Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Eishockey

Lynn Lyons wechselt zur DEG

14.11.2011 | 23:00 Uhr
Lynn Lyons wechselt zur DEG

Düsseldorf. Nun ist es also Gewissheit: Lynn Loyns wird bis zum Saisonende das Trikot der DEG Metro Stars tragen. Das entschieden die Verantwortlichen aus Düsseldorf, die den Kanadier bei einem Probetraining begutachten konnten.

„Jeff und ich werden bis spätestens Mittwoch entscheiden, ob wir Lynn bis zum Saisonende verpflichten. Vielleicht bekommen wir bei einer Entscheidung am Dienstag gar schon eine Spiellizenz für ihn gegen Wolfsburg“, sagte Manager und Geschäftsführer Lance Nethery noch am Montag. „Lynn erfüllt unsere Kriterien. Wir brauchen einen Arbeiter für’s Dreckige und haben keinen Platz für einen Techniker wie NHL-Superstar Sidney Crosby. Auch wenn man diesen immer gern im Team hätte. Zudem ist Loyns vom Charakter einwandfrei“, sagte Nethery weiter.

Die Rot-Gelben waren emsig auf der Suche nach Verstärkung. Stürmer Justin Kelly droht noch zehn Wochen nebst eines dreiwöchigen Aufbautrainings ausfallen. Vor Januar wird der Kanadier nicht mehr aufs Eis gehen können. Der Innenbandanriss im rechten Knie will einfach nicht verheilen. Nach sechs Wochen, die seit gestern rum sind, sollte die Verletzung im Normalfall abgeklungen sein. Bei Kelly ist noch keine Besserung in Sicht.

Sechs Spiele in zwölf Tagen

Seit Montag übernimmt nun die Berufsgenossenschaft das Gehalt des verletzten Kufenflitzers – und macht damit den Weg frei für einen neuen Crack im eng geschnürten DEG-Finanzkorsett.

„Wir haben noch ein hartes Programm vor uns. Ohne einen weiteren Spieler wird die Belastung für die anderen Jungs zu groß“, betonte Nethery. Die DEG hat ab morgen sechs Matches in zwölf Tagen zu bestreiten.

In welcher Formation der mögliche Neu-Rot-Gelbe auflaufen würde, ließ Trainer Jeff Tomlinson offen: „Wir müssen ihn dann erst einmal im Spiel testen. Lynn würde sich von der untersten Sturmreihe hocharbeiten. Ich bin mit unseren anderen Jungs zufrieden. Deshalb werde ich vorerst nichts ändern.“

Ob die Angriffsformationen gegen Wolfsburg wirklich in der Konstellation wie vor der Länderspielpause bleiben können, ist ungewiss. Auch, wenn Stürmer Evan Kaufmann nach seiner Entzündung im Knie gestern immerhin erstmals wieder im Training dabei war.

Sieg-Torsteher Bobby Goepfert, mit dem zuletzt sieben Erfolge in acht Partien gelangen, wird auf jeden Fall zwischen den Stangen stehen.

Mareike Scheer



Kommentare
Aus dem Ressort
DEG holt Torwart Tyler Beskorowany
Neuer Torwart
Mit der zunächst vierwöchigen Verpflichtung des 24-jährigen Kanadiers Tyler Beskorowany reagiert die Düsseldorfer EG auf die Verletzung von Bobby Goepfert. Der Torwart könnte bereits am Dienstag gegen Nürnberg spielen.
Erfolgsserie der TG 81 reißt in Frintrop
Basketball
Im Spitzenspiel der Basketball-Oberliga gab es für die TG 81 einen Dämpfer: Beim zuvor ebenfalls ungeschlagenen Aufstiegskandidaten Adler Frintrop zogen die Düsseldorfer nach zweimaliger Verlängerung mit 88:93 (40:40/71:71/82:82) den Kürzeren. Für den Aufsteiger war es die erste Niederlage im Jahr...
Giants unterliegen Favorit Schalke
Basketball
Lange Zeit konnten sie den Favoriten ärgern, doch am Ende standen sie erneut mit leeren Händen da: Trotz ihrer bisher besten Saisonleistung verloren die Basketballer der Giants in eigener Halle mit 82:93 (39:44) gegen den Aufstiegsaspiranten FC Schalke 04. Damit bleiben sie auch nach dem dritten...
Die Festung Fortuna ist zuhause nicht mehr uneinnehmbar
Nachlese
Beim 2:2 gegen RB Leipzig setzte sich ein aus Sicht von Fortuna Düsseldorf besorgniserregender Trend fort: In bislang jedem Heimspiel verteilte Fortuna großzügig Gastgeschenke in Form zweier Gegentore. Ausgerechnet ein junger Leihspieler ist derzeit derjenige, der als Stabilisator fungiert.
0:8 gegen Iserlohn - DEG stellt eigenen Negativrekord ein
Heimklatsche
Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte unterlagen die Rot-Gelben von der Düsseldorfer EG mit 0:8. Mit einer indiskutablen Leistung hatte das Team von Trainer Christof Kreutzer bei den Iserlohn Roosters keine Chance. Kreutzer: „Wir haben uns am Anfang das Leben selbst schwer gemacht."
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp