Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Hallen-Stadtmeisterschaft

Kevin Großkreutz sorgt für Spannung

19.11.2012 | 19:32 Uhr
Ein glückliches Händchen bewies Stargast Kevin Großkreutz (li.), Der stellvertretende Chefredakteur der WR, Lars Reckermann (re.) begrüßte die Sponsoren und Gäste.Foto: Franz Luthe

Dortmund. Die Auslosungsveranstaltung zur Hallen-Stadtmeisterschaft ist seit vielen Jahren sowohl das gesellschaftliche Top-Ereignis als auch das Familientreffen des Dortmunder Amateurfußballs. Nirgendwo anders ist abseits der Stadien und Sportplätze ein so illustrer Kreis versammelt wie bei der Veranstaltung im Saal der Actien-Brauerei, mit der traditionell die Titelkämpfe eingeläutet werden.

Am Montagabend war es wieder einmal soweit. Bis auf den hintersten Winkel besetzt war der Saal, als BVB-Profi Kevin Großkreutz die Gruppen der fünf Vorrunden-Turniere ermittelte. Rund 200 geladene Gäste aus Sport, Politik und Verwaltung verfolgten mit großer Spannung die Auslosungszeremonie, die diesmal von „Pit“ Richarz, dem Vorsitzenden des Kreis-Fußball-Ausschusses begleitet wurde. Richarz vertrat den Kreisvorsitzenden Jürgen Grondziewski, der krankheitsbedingt erstmals bei diesem Anlass passen musste. Dessen Stellvertreter Gisbert Dankowski hatte die einführende Rede gehalten.

Ehrung der Top-Spieler

Sicherheitshalber musste der Ablauf des Abends noch geringfügig verändert werden, denn im Hinblick auf das Champions League-Spiel am Mittwochabend bei Ajax Amsterdam hatte Jürgen Klopp seine Borussen-Profis am Montag erst um 16.30 Uhr zum Training gebeten - pünktlich um 18.00 Uhr an der Steigerstraße zu sein, war für Kevin Großkreutz damit eigentlich unmöglich. Aber der dreimalige Nationalspieler gab beim Duschen genauso Gas wie auf dem Platz und traf schon zehn Minuten vor Veranstaltungsbeginn zusammen mit Mannschaftsbetreuer Fritz Lünschermann ein. So hatte er sogar noch Zeit, um sich an der Lösung der Quizfragen zu versuchen, die von der Sportredaktion der WR wie in jedem Jahr wieder zusammengestellt worden waren.

Ebenfalls im zweiten Teil wurden die herausragenden Spieler der vergangenen Saison geehrt. Allen voran Rafik Halim vom ASC 09, der sich erstmals den Titel Dortmunder Amateurfußballer des Jahres gesichert hatte. Der Vorjahres-Zweite (hinter Denis Boutagrat) siegte zwar mit Rekord-Punktzahl, aber dennoch nur knapp vor seinem Wickeder Westfalenliga-Kollegen Benedict Zwahr. Platz drei ging an Eddy Sprenger von Mengede 08/20.

Video
Dortmund, 26.09.2012: Auf dem Trainingsgelände des BVB wurde heute der Footbonaut der Öffentlichkeit vorgestellt, damit lässt sich das Passpiel in 360 Grad trainieren und cool sieht es im übrigen auch aus.

 

Auslosung im Fokus

Eindeutig im Fokus des ersten Teils stand jedoch die Auslosung. Kevin Großkreutz, der schon bei seinem ersten Auftritt an dieser Stelle im vergangenen Jahres mit seiner betont locker-sympathischen Art beim Publikum prima angekommen war, plauderte mit Interviewpartner Nils Hotze über aktuelle Themen rund um den BVB, erwies sich aber auch wieder als echter Kenner der heimischen Fußballszene. Erst am Sonntag war er Augenzeuge des Westfalenliga-Derbys im Aplerbecker Waldstadion.

Großkreutz hatte bei der Ermittlung der Gruppen wieder ein richtig gutes Händchen. Die Vorrunde wird geprägt sein von vielen Lokalduellen und dem immer wieder reizvollen Vergleich der so genannten „Kleinen“ mit den Top-Klubs. Zweifelsohne das herausragende Duell ist das zwischen Landesliga-Spitzenreiter Hombrucher SV und dem Bezirksligisten TuS Eichlinghofen. Ebenso reizvoll das Nord-Duell TuS Eving gegen Kemminghausen.

