Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Frauen-Fußball

Gute Vorbereitung fortgesetzt

02.03.2009 | 17:58 Uhr
Gute Vorbereitung fortgesetzt

Der SV Rees, Tabellenzweiter der Verbandsliga, erzielte einen 3:0-Erfolg beim 1. FFC Ratingen. Reeser Zweitvertretung gewann Landesliga-Derby gegen Eintracht Emmerich mit 5:2.

Mit einem 3:0-Erfolg im ersten Pflichtspiel des Jahres beim 1. FFC Ratingen untermauerte die Frauenfußballmannschaft des SV Rees den zweiten Platz in der Verbandsliga. „In der zweiten Hälfte haben wir phasenweise richtig guten Fußball gezeigt”, zeigte sich der Reeser Trainer Jürgen Krust erfreut, dass die guten Eindrücke der Vorbereitung größtenteils bestätigt wurden.

Die Reeserinnen legten los wie die Feuerwehr, sodass die Ratinger Torfrau bereits nach zwei Minuten in höchster Not retten musste. In der 23. Minute wurde Sina Andre steil geschickt und verwandelte sicher zur 1:0-Führung für Rees.

Opgenorth traf zweimal

Nach dem Wechsel standen die Grün-Weißen sehr sicher in der Defensive und ließen nichts mehr anbrennen. In der 58. Minute wurde Ronja Opgenorth von Kira Lamers mustergültig bedient und verwandelte zum 2:0 ins kurze Eck. Zehn Minuten später konnte wiederum Ronja Opgenorth eine Hereingabe von der rechten Seite nutzen und markierte den 3:0-Endstand.

SV Rees: Heinen; Köster, Ney (70. Gasseling), Saliger, Reuyss, Brücker (75. Engenhorst), Andre, Lamers, Opgenorth, Klein-Wiele (80. von Bargen), Heide.

Eine einseitige Angelegenheit war das Landesliga-Derby zwischen der Reeser Zweitvertretung und der Emmericher Eintracht. Die Grün-Weißen siegten am Ende mit 5:2. „Das war eine recht schwache Vorstellung”, meinten denn auch die Emmericher Trainer Thomas Ney und Chris Hempel. Wie schon im Hinspiel ging zwar zunächst die Eintracht durch ein Tor von Fabienne Vennemann schnell in Führung (8.), doch Melanie Kastein (12.) und Hendrina Achten (31.) drehten das Ergebnis.

Nach der Pause egalisierte Rahel Janßen für das Schlusslicht noch einmal zum 2:2 (55.), aber Anne Langenberg per Kopf (68.), Melanie Kastein per Foulelfmeter (75.) und schließlich Carolin Elsing (85.) machten für den Tabellendritten alles klar. „Aufgrund der vielen Ausfälle bin ich sehr zufrieden”, so Spielertrainerin Melanie Kastein.

SV Rees II: Schullenberg; Hassel, Möller, Roos, Lawatsch, Achten, Langenberg, Kastein, Hartleb, Verfürth (68. Timmermans), Elsing.

Eintracht: Villbrandt, Rappert, Klotzky, Vennemann, M.Jansen (72. Schulz), Hühner, Cosgun, Knoop (77. v. Rennings), Kemmetter, Kotucha, R. Janßen.

Michael Schwarz



Kommentare
Aus dem Ressort
Lopes trauert Gruppe 2 nach
Fußball
Joaquim Lopes ist die große Konstante beim Dorfverein 1. FC Heelden, der inmitten von hochgeschossenen Maisfeldern seine fußballerische Heimat hat. Mittlerweile geht der portugiesische Coach ins sechste Jahr in Folge als Linienchef. Zieht man eine kurze Unterbrechung ab, so ist er bereits seit 13...
Eintracht zieht Borussia Mönchengladbach
Frauenfußball
Am 24. August startet der ARAG-Niederrheinpokal der Frauen in die Spielzeit 2014/15. Die Paarungen für den Verbandspokal wurden im Tagungshaus der Sportschule Wedau vor den Augen der teilnehmenden Vereine ausgelost. Gelost wurde aus zwei Töpfen (Topf 1: Landes- bis Kreisligen; Topf 2: Regional- und...
Markett nach Defekt chancenlos
Pferdesport
Immenses Pech hatte Hubert Markett bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Gespannfahrer mit Behinderung in Grumbach bei Dresden. Dabei hatte alles so gut angefangen.
RSV Praest strebt Titel-Hattrick an
Fußball
Das nächste Wochenende steht beim VfB Rheingold ganz im Zeichen des Voba-Cups. Am Freitag, 1. August, findet der 3. Voba-Cup für zweite und dritte Mannschaften statt. Am Samstag, 2. August, beginnt um 11 Uhr die elfte Auflage des Voba-Cup für 1. Mannschaften.
Nico Hülkenberg stehen viele Türen offen
Motorsport
Nico Hülkenberg hat bisher in dieser Saison mit einer beeindruckenden Konstanz überzeugt. Spektakuläre Aktionen überließ er andern. Mit 69 Punkten verabschiedet er sich nun in den wohlverdienten Sommerurlaub, ehe es am 24. August beim Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps weitergeht.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Rund im Lindendorf
Bildgalerie
Radsport
Tage des Jugendfußballs
Bildgalerie
Fußball
12. Halderner Volkslauf
Bildgalerie
Laufsport
Pfingstturnier des SV Rees
Bildgalerie
Fußball