Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Duisburg

Dittrich folgt auf Frank

06.02.2009 | 21:01 Uhr

HANDBALL. Bisheriger Co-Trainer übernimmt den TV Aldenrade in der nächsten Saison.

Ungewöhnliche Maßnahmen zur Einstimmung auf das Verbandsligaspiel bei einem ungewöhnlichen Gegner. Zum Auswärtsspiel beim TV Lobberich treffen sich die Handballer des TV Aldenrade bereits um neun Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück.

VfL Rheinhausen - TV Schwafheim (Sa., 16.15 Uhr): Die Freude über den Sieg gegen Schermbeck hielt auch unter der Woche noch an. "Die Stimmung war sehr gut, obwohl die Fehlerquote noch immer zu hoch war", hofft Trainer Udo Bräger nun, dass sich sein Team gegen Schwafheim noch verbessern kann. Ein besonderes Augenmerk will der VfL auf Dirk Hünten, Christian Rakebrand und Tim Rossmüller (früher OSC) legen. Bräger: "Die machen zusammen über 50 Prozent der Tore."

TV Lobberich - TV Aldenrade (So., 11:45 Uhr): "Lobberich geht ein sehr hohes Tempo. Fehler werden da sofort bestraft", sieht Trainer Roland Frank sein Team in der Außenseiterrolle. Die Nachfolge des amtierenden Übungsleiters wird der langjährige Co-Trainer Martin Dittrich übernehmen. "Wir sind froh, einen neuen Trainer vorstellen zu können", freut sich Abteilungsleiter Thomas Gunkel auch darüber, dass die Reaktionen der Mannschaft durchweg positiv waren. (sb/Ott)



Kommentare
Aus dem Ressort
MSV Duisburg peilt in Köln einen Dreier an
3.Liga
Der MSV Duisburg spielt am Samstag in der 3.Fußball-Liga beim Aufsteiger Fortuna Köln, der eine bewegte Vergangenheit hinter sich hat. MSV-Trainer Gino Lettieri gibt sich zuversichtlich vor dem Gastspiel in der Südstadt: „Wir fahren mit breiter Brust nach Köln.
Grings will Nummer 1 in NRW werden
Frauenfußball
Die ehemalige Stürmerin gibt sich auch in ihrer neuen Rolle als MSV-Trainerin angriffslustig. Am Sonntag starten die Duisburgerinnen mit dem Heimspiel gegen den Revierrivalen SGS Essen in die Bundesliga-Saison.
MSV-Trainer Lettieri mahnt zur Geduld - Grlic sucht Stürmer
Lettieri
Nach dem vierten Unentschieden im sechsten Saisonspiel mahnt MSV-Trainer Gino Lettieri zur Geduld. Der Coach des Fußball-Drittligisten sieht Fortschritte im spielerischen Bereich und in der Defensive. Manager Ivica Grlic sucht noch einen Stürmer.
Duell mit Torwartrochade
Eishockey
Die Füchse treffen am Freitagabend zu Hause auf ihren DEL-Partner Krefeld Pinguine. Am Sonntag ist der Zweitligist EC Bad Nauheim beim Eishockey-Oberligisten EV Duisburg zu Gast.
50 Jahre Eintracht Duisburg
Jubiläum
Der Verein, der einen Großteil der städtischen Sportgeschichte mitgeschrieben hat, feiert den Zusammenschluss des Duisburger Spielvereins und des TuS 48/99 im Jahr 1964 mit einem Aktionstag im Leichtathletik-Stadion.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
MSV tritt auf der Stelle
Bildgalerie
6.Spieltag
MSV mit Remis gegen Arminia
Bildgalerie
MSV
Füchse gegen Roosters
Bildgalerie
Eishockey
MSV gelingt Pokal-Überraschung
Bildgalerie
DFB-Pokal