisterschaft in einem gemeinsamen Gespräch angestellt haben.
Aus einem Teufel wird ein Panther
American Football
Mit Marius Kensy verlässt eines der größten Talente die Gelsenkirchen Devils. Kensy wechselt zu den Düsseldorf Panther. Hier wird er in Jugend-Bundesliga, der GFL Juniors spielen
Magdalena Neuner kehrt zurück
Biathlon
Das Gesicht des Biathlons und das Aushängeschild des Deutschen Skiverbandes kehrt zurück in die Veltins-Arena: Magdalena Neuner. Nach ihrem Abschiedsrennen bei der Biathlon World Team Challenge 2012 feiert die Ausnahme-Athletin am 27. Dezember ein „Comeback“ auf Schalke – in einer neuen Rolle.
Mit Doppelsieg gestartet
Sportschießen
Das aus der Westfalenliga abgestiegene Luftgewehrteam des BSV Buer-Bülse gewinnt zum Verbandsliga-Auftakt mit 3:2 gegen den SSV Südkirchen und mit 4:1 gegen den BSV Dortmund-Aplerbeck.
Schalkes U19 souverän - 3:0-Sieg gegen Sporting Lissabon
Youth League
Der FC Schalke 04 schlägt Sporting Lissabon 3:0. Ein hochverdienter Sieg, mit dem die Mannschaft von Norbert Elgert den zweiten Platz in der Gruppe G festigt und einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Uefa Youth League macht.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos