Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Fußball

Der Kapitän bleibt – Golomb geht

01.06.2012 | 02:00 Uhr
Der Kapitän bleibt – Golomb geht
Dejan Lazovic ist der Toptorjäger des Landesligisten Duisburger SV 1900. (Foto: Bernd Lauter)

Dejan Lazovic wird zur Freude der Verantwortlichen auch weiterhin für den DSV 1900 stürmern. Frank Golomb ist als Sportlicher Leiter nicht mehr im Amt.

Es ist nicht allzu lange her, dass der Fußball-Landesligist Duisburger SV 1900 verkündete, dass Hrvoje Vlaovic in der kommenden Saison an der Düsseldorfer Straße stürmen wird. „Entweder für oder mit Dejan Lazovic“, wie der neue Trainer Heiko Heinlein damals sagte. Nun ist klar: Vlaovic stürmt mit Lazovic. „Wir hatten ein längeres Gespräch und Dejan hat sich wieder für uns entschieden“, freute sich Vereinschef Thomas Brag. Derweil gab es auf der Kommandobrücke einen Abgang: Frank Golomb, gerade erst als Sportlicher Leiter von Hamborn 07 nach Wanheimerort gewechselt, hat seinen Posten schon wieder geräumt.

„Wir hatten in einigen Dingen unterschiedliche Ansichten. Vielleicht hat auch die Chemie nicht gestimmt. Wir haben uns aber einvernehmlich getrennt“, sagte Brag. Das bestätigt auch Golomb selbst: „Ich hatte privat etwas Stress wegen eines Umzugs. Vielleicht war es falsch, die Stelle sofort anzutreten. Letztlich hatten wir verschiedene Vorstellungen. Aber alle Gespräche sind geführt worden.“

Derweil herrscht angesichts des Verbleibs von Kapitän Dejan Lazovic beim DSV 1900 große Freude. „Da muss ich mich noch einmal bei Jörg Kessen bedanken. Er hat viel dazu beigetragen, dass Dejan bleibt“, sagt Brag über die Unterstützung des scheidenden Trainers. Und auch Heiko Heinlein ist hochzufrieden: „Das ist wie ein Sechser im Lotto oben drauf.“ In der Offensive sind die 1900er nun noch stärker besetzt. „Das geht ja über Dejan und Hrvoje hinaus“, so Heinlein, der nun gar einen Systemwechsel ins Auge fasst. Ein 4-3-3 würde sich nun geradezu aufdrängen. Festlegen will sich Heinlein nicht: „In den ersten zwei Wochen der Vorbereitung werde ich viele Einzelgespräche führen und herausfinden, wer sich auf welcher Position wohlfühlt. Daran mache ich das neue System dann fest, das wir dann aber auch durchziehen.“

Vom 10. bis 12. August wird der DSV 1900 ein Trainingslager in Goch beziehen. Und so erstaunlich es klingt: Hotelnachbarn sind die französischen Profis FC Paris St. Germain. „Ich konnte es auch erst nicht glauben, aber Goch ist auch bei Profis mittlerweile ein beliebtes Ziel für Trainingslager“, so Heinlein. Da bietet sich doch die Frage an, ob PSG nicht zu einem kleinen freundschaftlichen Kick bereit wäre. „Daran habe ich auch schon gedacht“, schmunzelt Heinlein.

Friedhelm Thelen


Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Rheinhausen mit Testspielwochenende zufrieden
Handball
Zwei Mal waren die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Rheinhausen am Wochenende im Einsatz. Mit den Tests gegen den TV Bruckhausen und den HSV Solingen-Gräfrath II waren die Bergheimerinnen zufrieden.
Bajic-Rückkehr ins MSV-Drittligateam noch nicht absehbar
MSV
Für Branimir Bajic waren die letzten Wochen die Hölle. Wegen seines Pfeifferschen Drüsenfiebers konnte der Abwehrchef des MSV nicht viel tun. „Ich bin ungeduldig. Da fällt das natürlich besonders schwer“, so der 34-Jährige, der sich über Einsätze in der Reserve auf das gewünschte Level bringen will.
OSC Löwen Duisburg starten in die Testspielsaison
Handball
Handball-Drittligist SG OSC Löwen Duisburg läutet die heiße Phase der Saisonvorbereitung ein. Höhepunkt ist die Saisoneröffnung gegen den TV Großwallstadt . Zwei Mal testen die Duisburger international. Die Gegner sind der niederländische Erstligist OCI Nitrogen-Lions und der isländische Erstligist...
Quadrate-Pinnies und Leoparden-Hosen
Lacrosse
Das Lacrosse-Hochschul-Turnier ADH Open auf gleich drei Plätzen am Kalkweg war bunt und schräg – und sportlich ein voller Erfolg einer im Wachstum befindlichen Sportart. Das Gastgeberteam von der Universität Duisburg-Essen wurde Neunter.
MSV-Kapitän Bohl behält nach Auftakt-Pleite die Ruhe
Steffen Bohl
Steffen Bohl, neuer Kapitän des Drittligisten MSV Duisburg, will mit den Zebras möglichst schnell in die Spur kommen. „Wir wissen alle, dass der Druck nach der ersten Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel bereits da ist. Damit müssen wir umgehen“, sagt er vor dem Duell mit Sonnenhof Großaspach.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
430 Läufer beim TV Homberg
Bildgalerie
Rheindeichlauf
300 demonstrieren für DJK
Bildgalerie
Vereinsleben
Lacrosse
Bildgalerie
Sportarten