Das aktuelle Wetter NRW 25°C
NRW-Liga

Wölpper folgt beim MSV auf Vasic

31.05.2012 | 18:39 Uhr
Wölpper folgt beim MSV auf Vasic
Manfred Wölpper tritt die Nachfolge von Djuradj Vasic beim MSV Duisburg II an.

Der 53-Jährige kommt von Goslarer SC und unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag

Wie Uwe Schubert bereits angekündigt hatte, konnte er als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums die Trainersuche für die U 23 des MSV Duisburg zügig abschließen. In der nächsten Saison wir Manfred Wölpper die Mannschaft in der Regionalliga trainieren und somit die Nachfolge von Djuradj Vasic (SV Wiesbaden) antreten. Der 53-jährige Fußballlehrer kommt vom Goslarer SC 08, mit dem er kürzlich den Regionalliga-Aufstieg schaffte und am Sonntag noch um die Meisterschaft in der Niedersachsenliga spielt. Der Trainer hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterzeichnet.

„Er ist ein erfahrener Mann, der uns weiterhelfen kann“, sagt Schubert über den neuen Coach, den er schon „mehrere Jahre“ kenne. „Der Kontakt ist nie abgerissen. Es lagen mir noch einige Bewerbungen vor, aber er war mein erster Ansprechpartner und es freut mich, dass es geklappt hat.“ Vor seiner Zeit in Goslar arbeitete Wölpper unter anderem bei der SpVgg Erkenschwick und bei den Sportfreunden Lotte, die er ebenfalls in die Regionalliga führte. Auch in der Nachwuchsarbeit kennt sich der Trainer durch seine vierjährige Tätigkeit beim VfL Bochum II gut aus.

Wie Djuradj Vasic beim MSV hatte auch Wölpper um die Auflösung seines noch ein Jahr andauernden Vertrags in Goslar gebeten, da der gebürtige Marler gern zu seiner Familie in das Ruhrgebiet zurückkehren wollte. „Er kann uns sicher helfen, die Klasse in der Regionalliga zu halten“, ist sich Uwe Schubert sicher, betont aber zugleich: „In der Nachwuchsarbeit geht es aber nicht nur um Mannschaftserfolge, sondern darum, die Spieler auszubilden, damit sie Anschluss an die Profis erhalten.“

Sven Kowalski


Kommentare
Aus dem Ressort
HTV freut sich über hervorragende Resonanz
Laufsport
Rund 430 Starter nahmen in Homberg den Rheinuferlauf in Angriff. Einer traute sich gleich an mehrere Strecken heran: Der Dorstener Tim Sporkmann gewann sowohl den Fünf- als auch den Zehn-Kilometer-Lauf.
MSV-Coach Lettieri sieht sich nach Auftakt-Pleite bestätigt
MSV-Analyse
Nach dem 1:3 zum Drittligaauftakt beim SSV Jahn Regensburg spricht der neue Duisburger Coach von „viel Arbeit, die auf uns wartet.“ Die Rückkehr von Abwehrchef Branimir Bajic wird sich noch hinziehen. Manager Ivica Grlic stuft die Pleite als „extrem ärgerlich“ ein.
Kenston übernimmt die Füchse – Pape Sponsor
Eishockey
Die Kenston Sport GmbH ist für den Spielbetrieb der ersten Mannschaft des EVD zuständig. Ralf Pape weiterhin als Sponsor sowie als Betreiber der Scania-Arena tätig. Ziel ist der Aufstieg der DEL2 und das Duisburger Eishockey langfristig abzusichern. Pape: „Ich werde schließlich älter.“
Wasserballer schließen EM als Neunter ab
Wasserball
Mit einem Erfolgserlebnis und als Gesamtneunter beendete das Wasserball-Team Deutschland die Europameisterschaft in Budapest. Im abschließenden Platzierungsspiel gegen Frankreich setzte sich die DSV-Auswahl mit 14:13 (4:3, 4:6, 4:3, 2:1) durch.
Wölpper dementiert Wechsel zum ETB
Fußball
Angeblich soll der Trainer der MSV-Amateure die angeschlagenen Essener Schwarz-Weißen übernehmen. Sein Kommentar: „Da wäre ich ja mit dem Hammer gepudert.“
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben
Lacrosse
Bildgalerie
Sportarten