Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Billard

Jürgen Kühl wechselt nach Herne

14.01.2011 | 18:19 Uhr
Jürgen Kühl wechselt nach Herne
Jürgen Kühl spielt in der nächsten Saison für den BC Herne-Stamm. Foto: Tanja Pickartz

Duisburg. Dreiband-Spieler Jürgen Kühl wechselt im Sommer von der BSG Duisburg zum BC Herne-Stamm.

Dreiband-Billard-Bundesligist BSG Duisburg wird in der kommenden Saison auf Jürgen Kühl verzichten müssen. Der Altmeister wechselt im Sommer zum Liga-Konkurrenten BC Herne-Stamm. An diesem Wochenende steht erst einmal der Start in die Rückrunde auf dem Programm. Am Samstag treffen die Neuenkamper um 14 Uhr an der Essenberger Straße auf den BSV Velbert, am Sonntag sind ab 11 Uhr die Bfr. Sterkrade zu Gast.

Kühl begründet seinen Wechsel mit der Doppelbelastung als Spieler und Vorstandsmitglied. „Ich kann mich nicht mehr auf meine Partien konzentrieren, weil ich mich am Rande der Bundesliga-Spiele zum zu viele organisatorische Dinge kümmern muss“, so Kühl, der „auch weiterhin gute Billard-Spiele zeigen will.“

Als Vorstandsmitglied bleibt Jürgen Kühl der BSG hingegen erhalten. „Für ihn wird wahrscheinlich Dustin Jäschke in den Bundesliga-Kader aufrücken“, so BSG-Chef Dirk Harwardt. Jäschke, derzeit Zweitliga-Spieler bei der BSG, gilt im Verein als das größte Talent der letzten Jahre. Seit drei Jahren ist Jürgen Kühl sein Trainer, der ihm zudem eine große Zukunft voraussagt. Kühl: „Dustin gehört in der nächsten Saison ins Erstliga-Team. Sonst nehme ich ihn mit nach Herne.“

Am Wochenende fehlt Eddy Merckx in beiden Partien. Für den Belgier rückt Karel Brand in den Kadert auf.

Die „Zweite“ steht in der 2. Liga am Samstag gegen den BC Frintrop II (14 Uhr) im Abstiegskampf unter Zugzwang. Die BG Bottrop dürfte am Sonntag (11 Uhr) eine Nummer zu groß sein.

Dirk Retzlaff


Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Rheinhausen will in der Verbandsliga oben mitspielen
Handball
Frauen-Handball-Verbandsligist VfL Rheinhausen treibt die Kaderplanungen für die kommende Saison voran. Die ersten Neuzugänge stehen nun fest. VfL-Trainer Michael Peter ist zuversichtlich: „Die Mannschaft hat gutes Potenzial.“
MSV-Spieler Lekesiz will nicht nur in der Oberliga treffen
Fußball
Gökan Lekesiz erzielte für die U23 des MSV Duisburg schon 26 Tore in der Oberliga. In der Drittliga-Mannschaft der Zebras kam er bislang nur 17 Minuten zum Einsatz. Lekesiz, dem einige Angebote vorliegen, würde am liebsten auch künftig für den MSV treffen – und nicht nur in der Oberliga.
Die Gründe für Hopps Rücktritt
Fußball
Der Trainer von Landesligist Hamborn 07 stellte seinen Posten zur Verfügung – unter anderem, weil er mit der geplanten Verpflichtung des verletzten Spielers Richard Zander als neuer Coach für die A-Jugend-Löwen nicht einverstanden war.
MSV-Vorschlag abgelehnt - Pokalfinale beginnt um 18.30 Uhr
Pokalfinale
Das Niederrheinpokalfinale beginnt am Donnerstag, 15. Mai, um 18.30 Uhr in der Duisburger Schauinslandreisen-Arena. Drittligist MSV trifft auf den Sieger des Duells zwischen Jahn Hiesfeld und Uerdingen. Die Duisburger hätten das Endspiel gern drei Tage später bestritten.
Diego Hofland bleibt ein Fuchs
Eishockey
Der 23-jährige EVD-Stürmer sieht in Duisburg die besten Chancen, um sich weiterzuentwickeln und schlug daher einige Angebote aus der DEL2 aus.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
Klassenerhalt für RTV
Bildgalerie
Volleyball
RWE verliert Pokalkrimi
Bildgalerie
Fußball