Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Frauen-Fußball

Gute Vorbereitung fortgesetzt

02.03.2009 | 17:58 Uhr
Gute Vorbereitung fortgesetzt

Der SV Rees, Tabellenzweiter der Verbandsliga, erzielte einen 3:0-Erfolg beim 1. FFC Ratingen. Reeser Zweitvertretung gewann Landesliga-Derby gegen Eintracht Emmerich mit 5:2.

Mit einem 3:0-Erfolg im ersten Pflichtspiel des Jahres beim 1. FFC Ratingen untermauerte die Frauenfußballmannschaft des SV Rees den zweiten Platz in der Verbandsliga. „In der zweiten Hälfte haben wir phasenweise richtig guten Fußball gezeigt”, zeigte sich der Reeser Trainer Jürgen Krust erfreut, dass die guten Eindrücke der Vorbereitung größtenteils bestätigt wurden.

Die Reeserinnen legten los wie die Feuerwehr, sodass die Ratinger Torfrau bereits nach zwei Minuten in höchster Not retten musste. In der 23. Minute wurde Sina Andre steil geschickt und verwandelte sicher zur 1:0-Führung für Rees.

Opgenorth traf zweimal

Nach dem Wechsel standen die Grün-Weißen sehr sicher in der Defensive und ließen nichts mehr anbrennen. In der 58. Minute wurde Ronja Opgenorth von Kira Lamers mustergültig bedient und verwandelte zum 2:0 ins kurze Eck. Zehn Minuten später konnte wiederum Ronja Opgenorth eine Hereingabe von der rechten Seite nutzen und markierte den 3:0-Endstand.

SV Rees: Heinen; Köster, Ney (70. Gasseling), Saliger, Reuyss, Brücker (75. Engenhorst), Andre, Lamers, Opgenorth, Klein-Wiele (80. von Bargen), Heide.

Eine einseitige Angelegenheit war das Landesliga-Derby zwischen der Reeser Zweitvertretung und der Emmericher Eintracht. Die Grün-Weißen siegten am Ende mit 5:2. „Das war eine recht schwache Vorstellung”, meinten denn auch die Emmericher Trainer Thomas Ney und Chris Hempel. Wie schon im Hinspiel ging zwar zunächst die Eintracht durch ein Tor von Fabienne Vennemann schnell in Führung (8.), doch Melanie Kastein (12.) und Hendrina Achten (31.) drehten das Ergebnis.

Nach der Pause egalisierte Rahel Janßen für das Schlusslicht noch einmal zum 2:2 (55.), aber Anne Langenberg per Kopf (68.), Melanie Kastein per Foulelfmeter (75.) und schließlich Carolin Elsing (85.) machten für den Tabellendritten alles klar. „Aufgrund der vielen Ausfälle bin ich sehr zufrieden”, so Spielertrainerin Melanie Kastein.

SV Rees II: Schullenberg; Hassel, Möller, Roos, Lawatsch, Achten, Langenberg, Kastein, Hartleb, Verfürth (68. Timmermans), Elsing.

Eintracht: Villbrandt, Rappert, Klotzky, Vennemann, M.Jansen (72. Schulz), Hühner, Cosgun, Knoop (77. v. Rennings), Kemmetter, Kotucha, R. Janßen.

Michael Schwarz



Kommentare
Aus dem Ressort
Schon immer ein taffes Mädchen
Kampfsport
Wer Victoria Repp auf der Straße trifft, würde nicht vermuten, was für eine erfolgreiche Kämpferin in ihr steckt. Gut gelaunt kommt die Taekwondo-Sportlerin zum Termin mit der NRZ. Die 20-Jährige vom Jido-Kwan Isselburg hat auch allen Grund, gut drauf zu sein. Vor kurzem hat sie bei den World...
Aus der Vorsaison noch etwas gut zu machen
Fußball
An die Partie bei der Klever Zweitvertretung in der vergangenen Saison hat Roland Kock noch sehr lebhafte Erinnerungen – allerdings überhaupt keine guten. „Was wir da in der ersten Stunde abgeliefert haben, war wirklich mega-schlecht“, so der Trainer des RSV Praest. Nur weil die Schwanenstädter...
Der Pokal bleibt ein gutes Pflaster
Fußball
In der Vorbereitung hatte Bezirksligist SV Vrasselt den Landesligisten PSV Wesel bereits mit 4:1 nach Hause geschickt. Jetzt waren die Lackhausener erneut im Stadion Dreikönige zu Gast, diesmal in der ersten Runde des Kreispokals. Und erneut hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich, in dem...
Weber wünscht sich Konstanz
Handball
Der Auftakt in die neue Bezirksliga-Saison war durchaus verheißungsvoll. Beim Landesliga-Absteiger SV Schermbeck setzte sich die HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg verdient mit 30:28 durch. „Dieses positive Erlebnis zu Beginn ist natürlich enorm wichtig, jetzt müssen wir allerdings auch den gerade in...
Premiere mit dem Plastikball
Tischtennis
Nach einem spielfreien Meisterschaftswochenende aufgrund der Kreismeisterschaften steht am Samstag um 18.30 Uhr das nächste Oberliga-Spiel für den TTV Rees-Groin auf dem Programm. Der Aufsteiger reist dann zum ASV Süchteln. „Dort erwartet uns ein echtes Topteam. Zusammen mit Porz und Neuss wird...
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Vrasselt feiert
Bildgalerie
Fußball
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fussball
Rund im Lindendorf
Bildgalerie
Radsport
Tage des Jugendfußballs
Bildgalerie
Fußball