Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fußball-Oberliga

Gewinner des Wochenendes heißt Basaran

15.07.2012 | 22:00 Uhr
Gewinner des Wochenendes heißt Basaran
Der Gewinner des Wochenendes bei den Löwen: Offensivtalent Ali Basaran (rechts). (Foto: Fabian Strauch)

Duisburg.   Löwen spielen 2:2 bei Grün-Weiß Holten und besiegen Sterkrade-Nord mit 3:2. VfB Homberg bringt vom ersten Test bei Westfalia Herne ein 1:1 mit.

Nun ist mit dem VfB Homberg auch der zweite Duisburger Fußball-Oberligist in die Testspielphase eingestiegen. Während der ehemalige NRW-Ligist ein 1:1 aus Herne mitbrachte, erzielte Hamborn 07 gegen zwei Oberhausener Bezirksligisten einen Sieg und ein Unentschieden.

Westfalia Herne – VfB Homberg 1:1 (1:0):„Das war ein lockeres Spielchen“, sagte Hombergs Trainer Günter Abel nach dem Remis beim letztjährigen NRW-Liga-Rivalen, der nun in der Oberliga Westfalen spielt. Spielerisch war es noch kein Leckerbissen, „weil wir in der vergangenen Woche viel durch die Gegend gelaufen sind“, sagte Abel mit einem Augenzwinkern. „Wir haben wenig mit dem Ball gearbeitet, haben auf Krafttraining gesetzt.“ So hatte auch Simon Kouam Kengne erneut Probleme mit der Achillessehne und wurde nach 15 Minuten geschont. „Ich denke nicht, dass er lange ausfallen wird“, so Abel. Gianni Giorri und Tim Hartmann fehlten verletzungsbedingt. Den Rückstand durch Rasit Tekin (37.) glich Patrick Foguing Wafo zwei Minuten vor dem Ende aus. Zuvor hatten die Homberger, die nach dem Seitenwechsel das Kommando übernommen hatten, gute Chancen durch Kopfbälle von Kevin Bongers (63.) und Foguing Wafo (87.).

Grün-Weiß Holten – Hamborn 07 2:2 (1:1): Gegen den Bezirksliga-Neuling taten sich die Löwen am Samstag schwer. „Da haben wir nicht so gut gespielt“, meinte Trainer Thomas Geist und wollte dies auch nicht an den schlechten Platzverhältnissen festmachen. „Holten war nur auf Konter ausgerichtet, wir sind einfach dauernd angerannt“, kritisierte er. Die Tore erzielten Daniel Brosowski und Daniel Opitz.

Hamborn 07 – SpVgg Sterkrade-Nord 3:2 (2:1): 24 Stunden später war im Holtkamp dann schon eine klare Steigerung zu erkennen. Gegen die Mannschaft des Ex-Löwen-Spielers Lars Mühlbauer sprang ein verdienter Sieg heraus, wobei nach wie vor Leistungsträger wie Keeper Björn Blättermann oder Mittelfeldmann Marco Ferreira – der einzige Akteur im Kader, der älter als 30 Jahre ist – fehlten. Auf sich aufmerksam machen konnte besonders Ali Basaran. Der 18-Jährige, aus der A-Jugend aufgerückt, spielte immer wieder beherzt nach vorn und ließ sich auch nicht davon beeindrucken, dass ihn der Stadionsprecher aufgrund eines Fehlers in der Kaderliste als „Ali Basrami“ titulierte. „Er ist sicher der Gewinner dieser zwei Spiele“, so Thomas Geist. Basaran erzielte das 2:1 (37.); außerdem trafen Dominik Hahn zum 1:0 (15.) und Daniel Opitz zum 3:1 (58.).

Ansonsten bekommt die Balkan-Fraktion bei den Löwen weitere Verstärkung: Mit Marko Cvetkovic soll demnächst ein weiterer Akteur von Thomas Geists bosnischem Ex-Klub FK Laktasi in Hamborn spielen.

Thomas Kristaniak und Friedhelm Thelen



Kommentare
Aus dem Ressort
1:1 gegen Arminia Bielefeld - Der MSV tritt auf der Stelle
6. Spieltag
Im dritten Heimspiel der Saison gibt es für den Duisburger Drittligisten die dritte Punkteteilung nach einer Führung. Nach dem ersten Saisontor für Mittelstürmer Kingsley Onuegbu gleicht Julian Börner für Arminia Bielefeld aus. Der "King" muss obendrein auch noch angeschlagen raus.
AKS Rheinhausen startet mit Sieg in die Saison
Ringen
Der AKS Rheinhausen besiegte zum Auftakt der Ringer-Verbandsliga den KSV Mülheim-Styrum mit 25:10. Nikolai „Der Furchtlose“ Siroglazov sorgte in der „Königsklasse“ bis 130 Kilogramm mit seinem Sieg für den Höhepunkt des Abends.
Der MSV Duisburg verpflichtet Enis Hajri bis zum Saisonende
Hajri
Drittligist MSV Duisburg reagiert auf seine personellen Probleme und verpflichtet Enis Hajri, der zuletzt schon als MSV-Trainingsgast am Ball war. Der gebürtige Stuttgarter, der für Tunesien vier Länderspiele bestritt, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf ein weiteres Jahr.
Wieder nur Remis für den MSV - 1:1 gegen Arminia Bielefeld
6. Spieltag
Für den MSV Duisburg gab es am 6. Spieltag der 3. Liga das vierte Unentschieden. Die Mannschaft von Trainer Gino Lettieri trennte sich vor heimischer Kulisse von Arminia Bielefeld mit einem 1:1. Kingsley Onuegbu hatte die Zebras in Führun gebracht, Julian Börner glich für die Ostwestfalen aus.
Neuer Ball kann für Überraschungen sorgen
Tischtennis
Zum Saisonstart am Wochenende greifen nur zwei der vier Duisburger Mannschaften in der Verbandsliga ein. Bei den Männern gesellt sich Meiderich 06/95 als Aufsteiger zu den Lokalrivalen Meidericher TTC und TTV Hamborn 2010.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal