Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Giants

Giants haben offenbar erhebliche finanzielle Probleme

08.06.2012 | 23:00 Uhr
Giants haben offenbar erhebliche finanzielle Probleme

Düsseldorf.  Die Giants Düsseldorf stehen ohne Spielgenehmigung für die drei deutschen Profi-Ligen da. „Der Verein hat erhebliche finanzielle Probleme. Aktuell liegt eine Überschuldung vor", sagte Rechtsanwalt Hansjörg Tamoj, AG-Vorstandsvorsitzender der 2. Basketball-Bundesliga sowie Mitglied des Aufsichtsrats.

Das vorläufige Aus der Giants wurde am Mittwoch besiegelt, nachdem die Basketball-Bundesliga die Wildcard an Mitbewerber Gießen vergab. Da die Giganten bereits zuvor keine Lizenz für die kommende Zweitliga-Saison erteilt bekamen, steht der Verein von Geschäftsführer Murat Didin aktuell ohne Spielgenehmigung für eine der drei deutschen Profi-Ligen da. Gegen diese Entscheidung geht der 57-jährige Türke jedoch juristisch weiter vor und will sein Team in zweiter Instanz vor dem Schiedsgericht zurück in die Pro A klagen.

Fakten nicht eingehalten

Doch wie stehen die Chancen wirklich? Die Probleme rund um den Verein scheinen größer zu sein, als es der geschäftsführende Gesellschafter öffentlich eingestehen mag. „Wir hatten bereits in der abgelaufenen Saison immer wieder Probleme mit den Giants und haben da bereits ein Nachlizenzierungsverfahren eingeleitet. Angegebene Fakten für die Lizenz wurden nicht eingehalten. Es haben sich viele Gläubiger gemeldet – darunter auch Spieler – die noch auf ihre finanziellen Forderungen warten“, betont Rechtsanwalt Hansjörg Tamoj, AG-Vorstandsvorsitzender der 2. Basketball-Bundesliga sowie Mitglied des Aufsichtsrats im NRZ-Gespräch.

„Der Verein hat erhebliche finanzielle Probleme, weil Sponsoren ihre zugesagten Leistungen nicht erbracht haben. Aktuell liegt eine Überschuldung vor. Es muss sich zeigen, wie sich die Zukunft entwickeln wird. Die Summe ist so hoch, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Bilanz Ende des Monats positiv sein wird. Aber wir würden uns freuen, wenn ein Standort wie Düsseldorf erhalten bleiben würde“, so Tamoj weiter.

Basketball
Profi-Basketball in Düsseldorf ist vorerst Geschichte

Die Giants Düsseldorf erhalten keine Wildcard für einen Startplatz in der Basketball-Bundesliga. Geschäftsführer Murat Didin ist optimistisch, die Mannschaft vor dem Schiedsgericht zumindest noch in die zweite Bundesliga einzuklagen.

Dabei hatte Murat Didin am Mittwoch unmittelbar nach dem BBL-Aus noch verkündet, dass die Giants erstmals in ihrer Vereinsgeschichte zum Abschluss der Spielzeit eine positive Bilanz vorweisen würden und man zuversichtlich sei, die Lizenz für die Pro A noch zu erhalten.

Hauptsponsor soll Zahlungen nicht fristgerecht erfüllt haben

Doch selbst wenn die Bilanz positiv ausfällt – eine Lizenz für die kommende Spielzeit würde dies noch nicht einbringen, da auch die Spielgenehmigung für die neue Saison nicht erteilt wurde. Wie die NRZ erfuhr, unter anderem, weil Hauptsponsor Gloria seine vertraglich geregelten Zahlungen nicht fristgerecht bis zur Einreichung der Unterlagen erfüllt haben soll. Auch nicht nach einer Auflage bis zum 14. Mai. Mittlerweile sollen die Giganten eingestanden haben, dass diese Verbindlichkeiten nicht ausgeräumt werden können und stattdessen Einsparungen vorgenommen werden sollen. Doch auch danach sei die „Darstellung des finanziellen Rahmens der Giants lückenhaft gewesen, daher konnte dem ersten Widerspruch vor dem Lizenzausschuss nicht abgeholfen werden“, betont Tamoj.

Nun prüft das Schiedsgericht, ob die Entscheidung der Liga in erster Instanz rechtens war. Ein Termin des Verfahrens steht noch aus. Ein Ergebnis erwartet die Liga jedoch nicht vor Mitte Juli, da zunächst erst einmal alle Unterlagen des Widerspruchs zusammengestellt werden und an das Schiedsgericht übergeben werden müssen.

Mareike Scheer



Kommentare
09.06.2012
14:16
Hauptsponsor soll Zahlungen nicht fristgerecht erfüllt haben
von villain | #1

Wenn dem so ist, warum gehen die Giants damit nicht offensiv um und hüllen sich auch in der letzten Pressekonferenz in Schweigen? Ist das Geld vielleicht anderweitig "versickert"? Laut http://www.lees-corner.de/board16-basketball-ligen/board89-pro-a/12692-giants-düsseldorf-2011-12/index9.html#post84046 liegt Didin ein Angebot vor um die ProA Lizenz doch noch zu erhalten. Bisherige Reaktion. Keine!

Aus dem Ressort
DEG lotst Ex-Hai Alexej Dmitriev zurück an den Rhein
Dmitriev
Der 28-jährige Stürmer Alexej Dmitriev löste am Donnerstag seinen Vertrag bei Zweitligist Dresdener Eislöwen auf. Ob damit der Zug für Vantuch und Ihnacak abgefahren ist, wollten die Rot-Gelben vorerst nicht erläutern.
Alle jagen Sabrina Mockenhaupt
Kö-Lauf
Düsseldorf. Der ehemalige Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin hatte einst die Idee, rund um die Kö einen Straßenlauf zu veranstalten. 1988 war das, und im selben Jahr fand die Laufveranstaltung zum ersten Mal statt. Das Startgeld betrug damals 20 D-Mark.
Fortuna Düsseldorf sucht in Aue den Ventilöffner
Vorbericht
Fortuna Düsseldorf will am Samstag beim FC Erzgebirge Aue die Trendwende einleiten nach einem bisher enttäuschenden Saisonstart. Wir schauen auf die einzelnen Mannschaftsteile der Düsseldorfer und zeigen, wo es Chancen gibt und wo es noch hapert im Fortuna-Kader.
Fortunas Benschop kämpferisch - „Ich bin ein Gewinnertyp“
Benschop
Vor der Parie in Aue ist die Stimmung bei Fortuna Düsseldorf alles andere als ansgespannt. Beispielhaft: Charlison Benschop, der auf eine Rückkehr in die Startelf pocht und jede Menge Optimismus verbreitet. "Wir haben die Woche über gut gearbeitet und sind bereit für das Duell mit Aue."
Neuwahlen noch vor dem Gerichtsurteil
DEG-Vorstand
Der DEG-Vorstand tritt geschlossen zurück und macht den Weg für Neuwahlen am 17. September frei. Markus Wenkemann wird nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren. Sein bisheriger Vize, Michael Staade, stellt sich zur Wahl. Außerdem kandidiert Prokurist Frank Merry als zweiter Vorsitzender.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Eller - Fortuna II
Bildgalerie
Sommer-Cup
Die 4. Auflage
Bildgalerie
Triathlon
Fortunas neue Kleider
Bildgalerie
2014/2015
Grafenberg
Bildgalerie
Galopp