Die Einteilung der Vorrundengruppen
-----------------------------------------------------

Halle Huckarde

------------------------

Gruppe 1
SC Dorstfeld 09, TuS Deusen, FC Roj

Gruppe 2
Westfalia Huckarde, TuS Rahm, Eintracht Dorstfeld

Gruppe 3
Arminia Marten, BW Huckarde, Futeb. St. Antonio

Gruppe 4
Sarajewo Bosna, SuS Oespel-Kley, FC Fortuna 66

 

Halle Nette

-----------------------

Gruppe 1
RW Bodelschwingh, SF Nette, Westfalia Kirchlinde

Gruppe 2
SC Osmanlispor, Urania Lütgendortmund, TV Brechten

Gruppe 3
Mengede 08/20, Ay Yildiz Derne, TuS Bövinghausen

Gruppe 4
SG Lütgendortmund, Germania Westerfilde, VfR Kirchlinde

 

Halle Nord

--------------------------

Gruppe 1
Phönix Eving, TuS Hannibal, KF Sharri

Gruppe 2
FV Scharnhorst, Viktoria Kirchderne, Türkspor Dortmund

Gruppe 3
Alemannia Scharnhorst, SC Dortmund 97/08, FC Merkur 07

Gruppe 4
TuS Eving-Lindenhorst, VfL Kemminghausen, SuS Derne

 

Halle Brackel

----------------------------

Gruppe 1
SV Brackel 06, Vatanspor Derne, SF Brackel 61

Gruppe 2
ASC 09, TuS Körne, TuRa Asseln

Gruppe 3
ÖSG Viktoria 08, TuS Neuasseln, SV Körne 83

Gruppe 4
SC Husen-Kurl, PTSV Dortmund, Wambeler SV

 

Halle Wellinghofen

-----------------------------

Gruppe 1
Hörder SC, TSC Eintracht, SF Sölderholz

Gruppe 2
BSV Schüren, RW Barop, SV Berghofen

Gruppe 3
Hombrucher SV, TuS Eichlinghofen, FC Sandzak

Gruppe 4
Kirchhörder SC, VfR Sölde, VfL Hörde

Der Modus der Vorrunde

Die Gruppen 1 und 2 spielen am Freitag, 28. Dezember, die Gruppen 3 und 4 am Samstag, 29. Dezember. Turnierbeginn ist am Freitag um 17.30 und am Samstag um 15.30 Uhr.

Die Gruppensieger ziehen direkt in die Zwischenrunde ein. die zweitplatzierten Teams ermitteln in einem Entscheidungsspiel einen weiteren Teilnehmer an der Zwischenrunde. Pro Tag und pro Halle kommen somit drei Mannschaften weiter.

Die beiden am Stichtag 12. November bestplatzierten Westfalenligisten (FC Brünninghausen und Westfalia Wickede) sind gesetzt. Sie greifen erst in der Zwischenrunde ein, die am 5. und 6. Januar ausgetragen wird. Dann kämpfen insgesamt 32 Mannschaften um die zwölf Plätze in der Finalrunde.

So süß ist der BVB

 

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
BVB 2 siegt im Kellerduell gegen Dutenhofen
Handball: 3. Liga
In der richtungsweisenden Drittliga-Partie der beiden noch sieglosen Handball-Kellerkinder Borussia Dortmund 2 und HSG Dutenhofen/Münchholzhausen sicherte sich das Team des Trainergespanns Dagmara Kowalska und Frank Moormann zwei ganz wichtige Zähler.
Eisadler thronen nach 12:2 weiterhin an der Tabellenspitze
Eishockey: Regionalliga
Auch die Wiehl Penguins konnten im Eissportzentrum an den Westfalenhallen den aktuellen Höhenflug des Eishockey-Regionalligisten Eisadler Dortmund nicht stoppen. Mit 12:2 (4:1, 4:0, 4:1) gewann das Team von EAD-Trainer Krystian Sikorski auch in dieser Höhe verdient und festigte die Tabellenführung.
TV Hörde holt bei Heimpremiere nur einen Punkt
Volleyball: 3. Liga
Bei der Premiere vor heimischen Publikum bestätigte "Teee" Slacanin eindrucksvoll ihren Ruf als Power-Frau. Dennoch reichte es für den Volleyball-Drittligisten TV Hörde nicht zum Sieg. Dem Post Telekom SV Aachen unterlag der TVH am Samstag mit 2:3 (25:16, 25:27, 25:23, 20:25, 13:15).
ASC gegen Erkenschwick - Mengede trifft auf Iserlohn
Amateurfussball:...
Am 10. Spieltag empfängt der ASC in der Oberliga die Gäste aus Erkenschwick. In der Westfalenliga 2 trifft Brünninghausen auf Holzwickede, Mengede empfängt Iserlohn und Wickede spielt gegen Marl-Hüls. Wir berichten ab 14.55 Uhr in einem Live-Ticker.
BVB-Frauen mit harter Arbeit zum 31:26
Handball 2. Bundesliga
Borussia Dortmunds Handball-Frauen haben am Samstagabend trotz der großen Personalnot ihre weiße Weste in der 2. Bundesliga gewahrt. 600 Zuschauer sahen in der Halle Wellinghofen gegen den SV Union Halle-Neustadt das erwartet enge Spiel, am Ende aber einen verdienten 31:26 (15:13)-Erfolg der...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos