Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Rollhockey

Auf den dritten Platz gerollt

06.11.2007 | 18:56 Uhr

D-Jugend der RESG Walsum überrascht bei der Deutschen Meisterschaft und holt die Bronzemedaille.

Fleiß und Geduld zahlen sich aus: Nach einer Saison, die mit dem Aufbau einer ganz neuen Mannschaft begonnen hatte, dürfen sich die Rollhockey-D-Junioren der RESG Walsum über den dritten Platz bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft freuen.

Es ist gar nicht so lange her, da hatte das Trainer-Betreuer-Gespann Beate Haas/Silke Bruns noch überwiegend damit zu tun, dass ihre Schützlinge auf den Rollen das Gleichgewicht halten konnten, wobei der Schläger als Stütze diente. Da war es kaum verwunderlich, dass die Mannschaft in der NRW-Runde eine Menge Lehrgeld zahlen musste.

Jedoch kamen die Fortschritte schneller als erwartet, sodass sich die RESG als viertbestes Team in Nordrhein-Westfalen sogar noch für die „Deutsche” qualifizierte, die nun in Wuppertal stattfand.

Angesichts einer schwierigen Vorrundengruppe waren die Ziele nicht hoch gesteckt – doch es kam anders: Nach Siegen über Cronenberg (8:3) und Calenberg (6:2) standen die Walsumer fast sensationell im Halbfinale; das 3:5 gegen den späteren Meister Remscheid fiel nicht ins Gewicht. Im Halbfinale war das Team freilich chancenlos beim 3:8 gegen den RSC Chemnitz; Platz drei wurde dann mit dem 4:3 gegen den RSC Darmstadt gesichert.

Erfolgreichster Torschütze war Franz Langhoff mit 21 Treffern. Zum Team gehörten außerdem Leon Brandt, Marlon Angenendt, Felix Röhl, Lisa-Marie Haas, Jan Dobbratz, Leon Wissenberg, Laura Bruns und Timo Kraus.



Kommentare
Aus dem Ressort
Aufstieg als Ziel - MSV-Manager Grlic kommt aus der Deckung
Zielsetzung
Manager Ivica Grlic bringt die Zebras auf der Zielgeraden vor der Winterpause in Stellung. "Ich habe zwar kürzlich gesagt, dass wir bis 2016 in die 2. Liga aufsteigen wollen, aber das heißt keinesfalls, dass wir es nicht schon in dieser Saison packen wollen", erklärt er.
DJK-Jugend schließt sich Wanheim 1900 an
Fußball
Bereits zum 2. Januar 2015 wechselt fast der gesamte Fußball-Nachwuchs der DJK Wanheimerort zum SV Wanheim 1900 an den Honnenpfad. Lediglich die B-Junioren scheinen einen anderen Weg zu gehen. Gespräche für die Seniorenteams laufen weiter. Zweite Herren-Mannschaft wurde bereits abgemeldet.
Fliegende Homberger bleiben spitze
Turnen
Das Team des Homberger TV gewinnt zum dritten Mal in Folge den Titel der „DTB-Showgruppe“. Die Akrobaten unter der Leitung von Stephanie Dortelmann begeisterten das Publikum in der ausverkauften Horst-Korber-Halle – und die Touristen vor dem Brandenburger Tor.
Derbe Pleiten für alle Verbandsligisten
Tischtennis
Männer-Teams verlieren im Dreierpack. MTTC geht daheim gegen Kempen mit 1:9 unter, Hamborn und Meiderich 06/95 unterliegen auswärts deutlich. Auch die 06-Frauen müssen sich mit 1:8 geschlagen geben.
Hering fürchtet schon das nächste Dilemma
Sparmaßnahmen
Einschnitte im Duisburger Sport bleiben nach Steuererhöhung zunächst einmal aus. Diesen Schritt wertet der Vorsitzende des Stadtsportbundes allerdings als „Hammer“.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Biegerparklauf
Bildgalerie
Laufsport
MSV Duisburg gewinnt 2:0
Bildgalerie
MSV Duisburg