Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball-Westfaenliga

Saison mit Empfehlungen beenden

01.06.2012 | 21:00 Uhr
Saison mit Empfehlungen beenden

Ennepetal. Time to say good-bye – so heißt es beim Fußball-Westfalenligisten TuS Ennepetal. Wenn am Sonntag der 1. FC Kaan-Marienborn im Bremenstadion gastiert, ist dies das letzte Saisonspiel, das letzte Spiel als Westfalenligist vor dem „Abenteuer Oberliga“ sowie der Abschied von Meister-Trainer Helge Martin samt einiger Spieler.

Für Helge Martin ist dies ein besonderer Tag. Er freut sich, dass er sich vom Bremenstadion mit dem zweiten Aufstieg verabschieden kann. Irgendwie ist er froh, dass alles vorbei ist, dass er sich künftig mehr um Familie und Beruf kümmern kann. „Ich denke, ich hätte kein weiteres Jahr die Mannschaft übernehmen und vernünftig führen können“, sagt er.

Aber auch eine gehörige Portion Wehmut wird sich in den Abschnitt mischen. Klar, da sind die beiden Aufstiege: 2009 in die Westfalenliga, heuer in die Oberliga. Aber überhaupt hat Helge Martin die Arbeit beim TuS Ennepetal schätzen gelernt. „Es war einfach eine tolle Zeit hier“, so der scheidende Trainer.

Wie sich die Situation aufs Spiel auswirken wird, weiß keiner vorherzusagen. Denn die Luft ist bei beiden Kontrahenten raus. So wie bei Ennepetal der Aufstieg gesichert ist, ist bei den Siegerländern der Klassenerhalt gesichert. „Beide Mannschaft können ohne Druck spielen. Vielleicht wirkt sich das positiv aus“, so Helge Martin, der aber auch erkennen muss, dass seine Schützlinge zuletzt nicht mehr als nötig gezeigt hat. Wie ein gutes Pferd, das nur so hoch springt, wie es muss.

Allerdings wollen die Spieler, die dem TuS Ennepetal treu bleiben, sich mit guter Leistung beim neuen Trainer Uwe Fecht empfehlen. Dazu zählt Jan Kauermann, der aus der eigenen Jugend den Sprung in den Kader geschafft hat. Wie Kauermann wird auch Markus Weiß, der seine Verletzung überstanden hat, von Beginn an spielen. „Ansonsten geht es fast wie gewohnt in die Partie“, so Martin, „zumal ich personell kaum Alternativen habe.“

Heinz-G. Lützenberger



Kommentare
Aus dem Ressort
SFE-Läufer erfolgreich beim Rothaarsteig-Lauf
Leichtathletik
Das hochsauerländische Schmallenberg hatten sich die Ennepetaler Sportfreunde Bettina Dresel, Stefan Marquardt, Klaus Szeibert und Thomas Schimowski für ihre läuferische Herausforderung ausgesucht. Mit gereist war Pekka Unflath vom befreundeten TV Hasperbach.
Schwelmer beneiden Gennebreck
Jugendfußball
Gennebreck ist zwar ein kleiner Sprockhöveler Ortsteil auf dem Land. Runde 2 000 Bürger wohnen hier. Aber was den Mädchen- und Damenfußball anbelangt, ist der VfL Gennebreck zumindest quantitativ durchaus eine der Topadressen in der Region.
TSG gewinnt das Spiel in der Abwehr
Frauenhandball-Landesliga
Die Handballerinnen der TSG Sprockhövel können wieder etwas beruhigter in die Zukunft schauen. Nach den Turbulenzen kurz vor Saisonbeginn inklusive Trainerwechsel haben sie jetzt offensichtlich in die Spur gefunden. Gegen die SG Kierspe-Meinerzhagen gab es in der Glückaufhalle einen 14:11...
TVE-Damen behalten auch im dritten Spiel ihre weiße Weste
Volleyball-Bezirksliga
Die Damen des TVE Vogelsang feierten im dritten Spiel ihren dritten 3:0-Sieg. Gegner war der SVE Grumme.
Erster Sieg bringt Menden Aufwind
Handball-Oberliga
Die Nordies des LIT Handball NSM sind neuer Spitzenreiter der Handball-Oberliga. Sie nutzten die Schützenhilfe der Ahlener SG, die beim bisherigen Tabellenführer aus Spenge satte 36 Tore erzielten, und legten mit hart erkämpftem Heimsieg über Gevelsberg-Silschede nach. Ungeschlagen bleibt auch der...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Doppelte Heimpremiere
Bildgalerie
2. Basketball-Bundesliga,...
Baskets eröffnen Saison
Bildgalerie
2. Basketball-Bundesliga,...
Impresionen vom Citylauf
Bildgalerie
Laufen in Schwelm
Freude der Oberligisten
Bildgalerie
Fußball und Handball
Weitere Nachrichten aus dem Ressort