Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Essen

Am Ende nur Platz sechs

26.05.2008 | 19:45 Uhr

Die Essener Sportjugend lag vor den abschließenden zwölf Wettbewerben noch in Führung, rutschte dann aber ab.Dortmund verteidigt den Titel in der Städtewertung vor Duisburg und dem Kreis Recklinghausen

Den Essener Hockey-Jungs gelang mit einem 2:1-Sieg im Endspiel gegen Mülheim die Titelverteidigung. Auch 2007 setzte sich Essen gegen Mülheim durch. Foto: privat

45. RUHROLYMPIADE IN DUISBURG Vor dem abschließenden Wochenende und nach 20 der 32 Wettbewerbe führte die Essener Sportjugend die Städtewertung bei der 45. Ruhrolympiade in Duisburg noch an. Doch am Ende wurde Essen mit 285 Punkte nur Sechster hinter Titelverteidiger Dortmund (322), Duisburg (300), Kreis Recklinghausen (299), Mülheim (295) und dem Kreis Unna (291). Die Medaillenwertung gewann Essen mit 24 Gold-, 23 Silber- und vier Bronzemedaillen.

Rudern Die Titelverteidigung verpassten die Essener auf der Wedau und mussten sich den Hammern geschlagen geben. Platz zwei bedeutete 15 Punkte für die Städtewertung.

Turnen, Jungen Die Essener belegten Platz sechs (11 Punkte für die Städtewertung). Am Boden und an den Ringen belegte Essen jeweils dritte Plätze.

Turnen, Mädchen Die Essenerinnen belegten nur den achten und vorletzten Platz (9).

Fechten Zusammen mit Hagen focht sich Essen auf den gemeinsamen vierten Platz (13).

Leichtathletik Linda Nocke sorgte mit Silber über 800 Meter für die einzige Essener Medaille. Essen belegte Platz elf (6).

Sportkegeln Essen landete auf Platz neun und erkegelte acht Zähler für die Gesamtwertung.

Reiten und Voltigieren Essen wurde Siebter (10). Anna Kraft, Theresa Citron und Svenja Borgböhmer gewannen im Voltigieren (Einzel) Gold, Silber und Bronze.

Badminton Platz neun und acht Punkte für die Gesamtwertung lautete die Bilanz der Badmintonspieler.

Basketball, Mädchen Mit den Medaillenplätzen hatten die Essenerinnen nichts zu tun - Platz neun (8).

Tischtennis Im vergangenen Jahr Bronze, jetzt Silber (15). Und im nächsten Jahr in Unna?

Beachvolleyball Im Sand fühlt sich Essen wohl und erspielte Gold (16).

Hockey, Jungen In der Neuauflage des letztjährigen Finals setzte sich wieder Essen durch und verteidigte mit einem 2:1 gegen Mülheim den Titel. Im Städtevergleich gab es für Essen 16 Punkte.

Hockey, Mädchen Wie im Vorjahr standen sich Mülheim und Essen im Finale gegenüber. Doch die Titelverteidigung gelang Essen nicht. Mülheim siegte mit 1:0. 15 Punkte für die Städtewertung gab es für die Silbermedaille.

Kanu Die Essener Talente holten sich fünf Einzeltitel und damit die Goldmedaille (16). Essen siegte mit 247 Zählern vor Oberhausen (245) und Gastgeber Duisburg (244).

Judo Die Judoka verließen die Matte als Neunter (8).

Ringen Das Ringen ist nicht Essens Stärke: Platz neun (8).

Taekwondo Platz acht und neun Punkte für die Städtewertung.

Sportschießen Zu wenig Zielwasser tranken die Essener, den nur der 13. und letzte Platz (4) blieb.

Trampolin Wie im Vorjahr freuten sich die Essener über Bronze (14).

Schwimmen Im Vorjahr verpasste Essen eine Medaille, diesmal gab es Silber (15) hinter Mülheim.

Fußball, Jungen Die Titelverteidigung verfehlte Essen klar: Platz neun (8).

Volleyball, Mädchen Der Essener Nachwuchs belegte den fünften Platz (12).

Handball, Mädchen Die Handballerinnen belegten Rang zehn (7). ralb



Kommentare
Aus dem Ressort
Für Tusem ist Pokalspiel gegen Berlin wohl eine unmögliche Mission
Handball DHB-Pokal
Der Pokal, sagt man, hat eigene Gesetze. Und aus dieser Binse saugen die Kleinen ihre Hoffnung, den Großen ein Schnippchen schlagen zu können. Doch wenn der Handball-Zweitligist Tusem Essen an diesem Mittwoch (19.30 Uhr) im DHB-Pokal den Titelverteidiger Füchse Berlin am Hallo empfängt, stehen die...
Katernberg überrascht: 4:4 gegen Hockenheim
Schach-Bundesliga
Mit einer erwarteten 2,5:5,5-Niederlage gegen die SG Trier und einem überraschenden, aber durchaus verdienten 4:4 gegen das nominell hoch überlegene Team aus Hockenheim startete Schach-Bundesligist SF Katernberg in die Saison. Die Neuzugänge Lawrence Trent und Timothée Heinz hatten einen guten...
Der unverwüstliche Kurt Bartels
Tischtennis-Bezirksmeiste...
Als einziger Herr überstand er in Oberhausen die Gruppenspiele. Haedenkamphalle erlebte mit der Jugend ihre Feuertaufe
HSG Lemgo deklassiert Tusem-Nachwuchs
Jugendhandball
Bei der 18:36-Heimniederlage war die Hürde doch zu hoch. Trainer Daniel Haase hätte sich ein bisschen mehr Biss von seinem Team gewünscht.
Tusem lässt die Big Points liegen
Handball
Trainer Mark Dragunski will die Schuld für die 21:23-Niederlage in Rimpar nicht bei anderen suchen. Vorfreude auf Pokal-Highlight.
Umfrage
Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

Ab Sonntagnachmittag wohnen und trainieren die Fußball-Weltmeister vor dem Länderspiel auf Schalke in Essen. Die U21 von Horst Hrubesch spielt am Dienstag in der EM-Relegation gegen die Ukraine im Stadion Essen an der Hafenstraße. Welches Ereignis finden Sie für Essen interessanter, wichtiger?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das wichtige Spiel der U21 in unserer Stadt.
71%
Der Aufenthalt der Weltmeister in unserer Stadt.
29%
725 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
DFB-Elf trainiert im Uhlenkrug
Bildgalerie
Nationalmannschaft