Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball

Polat trifft für FSV gegen 07-Reserve

01.08.2012 | 20:24 Uhr
Funktionen
Polat trifft für FSV gegen 07-Reserve
Nicht gegen die „Zweite“, sondern gegen die „Erste“ von Hamborn 07 hätte Joachim Dünn spielen wollen. (Foto: Gohl)

Duisburg.   Joachim Dünn, Trainer des Duisburger Landesligisten, war eigentlich von einem Testspiel gegen die Oberliga-Mannschaft der Löwen ausgegangen. Bahadir Polat erzielte das Siegtor.

Zwei Fußball-Testspiele waren ursprünglich für den Dienstagabend angesetzt: Hamborn 07 – FSV Duisburg und FSV Duisburg II – Hamborn 07 II. Letztlich ging nur eine Partie über die Bühne, in der die Landesliga-Erstvertretung des FSV auf die Bezirksliga-Reserve der Löwen traf und mit 1:0 (1:0) gewann.

Noch am Sonntag hatte FSV-Trainer Joachim Dünn befürchtet, gegen die Hamborner Oberliga-Elf, die fünf Tage vor dem Punktspielstart steht, könnte seiner Elf Übles drohen. Dass nun stattdessen die 07-Zweite auflief, gefiel ihm allerdings noch weniger: „Das finde ich schon etwas merkwürdig, wenn man so kurz vorher die Planung ändert. Ich habe das dann auch bei meiner Mannschaft gemerkt: Als die Jungs gesehen haben, dass sie nur gegen die Reserve spielen, sind sie gleich in ein kleines Motivationsloch gefallen.“ Immerhin reichte es dann zum Siegtor, das Bahadir Polat nach zehn Minuten per Elfmeter erzielte. „Dann haben meine Spieler erkannt, dass sie die Sache kontrollieren, und einen Gang zurückgeschaltet“, so Dünn. Sein Gegenüber Ali Güzel zog ein positives Fazit: „Ich bin überrascht, wie weit die Mannschaft schon ist. Vor allem hinten haben wir sehr gut gestanden. Die starke Leistung gegen Rot-Weiß Mülheim war keine Eintagsfliege.“

In einem weiteren Testspiel kam B-Ligist Grün-Weiß Roland Meiderich beim klassenhöheren SV Walsum zu einem überraschend deutlichen 4:0 (2:0). Keeper Kevin Schäffler verwandelte zwei Foulelfmeter und hielt selbst einen; außerdem traf Dennis Jendrny zweimal. Ein weiteres Ergebnis: ETuS Bissingheim – GSG Duisburg 7:3 (4:3).

Als klassenhöchste Duisburger Mannschaft testet am Donnerstag Landesligist DSV 1900, der um 19 Uhr bei Bezirksligist Adler Osterfeld antritt. Zeitgleich spielen: Gelb-Weiß Hamborn – Wanheim 1900, Duisburg 08 – Post SV Blau-Weiß. Um 19.15 Uhr kickt Bezirksligist VfL Rheinhausen beim Linner SV; um 19.30 Uhr ertönt dann der Anpfiff bei diesen Paarungen: FC Hagenshof – Croatia Mülheim, VfvB Ruhrort/Laar – Preußen Vluyn, DJK Vierlinden – SV Schwafheim, FC Rumeln-Kaldenhausen – OSV Meerbusch.

Thomas Kristaniak

Kommentare
Aus dem Ressort
ETuS mit starkem Auftritt in Düsseldorf
Frauenhandball
Wedauerinnen bieten dem unangefochtenen Tabellenführer lange Paroli. TVA sichert sich durch Sieg in Lank die „Vize-Herbstmeisterschaft“.
Das Selfie des Schiedsrichters
Skaterhockey
Das Abschiedsspiel für Patty Schmitz sorgte für gute Stimmung. Schiedsrichter Claes Fréder reiste eigens aus Kopenhagen, um sich vom deutschen...
Der MSV Duisburg bewegt sich auf einem schmalen Grat
MSV-Fazit
Die Zebras boten beim 1:1 gegen Mainz II nur Magerkost und kassierten Pfiffe. Dabei steht der MSV viel besser da als in der Vorsaison.
EV Duisburg schlägt Essen nach Penalty-Schießen
Eishockey
Der EV Duisburg siegt in der Eishockey-Oberliga gegen die Moskitis Essen erst mit Verspätung. Am Ende setzten sich die Füchse mit 3:2 nach...
Personalprobleme bei der RESG
Rollhockey
Walsumer reisen zum letzten Bundesliga-Spiel des Jahres nach Darmstadt. Magen-Darm-Grippe bremste auch Trainer Detlef Strugala aus.
Fotos und Videos
Heimsieg für den EVD
Bildgalerie
Eishockey
RESG gegen HSV Krefeld
Bildgalerie
Rollhockey
MSV siegt 2:0
Bildgalerie
3. Bundesliga