Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball

Überraschungen in der Zwischenrunde - Eving, Mengede und Hombruch fliegen raus

04.01.2013 | 17:15 Uhr
Der SV Brackel 06 ist in der Finalrunde.

Dortmund.  Drei prominente Mannschaften haben es nicht in die Finalrunde der Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft geschafft. Der Hombrucher SV, TuS Eving und Mengede 08/20 mussten sich unterklassigen Gegnern geschlagen geben. Überraschungs-Finalist ist Westfalia Huckarde.

Volle Hallen, tolle Stimmung und packende Spiele. Rund 7.000 Zuschauer sahen die spannende Zwischenrunde der 29. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Titelverteidiger Westfalia Wickwede qualifizierte sich souverän für die Finalrunde am 11. und 12. Januar in der Helmut-Körnig-Halle. Im Gegensatz zu Mengede 08/20, dem Hombrucher SV und dem TuS Eving-Lindenhorst - die drei Teams flogen raus.

Zwischenrunde, Tag 2, Halle Brackel und...

Für den ersten großen Paukenschlag sorgte schon am Freitag Eintracht Dortmund mit einem Sieg über den Hombrucher SV. Doch die Hombrucher präsentierten sich auch in den folgenden Partien schwach und schieden verdient aus. Der TSC Eintracht konnte seine Gruppe sogar als Sieger abschließen und schied erst im Entscheidungsspiel gegen den FC Brünninghausen aus.

Mehr Erfolg hatte A-Ligist Westfalia Huckarde. Das Team schoss Mengede 08/20 ins Entscheidungsspiel, wo der Westfalenligist auch noch dem A-Ligisten SG Lütgendortmund unterlag.

Zwischenrunde , Tag 2, Halle...

 

Die Final-Gruppen

Gruppe 1: FV Scharnhorst, Kirchhörder SC, SC Brackel 06

Gruppe 2: Arm. Marten, Westf. Wickede, FC Brünninghausen

Gruppe 3: TuS Eichlinghofen, Westf. Huckarde, SC Osmanlispor

Gruppe 4: ASC 09 Dortmund, Phönix Eving, SG Lütgendortmund

Die Entscheidungsspiele

Halle Nord:

17.25 – 17.45 Uhr: FV Scharnhorst - Alem. Scharnhorst 2:1 n.V. (1:0) Tore: 1:0 Senger (10.), 1:1 Kalis (20.), 2:1 Lorenz (27.)

17.50 – 18.10 Uhr: SC Osmanlispor - Phönix Eving SC 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Stana (9.), 1:1 Kuz (11.), 1:2 Umucu (14.), 1:3 Stana (15.)

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: Alem. Scharnhorst - SC Osmanlispor 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Kocoglu (1.), 0:2 Kuz (3.), 0:3 Kocoglu (18.), 0:4 Boujettoui (18.), 1:4 A. Delieli (19.)

 

Halle Huckarde:

17.25 – 17.45 Uhr: SG Lütgendortmund - Arm. Marten 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Fröhling (ET 3.), 0:2 Schwarz (11.), 1:2 Fröhling (20.), 1:3 Sprenger (20.)

17.50 – 18.10 Uhr: Mengede 08/20 - Westf. Huckarde 2:4 nach Neunmeterschießen

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: SG Lütgendortmund - Mengede 08/20 6:4 (1:2). Tore: 0:1 Dieckmann (5.), 0:2 Dieckmann (6.), 1:2 Heimann (7.), 2:2 Wachtel (11.), 3:2 Lefarov (12.), 3:3 Gerlach (12.), 4:3 Pauritsch (16.), 5:3 Wachtel (18.), 5:4 Fels (20.), 6:4 Christofzik (20.)

 

Halle Brackel:

17.25 – 17.45 Uhr: ASC 09 Dortmund - SC Husen-Kurl 4:2 n.V. (0:1). Tore: 0:1 Heyden (8.), 1:1 Halim (11.), 1:2 Kramer (13.), 2:2 Halim (18.), 3:2 Enke (22.), 4:2 Rammel (27.)

Am Ende siegte der ASC wegen seiner besseren Physis.

17.50 – 18.10 Uhr: Westfalia Wickede - SC Brackel 06 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Lipki (2.), 2:0 Andretzki (9.), 2:1 Leonhardt (20.)

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: SC Husen-Kurl - SC Brackel 06 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Leonhardt (9.), 0:2 Adler (16.), 0:3 Schiattarella (19.)

