Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Duisburg

Ensink kehrt der RESG den Rücken

09.01.2009 | 22:15 Uhr

ROLLHOCKEY. Eigengewächs spielt nun für Düsseldorf. Heute geht´s zum VfB Remscheid.

Da waren´s nur noch elf. Mit einem Spieler weniger als noch im vergangenen Jahr nimmt die RESG Walsum den Rest der Punktrunde in der Rollhockey-Bundesliga in Angriff. Timo Ensink, nach seiner Verletzungspause nur noch selten von Trainer Freddy Grijseels berücksichtigt, spielt nun für den Lokalrivalen TuS Düsseldorf-Nord. Heute will die RESG auch ohne Ensink die ersten Punkte im neuen Jahr beim VfB Remscheid (15.30 Uhr) einfahren.

Nach dem Wechsel stellt sich der Kader im Duell mit den Bergischen heute von allein auf. Denn Kay Hövelmann muss passen. Der Youngster hat sich im Winterurlaub verletzt und muss derzeit noch das Krankenhausbett hüten. Seinen Platz wird folglich Christopher Nusch einnehmen.

Dass der VfB den Walsumern liegt, zeigte sich in der vergangenen Saison, als es in diversen Duellen in der Meisterschaft und im Pokal keine Niederlage gab; im Hinspiel wurde Remscheid mit 3:1 bezwungen. Mit einem erneuten Sieg würde die RESG in der Tabelle den etwas überraschenden dritten Rang vor dem RSC Cronenberg festigen, bevor in zwei Wochen Meister ERG Iserlohn in der Halle Beckersloh gastiert. (T. K.)



Kommentare
Aus dem Ressort
ASC Duisburg startet in die Bundesliga-Saison
Wasserball
Der ASC Duisburg startet am Samstag um 16 Uhr im Schwimmstadion mit einem Heimspiel gegen den SV Cannstatt in die neue Saison der Wasserball-Bundesliga. Der Vizemeister peilt mit seiner verjüngten Mannschaft den dritten Platz an.
RESG Walsum trifft auf die ERG Iserlohn
Rollhockey
Detlef Strugala ist seit dieser Saison Trainer des Rollhockey-Bundesligisten RESG Walsum. In den letzten Jahren prägte der Coach die ERG Iserlohn. Die Sauerländer sind am Samstag Gegner der Walsumer, die zum ersten Mal den Italiener Felipe Sturla einsetzen.
Hombergs Hastedt spielt mit gebrochener Nase
Oberliga
Beim Derby gegen die U 23 von Rot-Weiß Oberhausen will der VfB Homberg endlich den ersehnten ersten Sieg einfahren. Trainer Günter Abel kann wieder auf Routinier Thomas Schlieter zurückgreifen. Im Tor vertritt Martin Hauffe den gesperrten Dominik Weigl.
Gestatten? Joly!
Eishockey
Der EV Duisburg gewinnen das Eishockey-Ruhrderby gegen die Moskitos Essen vor über 2000 Zuschauern verdient mit 4:2. Neuzugang Raphael Joly aus den Niederlanden verbucht ein Tor und zwei Vorlagen. Das 3:1 und 4:1 waren eine „holländische Co-Produktion“.
Duisburg-Duell an der Düsseldorfer Straße
Landesliga
Am Sonntag um 15 Uhr erwartet der Duisburger SV 1900 den FSV Duisburg, bei dem zwei Spieler mitDSV-Vergangenheit spielen – und dessen Trainer Heiko Heinlein zuletzt die Wanheimerorter coachte. Auf beiden Seiten fallen Spieler aus.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
EVD gegen Herne
Bildgalerie
Eishockey
Löwen gegen Minden
Bildgalerie
Fotostrecke
Weitere Nachrichten aus dem Ressort