Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Duisburg

Ensink kehrt der RESG den Rücken

09.01.2009 | 22:15 Uhr

ROLLHOCKEY. Eigengewächs spielt nun für Düsseldorf. Heute geht´s zum VfB Remscheid.

Da waren´s nur noch elf. Mit einem Spieler weniger als noch im vergangenen Jahr nimmt die RESG Walsum den Rest der Punktrunde in der Rollhockey-Bundesliga in Angriff. Timo Ensink, nach seiner Verletzungspause nur noch selten von Trainer Freddy Grijseels berücksichtigt, spielt nun für den Lokalrivalen TuS Düsseldorf-Nord. Heute will die RESG auch ohne Ensink die ersten Punkte im neuen Jahr beim VfB Remscheid (15.30 Uhr) einfahren.

Nach dem Wechsel stellt sich der Kader im Duell mit den Bergischen heute von allein auf. Denn Kay Hövelmann muss passen. Der Youngster hat sich im Winterurlaub verletzt und muss derzeit noch das Krankenhausbett hüten. Seinen Platz wird folglich Christopher Nusch einnehmen.

Dass der VfB den Walsumern liegt, zeigte sich in der vergangenen Saison, als es in diversen Duellen in der Meisterschaft und im Pokal keine Niederlage gab; im Hinspiel wurde Remscheid mit 3:1 bezwungen. Mit einem erneuten Sieg würde die RESG in der Tabelle den etwas überraschenden dritten Rang vor dem RSC Cronenberg festigen, bevor in zwei Wochen Meister ERG Iserlohn in der Halle Beckersloh gastiert. (T. K.)



Kommentare
Aus dem Ressort
Frauen des EV Duisburg wollen wieder oben mitmischen
Eishockey
Die Füchse-Frauen geben Gas. Eishockey-Zweitligist EV Duisburg startete mit einem 3:0-Sieg gegen die Düsseldorfer EC Devils in die neue Saison. Das Ziel des Teams von Trainer Kai Erlenhardt ist es, wieder oben mitzuspielen. „Wir haben eine Menge Qualität im Kader.“
MSV empfängt den VfL Wolfsburg
Frauenfußball
Die Rollen sind im Duell zwischen dem punktlosen Bundesliga-Schlusslicht und dem amtierenden Champions-League-Sieger klar verteilt. Trainerin Inka Grings hofft trotzdem auf eine positive Einstellung ihrer Mannschaft.
BG Duisburg-West feiert den ersten Saisonsieg
Basketball
Basketball-Oberligist BG Duisburg-West feierte beim 77:66-Erfolg im Auswärtsspiel beim TV Essen-Überruhr den ersten Saisonsieg. Die Duisburger konnten in diesem Spiel mehrere Ausfälle kompensieren. Trainer Carsten Spitzlay lobte die taktische Leistung seines Teams.
VfB Homberg haftet Blei an den Füßen
Oberliga
Fußball-Oberligist hatte zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres zehn Punkte auf dem Konto. Aktuell steht auf der Habenseite eine „Null“. Vizepräsident Wolfgang Graf: „Das ist eine ziemliche Belastung. Mich trifft der Misserfolg sehr. Aber wir sind nach wie vor ein Team und gehören zusammen.“
Kevin Wolzes Wandlung zum Führungsspieler beim MSV Duisburg
Personalie
Kevin Wolze, der Linksverteidiger des MSV Duisburg, zeigte im letzten Jahr durchwachsene Leistungen. Inzwischen geht der 24-Jährige selbstbewusst voran und versenkte beim 3:1 in Rostock einen Freistoß. „Ich habe mich in der Situation gut gefühlt und gesagt: Den mache ich“, so Wolze.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Füchse siegen 6:0
Bildgalerie
Fotostrecke
OSC verliert
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV gewinnt 3:0
Bildgalerie
3. Liga