Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Handball

Sieg beim Zweiten – aber OSC macht’s spannend

13.04.2012 | 22:48 Uhr
Sieg beim Zweiten – aber OSC macht’s spannend

Beim Tabellenzweiten gibt der OSC Rheinhausen das Spiel nach einer deutliche Führung beinahe noch aus der Hand.

Leichlinger TV –
OSC Rheinhausen35:36 (12:21)

OSC: Szymanowicz (9), Wernicke (7), Schneider (5), Loschinski, Gentges (je 4), Backhaus, Dickel (je 3), Ranftler.

In der 33. Minute schien die Partie zwischen dem OSC Rheinhausen und dem Leichlinger TV so gut wie entschieden. Mit zehn Toren lagen die Rheinhauser Handballer nach einer starken ersten Halbzeit beim Tabellenzweiten der 3. Liga in Front. Dann jedoch machte es der OSC noch einmal mächtig spannend, gab die komfortable Führung aus der Hand und musste um den Sieg bangen. Mit einer Energieleistung kämpfte sich das Team von Trainer Jörg Förderer zurück auf die Siegerstraße und feierte letztlich ausgelassen den verdienten 36:35-Erfolg.

Wie entfesselt legten die Duisburger in Leichlingen los. Keine zehn Minuten waren gespielt, da hatte sich der OSC einen schicken 8:1-Vorsprung erspielt. Im Angriff lief es wie am Schnürchen, in der Defensive hielt Jens Bothe zwischen den Pfosten, was zu halten war. Die Zehn-Tore-Führung kurz nach dem Seitenwechsel war hochverdient. Dann jedoch riss der Faden. Die Hausherren setzten zum fulminanten Zwischenspurt an und überflügelten die Linksrheinischen binnen 21 Minuten um elf Tore (!). Aus der klaren Führung wurde ein knapper Rückstand. Das Pendel schien in diesem Moment zugunsten der Leichlinger auszuschlagen, zumal Dennis Backhaus nach einer roten Karte zum Zuschauen verdammt war. Ohnehin haderte der OSC in dieser Phase zusehends mit den Schiedsrichtern, legte aber gleichzeitig kämpferisch noch einmal ein Schüppchen oben drauf und wurde dafür belohnt.

Mit dem Sieg halten die Rheinhauser die lauernde Konkurrenz im Tabellenkeller auf Distanz.

Sportredaktion


Kommentare
Aus dem Ressort
HTV freut sich über hervorragende Resonanz
Laufsport
Rund 430 Starter nahmen in Homberg den Rheinuferlauf in Angriff. Einer traute sich gleich an mehrere Strecken heran: Der Dorstener Tim Sporkmann gewann sowohl den Fünf- als auch den Zehn-Kilometer-Lauf.
MSV-Coach Lettieri sieht sich nach Auftakt-Pleite bestätigt
MSV-Analyse
Nach dem 1:3 zum Drittligaauftakt beim SSV Jahn Regensburg spricht der neue Duisburger Coach von „viel Arbeit, die auf uns wartet.“ Die Rückkehr von Abwehrchef Branimir Bajic wird sich noch hinziehen. Manager Ivica Grlic stuft die Pleite als „extrem ärgerlich“ ein.
Kenston übernimmt die Füchse – Pape Sponsor
Eishockey
Die Kenston Sport GmbH ist für den Spielbetrieb der ersten Mannschaft des EVD zuständig. Ralf Pape weiterhin als Sponsor sowie als Betreiber der Scania-Arena tätig. Ziel ist der Aufstieg der DEL2 und das Duisburger Eishockey langfristig abzusichern. Pape: „Ich werde schließlich älter.“
Wasserballer schließen EM als Neunter ab
Wasserball
Mit einem Erfolgserlebnis und als Gesamtneunter beendete das Wasserball-Team Deutschland die Europameisterschaft in Budapest. Im abschließenden Platzierungsspiel gegen Frankreich setzte sich die DSV-Auswahl mit 14:13 (4:3, 4:6, 4:3, 2:1) durch.
Wölpper dementiert Wechsel zum ETB
Fußball
Angeblich soll der Trainer der MSV-Amateure die angeschlagenen Essener Schwarz-Weißen übernehmen. Sein Kommentar: „Da wäre ich ja mit dem Hammer gepudert.“
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben
Lacrosse
Bildgalerie
Sportarten