 

Halle Wellinghofen:

17.25 – 17.45 Uhr: TSC Eintracht - TuS Eichlinghofen 1:3 (0:2). Tore: 0:1 Hustadt (4.), 0:2 Lau (8.), 0:3 Hustadt (15.), 1:3 Zawatzky (19.)

Sicherer Sieg für den TuS, der Eintracht, die vielleicht nach den vielen Spielen gegen die Höherklassigen auch müde war, mit deren eigenen Waffen schlug.

17.50 – 18.10 Uhr: Kirchhörder SC - FC Brünninghausen 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Erdur (5.), 2:0 Franzen (8.), 3:0 Behrend (19.)

Ganz starke Vorstellung des KSC, sein mit Abstand bestes Turnierspiel. Der FCB wurde mit einer starken Defensive und messerscharfen Kontern in die Knie gezwungen.

Pause von 20 Minuten

18.30 – 18.50 Uhr: TSC Eintracht - FC Brünninghausen 4:5 (2:3). Tore: 0:1 Boutagrat (6.), 0:2 Ostrowski (8.), 0:3 Boutagrat (8.), 1:3 Horschig (9.), 2:3 Maglione (10.), 3:3 Zawatzky (15.), 3:4 Balihodzic (16.), 4:4 Cetinkaya (16.), 4:5 Barton (18.)

Ein ganz hartes Stück Arbeit für den FC Brünninghausen, der es nicht verstand, eine 3:0-Führung zu sichern. Sensationell, wie Eintracht sich zurückfightete und am Ende auch vom Gegner großes Lob einstrich.

Zwischenrunde, Tag 1

  1. Seite 1: Überraschungen in der Zwischenrunde - Eving, Mengede und Hombruch fliegen raus
    Seite 2: Die Ergebnisse in der Übersicht - Halle Nord
    Seite 3: Halle Huckarde
    Seite 4: Halle Brackel
    Seite 5: Halle Wellinghofen

1 | 2 | 3 | 4 | 5



Kommentare
Aus dem Ressort
Cristof Neuhaus dominiert am Flamingoteich
Leichtathletik: 49....
Fast 500 Langstreckler traten zum 49. Parklauf des TSC Eintracht "Rund um den Fernsehturm" an und sorgten mit ihren Fans am Flamingoteich für tolle Stimmung. Die Königsstrecke von 10 000 Metern beherrschte Vorjahressieger Christof Neuhaus (LG Olympia) nach Belieben.
Keine Änderungen - Futsal bleibt vor der Tür
31....
Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) will den Hallenfußball in der Region komplett auf die internationale Version namens Futsal trimmen. Entsprechende Beschlüsse wurden längst gefasst. In Dortmund will der Fußballkreis allerdings nur bedingt mitziehen.
Keilerei beendet Kreispokal-Endspiel der B-Juniorinnen
Partie abgebrochen
Eine Keilerei mit Spielern und Zuschauern beendete gestern Abend das Fußball-Kreispokal-Finale der B-Juniorinnen zwischen dem SV Berghofen und dem SF Ay Yildiz Derne. Nach 61 von 80 zu spielenden Minuten brach Schiedsrichter Thorsten Labudde die Partie beim Stande von 1:0 für Berghofen ab.
Zehn Thesen Krystian Sikorski im Eisadler-Check
Eishockey: Regionalliga...
Elf Spiele, elf Siege. Die Eisadler ziehen an der Tabellenspitze der Regionalliga West einsame Kreise. Das schreit nach provokanten Thesen. Tobias Jöhren hat sie aufgestellt, Trainer Krystian Sikorski hat zu ihnen Stellung bezogen.
Zimmermann genießt zweite Karriere beim BVB
Handball: 2. Bundesliga
Mit der Handball-Karriere hatte Zydre Zimmermann eigentlich schon abgeschlossen. Bis der Anruf von Ildiko Barna kam. Jetzt spielt die 31-Jährige bei Borussia Dortmund und könnte sich im Mai den Traum vom Aufstieg in die Bundesliga erfüllen. "Schon verrückt", findet sie das.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Handball, 2. Bundesliga: BVB - TV Beyeröhde 34:20 (16:10)
Bildgalerie
Fotostrecke
Die besten Bilder der Stadtmeisterschaften im Jugendhandball
Bildgalerie
Fotostrecke