Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball-Landesliga

Werstener Pechsträhne

12.08.2008 | 22:30 Uhr

Vor demSaisonstart am Sonntag plagen Trainer Frank Moeser große Personalsorgen – vor allem im zentralen Mittelfeld.

Die Pechsträhne beim Fußball-Landesligisten SV Wersten 04 reißt nicht ab. Ali El Aissati (Mittelfußbruch), Osei Opoku (Folgen eines Bänderrisses), Jens Weihrauch (Rückenprobleme) und Sho Surukawa (Haarriss im Fuß) standen den Grün-Weißen schon beim DSC-Turnier in der vergangenen Woche verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Zudem waren Andreas Dommning, Marcel Korte sowie Franco Martino im Urlaub.

Nach dem Turnier fallen zudem Christian Ansah (Leistenprobleme) und Neuzugang Niko Goik vom VfB Hilden (Bänderdehnung) aus. Die Neuverpflichtungen Ehsan Andabili (zuletzt SC West) und Stefan Strauß, der längere Zeit nicht aktiv war, sind noch nicht spielberechtigt.

„Die Spieler, die bald wieder dabei sind, haben noch einen Trainingsrückstand aufzuarbeiten”, klagt SVW-Coach Frank Moeser. Für besonders anfällig hält er momentan das zentrale Mittelfeld: „Dort fallen mit Christian Lindemann und Jens Weihrauch zwei Leistungsträger aus.”

Aufgrund der personellen Misere sieht der Übungsleiter sein Team vom Start weg in der Gefahrenzone von Liga sieben: „Es hängt davon ab, wie lange die Leistungsträger ausfallen und wie schnell sie wieder in Form sind. Eventuell droht der Abstiegskampf!”

Weitere Einkäufe sind aber nicht geplant. Stattdessen sollen bei Bedarf Kicker aus der „Zweiten” aufrücken.

Es gibt auch positive Nachrichten. Erfreut war Moeser über die Leistung zweier Spieler in der Vorbereitung: „Dirk Engel hat überzeugt. Alexander Bockisch hat gute Ansätze gezeigt.” Und: Die Neuzugänge nicht verletzt. Ein Hoffnungsschimmer für den Saisonstart beim HSV Langenfeld.

cmvi



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortunas Maskenmann Adam Bodzek beißt sich durch
Bodzek
Adam Bodzek hat sich bei der Pokalpleite von Fortuna Düsseldorf in Würzburg das Nasenbein gebrochen. Der 28-Jährige denkt jedoch nicht daran sich zu schonen. Mit einer Carbonmaske trainierte der 28-Jährige am Mittwoch. Wie lange er den Schutz tragen muss, ist noch nicht klar.
Junge Eishockey-Spieler sollen bei der DEG in Ruhe reifen
Eishockey
Die Nachwuchsförderung bleibt bei der Düsseldorfer EG ein Steckenpferd. „Wir wollen auch in den kommenden Jahren eine gute Adresse für junge Spieler bleiben“, betont DEG-Chefcoach Christof Kreutzer. Allerdings auf eine sanftere Tour - junge Spieler sollen sich in Ruhe entwickeln.
Die Turu tankt neues Selbstvertrauen
Fußball-Niederrheinpokal
Düsseldorf. Gleich in der ersten Runde des Fußball-Niederrheinpokals hat der Landesliga-Aufsteiger TV Kalkum-Wittlaer ein großes Ausrufezeichen gesetzt. Das Team von Trainer Giuseppe Montalto setzte sich gegen den favorisierten SV Uedesheim mit 3:1 durch. Der TVK drückte der Partie dabei schon früh...
Terwiel und Grothof führen NRW-Team auf Platz zwei
Rugby
Düsseldorf. Sie entsprechen so gar nicht der landläufigen Vorstellung von Rugbyspielern. Sie sind weder riesengroß, noch überdimensioniert muskulös. Vielmehr sind sie für Frauen durchschnittlich groß, schlank, damit flink, wendig und nicht so leicht zu stoppen. Sophia Terwiel und Conni Grothoff vom...
Vantuch oder Ihnacak - Die Entscheidung bei der DEG naht
Eishockey
Die Try-out-Spieler Lukas Vantuch und Brian Ihnacak wussten im Trainingslager zu überzeugen – aber nur einer kann bleiben. DEG-Coach Christof Kreutzer wartet das Turnier in Garmisch ab. Bleibt die Frage, welcher Spielertypen gebraucht wird und wer charakterlich besser ins Team passt?
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp