Das aktuelle Wetter NRW 18°C
FC Schalke 04

Zwei Plätze in der Ruhmeshalle

03.06.2012 | 20:16 Uhr
Zwei Plätze in der Ruhmeshalle
In der Schalker Ehrenkabine: Gerald Asamoah. Der 33-Jährige war am Sonntag in der Emscher-Lippe-Halle gerührt.Foto:Getty Images

Gelsenkirchen. Es gibt solche Sätze, die gerne gesprochen werden, aber gar nicht so gemeint sind. Als jedoch Gerd Rehberg, der Ehrenpräsident des FC Schalke 04, am Sonntag ans Mikrofon trat, war es für ihn eine Herzensangelegenheit, Gerald Asamoah und Rudi Assauer für die Ehrenkabine der Königsblauen vorzuschlagen. „Es ist mir heute eine besondere Ehre, aber auch eine Freude“, sagte der 76-Jährige.

Die Anhänger in der Emscher-Lippe-Halle hatten schon minutenlang gefeiert, und der mit Gerald-Asamoah-Sprechchören Gefeierte hatte Tränen in den Augen. „Er verkörpert Schalke-Tugenden wie kaum ein anderer“, sagte Gerd Rehberg und machte kein Geheimnis aus seinem Glück, dass der Rekord-Nationalspieler des Klubs (43 Partien, sechs Tore) seine Frau Linda mitgebracht hatte. „Was ihn noch so sympathisch macht: Er ist ja der Lieblingsfeind der Schwarz-Gelben“, sagte der Ehrenpräsident und schmunzelte nicht alleine, als das Filmchen lief, das Bilder der neuen Ehrenkabinen-Mitglieder zeigte. Da sang Gerald Asamoah etwa: „Ohne Roman fahr’n wir zur WM!“

Und dann. Rudi Assauer, dem die Fans gerne live applaudiert hätten, der aber wegen seiner Krankheit nicht kommen konnte. Dank des ehemaligen Managers habe sich der Verein aus der Tiefe fantastisch entwickelt, sagte Gerd Rehberg. „Ohne den Uefa-Cup-Sieg hätte es auch die Arena Auf Schalke nicht gegeben.“

Gerne hätte auch Gerald Asamoah seinen Manager Rudi Assauer an diesem Sonntag gesehen. „Es wäre ein Traum gewesen, mit ihm heute hier zu stehen“, sagte der 33-Jährige und teilte den jubelnden Fans mit: „Ihr wisst: Ich werde immer ein Schalker bleiben.“

Andree Hagel



Kommentare
04.06.2012
10:28
Zwei Plätze in der Ruhmeshalle
von knutknutsen | #1

Unser Asamoah! ♥

Aus dem Ressort
Triste Nullnummer beim SC Hassel
Fußball Westfalenliga
Die Mannschaft von Thomas Falkowski ist zwar das bessere Team, spielt gegen den BV Westfalia Wickede aber nur 0:0.
Schalkes U19 überrennt den Wuppertaler SV
Juniorenfußball
450 Spielminuten – null Gegentore. Die U19 blieb auch im fünften Meisterschaftsspiel dieser Saison ohne Gegentor. Gegen den Wuppertaler SV gewann die Mannschaft von Norbert Elgert mit 3:0
Schalkes U23 verpasst wieder einen Dreier
Knappenschmiede
Schalkes Regionalliga-Reserve kam beim zuvor punktlosen Aufsteiger FC Hennef nur zu einem 0:0. Nur Donis Avdijaj entwickelte Torgefahr, ging aber zum ersten Mal in der Regionalliga leer aus. Dabei will er in jedem Spiel ein Tor machen.
SV Horst 08 scheitert gegen DSC Wanne-Eickel zweimal vom Punkt
Fußball Westfalenliga
Nach fünf Spieltagen hat der SV Horst 08 mehr Platzverweise (3) und verschossene Elfmeter (3) als Punkte (2) auf dem Konto. Auch beim Tabellendritten DSC Wanne-Eickel lief für den Aufsteiger überhaupt nichts nach Plan. Das 1:1 fühlte sich für Krempicki und Co. wie eine Niederlage an.
Schalke erkennt die vielen Probleme
Nach dem Gladbach-Spiel
Die Schalke-Profis Klaas-Jan Huntelaar, Ralf Fährmann und Benedikt Höwedes redeten nach der 1:4-Packung bei Borussia Mönchengladbach Klartext. „Jeder muss sich fragen, ob er alles getan hat“, sagte Kapitän Höwedes.
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Trabrennbahn
Bildgalerie
Nacht der Pferde
Revierderby
Bildgalerie
Fußball
Herzlichen Glückwunsch, Klaas!
Bildgalerie
FC Schalke 04
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Glückauf-Kampfbahn