Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Handball

Sieg beim Zweiten – aber OSC macht’s spannend

13.04.2012 | 22:48 Uhr
Sieg beim Zweiten – aber OSC macht’s spannend

Beim Tabellenzweiten gibt der OSC Rheinhausen das Spiel nach einer deutliche Führung beinahe noch aus der Hand.

Leichlinger TV –
OSC Rheinhausen35:36 (12:21)

OSC: Szymanowicz (9), Wernicke (7), Schneider (5), Loschinski, Gentges (je 4), Backhaus, Dickel (je 3), Ranftler.

In der 33. Minute schien die Partie zwischen dem OSC Rheinhausen und dem Leichlinger TV so gut wie entschieden. Mit zehn Toren lagen die Rheinhauser Handballer nach einer starken ersten Halbzeit beim Tabellenzweiten der 3. Liga in Front. Dann jedoch machte es der OSC noch einmal mächtig spannend, gab die komfortable Führung aus der Hand und musste um den Sieg bangen. Mit einer Energieleistung kämpfte sich das Team von Trainer Jörg Förderer zurück auf die Siegerstraße und feierte letztlich ausgelassen den verdienten 36:35-Erfolg.

Wie entfesselt legten die Duisburger in Leichlingen los. Keine zehn Minuten waren gespielt, da hatte sich der OSC einen schicken 8:1-Vorsprung erspielt. Im Angriff lief es wie am Schnürchen, in der Defensive hielt Jens Bothe zwischen den Pfosten, was zu halten war. Die Zehn-Tore-Führung kurz nach dem Seitenwechsel war hochverdient. Dann jedoch riss der Faden. Die Hausherren setzten zum fulminanten Zwischenspurt an und überflügelten die Linksrheinischen binnen 21 Minuten um elf Tore (!). Aus der klaren Führung wurde ein knapper Rückstand. Das Pendel schien in diesem Moment zugunsten der Leichlinger auszuschlagen, zumal Dennis Backhaus nach einer roten Karte zum Zuschauen verdammt war. Ohnehin haderte der OSC in dieser Phase zusehends mit den Schiedsrichtern, legte aber gleichzeitig kämpferisch noch einmal ein Schüppchen oben drauf und wurde dafür belohnt.

Mit dem Sieg halten die Rheinhauser die lauernde Konkurrenz im Tabellenkeller auf Distanz.

Sportredaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Hering fürchtet schon das nächste Dilemma
Sparmaßnahmen
Einschnitte im Duisburger Sport bleiben nach Steuererhöhung zunächst einmal aus. Diesen Schritt wertet der Vorsitzende des Stadtsportbundes allerdings als „Hammer“.
Grote: „Das gibt es bei jedem Bezirksligisten“
MSV
Die Wogen schlugen beim MSV Duisburg in den letzten Tagen hoch. Medial wurde der Führungsstil von Trainer Gino Lettieri kritisiert. Mittelfeldspieler Dennis Grote kann allerdings an der Westender Straße kein gestörtes Arbeitsklima feststellen: „Der Umgangston innerhalb des Vereins ist absolut in...
Trio darf jetzt für die Jungfüchse auflaufen
Eishockey
Große Freude bei den Jungfüchsen: Zu Saisonbeginn hatte die Grefrather EG die Freigabe für drei Kinder im Alter von 10 bis 13 Jahren verweigert. Doch ab dem 1. Dezember sind Mika Höfken, Tim Schröder und Dominique Baecker nun für den EV Duisburg spielberechtigt.
KSG Montan Holten-Duisburg lässt Gegner keine Chance
Kegeln
In der 1. Kegelbundesliga kam die KSG Montan Holten-Duisburg zu einem klaren Sieg. Beim 3:0 (5344:4925, 54:24) hatten die Gäste von Ninepin 09 Iserlohn nicht den Hauch einer Chance.
Muskelfaserriss setzt MSV-Kapitän Steffen Bohl matt
Verletzung
Jetzt hat es Steffen Bohl erwischt. Der Duisburger Leitwolf war beim 0:1 in Kiel mit Oberschenkelbeschwerden ausgewechselt worden. Am Montag brachte eine genaue Untersuchung Gewissheit: Ein Muskelfaserriss zwingt den Routinier zu einer mehrwöchigen Pause.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Biegerparklauf
Bildgalerie
Laufsport
MSV Duisburg gewinnt 2:0
Bildgalerie
MSV Duisburg