Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Der Kapitän bleibt – Golomb geht

01.06.2012 | 02:00 Uhr
Der Kapitän bleibt – Golomb geht
Dejan Lazovic ist der Toptorjäger des Landesligisten Duisburger SV 1900. (Foto: Bernd Lauter)

Dejan Lazovic wird zur Freude der Verantwortlichen auch weiterhin für den DSV 1900 stürmern. Frank Golomb ist als Sportlicher Leiter nicht mehr im Amt.

Es ist nicht allzu lange her, dass der Fußball-Landesligist Duisburger SV 1900 verkündete, dass Hrvoje Vlaovic in der kommenden Saison an der Düsseldorfer Straße stürmen wird. „Entweder für oder mit Dejan Lazovic“, wie der neue Trainer Heiko Heinlein damals sagte. Nun ist klar: Vlaovic stürmt mit Lazovic. „Wir hatten ein längeres Gespräch und Dejan hat sich wieder für uns entschieden“, freute sich Vereinschef Thomas Brag. Derweil gab es auf der Kommandobrücke einen Abgang: Frank Golomb, gerade erst als Sportlicher Leiter von Hamborn 07 nach Wanheimerort gewechselt, hat seinen Posten schon wieder geräumt.

„Wir hatten in einigen Dingen unterschiedliche Ansichten. Vielleicht hat auch die Chemie nicht gestimmt. Wir haben uns aber einvernehmlich getrennt“, sagte Brag. Das bestätigt auch Golomb selbst: „Ich hatte privat etwas Stress wegen eines Umzugs. Vielleicht war es falsch, die Stelle sofort anzutreten. Letztlich hatten wir verschiedene Vorstellungen. Aber alle Gespräche sind geführt worden.“

Derweil herrscht angesichts des Verbleibs von Kapitän Dejan Lazovic beim DSV 1900 große Freude. „Da muss ich mich noch einmal bei Jörg Kessen bedanken. Er hat viel dazu beigetragen, dass Dejan bleibt“, sagt Brag über die Unterstützung des scheidenden Trainers. Und auch Heiko Heinlein ist hochzufrieden: „Das ist wie ein Sechser im Lotto oben drauf.“ In der Offensive sind die 1900er nun noch stärker besetzt. „Das geht ja über Dejan und Hrvoje hinaus“, so Heinlein, der nun gar einen Systemwechsel ins Auge fasst. Ein 4-3-3 würde sich nun geradezu aufdrängen. Festlegen will sich Heinlein nicht: „In den ersten zwei Wochen der Vorbereitung werde ich viele Einzelgespräche führen und herausfinden, wer sich auf welcher Position wohlfühlt. Daran mache ich das neue System dann fest, das wir dann aber auch durchziehen.“

Vom 10. bis 12. August wird der DSV 1900 ein Trainingslager in Goch beziehen. Und so erstaunlich es klingt: Hotelnachbarn sind die französischen Profis FC Paris St. Germain. „Ich konnte es auch erst nicht glauben, aber Goch ist auch bei Profis mittlerweile ein beliebtes Ziel für Trainingslager“, so Heinlein. Da bietet sich doch die Frage an, ob PSG nicht zu einem kleinen freundschaftlichen Kick bereit wäre. „Daran habe ich auch schon gedacht“, schmunzelt Heinlein.

Friedhelm Thelen



Kommentare
Aus dem Ressort
RESG Walsum trifft auf die ERG Iserlohn
Rollhockey
Detlef Strugala ist seit dieser Saison Trainer des Rollhockey-Bundesligisten RESG Walsum. In den letzten Jahren prägte der Coach die ERG Iserlohn. Die Sauerländer sind am Samstag Gegner der Walsumer, die zum ersten Mal den Italiener Felipe Sturla einsetzen.
Hombergs Hastedt spielt mit gebrochener Nase
Oberliga
Beim Derby gegen die U 23 von Rot-Weiß Oberhausen will der VfB Homberg endlich den ersehnten ersten Sieg einfahren. Trainer Günter Abel kann wieder auf Routinier Thomas Schlieter zurückgreifen. Im Tor vertritt Martin Hauffe den gesperrten Dominik Weigl.
Gestatten? Joly!
Eishockey
Der EV Duisburg gewinnen das Eishockey-Ruhrderby gegen die Moskitos Essen vor über 2000 Zuschauern verdient mit 4:2. Neuzugang Raphael Joly aus den Niederlanden verbucht ein Tor und zwei Vorlagen. Das 3:1 und 4:1 waren eine „holländische Co-Produktion“.
Duisburg-Duell an der Düsseldorfer Straße
Landesliga
Am Sonntag um 15 Uhr erwartet der Duisburger SV 1900 den FSV Duisburg, bei dem zwei Spieler mitDSV-Vergangenheit spielen – und dessen Trainer Heiko Heinlein zuletzt die Wanheimerorter coachte. Auf beiden Seiten fallen Spieler aus.
Spitzenspiel beim MSV Duisburg - Dynamo Dresden ist zu Gast
Spitzenspiel
Am Samstag trifft der MSV Duisburg im Spitzenspiel der 3.Fußball-Liga auf Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden. Beide Klubs wollen nach oben, sagen es jedoch (noch) nicht. Der MSV rechnet mit 15 000 Zuschauern. 3000 Fans kommen aus Dresden.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Ehrengäste in lockerer Runde
Bildgalerie
NRZ-Sportfete
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
EVD gegen Herne
Bildgalerie
Eishockey
Löwen gegen Minden
Bildgalerie
Fotostrecke
Weitere Nachrichten aus dem Ressort