Das aktuelle Wetter NRW 15°C
BVB 2

BVB2-Kapitän Florian Hübner will „die Ärmel hochkrempeln“

22.07.2012 | 14:04 Uhr
BVB2-Kapitän Florian Hübner will „die Ärmel hochkrempeln“
Enttäuscht: Kapitän Florian Hübner (r.) mit Marvin Bakalorz und Rico Benatelli (l.).Foto: Bodo Goeke

Dortmund.  Nach langer Verletzungspause von über vier Monaten absolvierte Kapitän Florian Hübner im Drittliga-Auftaktspiel gegen den VfL Osnabrück endlich wieder ein Pflichtspiel für die Zweitvertretung von Borussia Dortmund. Im Interview spricht er über seine Leistung und die der Mannschaft.

Der Auftakt in der 3. Liga ist der Zweitvertretung von Borussia Dortmund misslungen: Gegen den VfL Osnabrück gab es eine 0:2-Niederlage, der Aufsteiger steht also noch ohne Punkte und Tore da. Dennoch ist Kapitän Florian Hübner nicht unzufrieden mit der Leistung zum Auftakt.

Es war verletzungsbedingt erst Ihr drittes Pflichtspiel in diesem Jahr und das erste seit mehr als viereinhalb Monaten. Wie fällt Ihr persönliches Fazit aus?

Florian Hübner: Unter dem Strich, denke ich, ganz ordentlich. Es gab ein, zwei Stellungsfehler, aber das kommt nach der langen Pause schon wieder. Wir haben eine Viertelstunde gebraucht, um uns an das Niveau und die Kulisse zu gewöhnen, das gilt auch für mich. Letztendlich hat die Abstimmung in der Defensive aber schon recht gut funktioniert.

Wie bewerten Sie die Leistung der Mannschaft?

Hübner: Wir haben aus einer guten Ordnung heraus insgesamt nicht schlecht gespielt. Mit einem Quäntchen Glück hätten wir in Führung gehen können. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, noch mal alles nach vorne zu werfen, leider vergeblich. Nach dem 0:2 war es schwer, wieder zurückzukommen.

Kann man behaupten, dass die Mannschaft trotz der Niederlage in der Liga angekommen ist?

Hübner: Das sagt man ja meist, wenn man gewonnen hat. Ich denke, wir haben gezeigt, dass wir mithalten können, aber in Osnabrück ist es auch nicht ganz leicht, Punkte mitzunehmen. Wir schauen jetzt nach vorne, werden unsere Lehren ziehen und die Ärmel hochkrempeln. Am Samstag zu Hause gegen Bielefeld haben wir sicherlich eine gute Chance, den ersten Dreier zu holen.

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
OSC sucht den Rhythmus - Höchsten mit Heimspiel
Handball: Verbandsliga
Anspruchsvolle Aufgaben stehen den beiden Verbandsligisten nach der Herbstpause bevor: Bereits am Freitag gastiert der OSC in Bergkamen (20.30 Uhr) und Borussia Höchsten empfängt am Sonntag den SV Westerholt (17.00 Uhr).
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der zehnte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen vom kommenden Wochenende mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Nadir Ljatifi wird Baseball-Profi in den USA
Baseball
Würde man sich die Geschichte ausdenken, ginge sie ungefähr so: Ein Junge interessiert sich für Baseball. Er wird mit sieben Jahren im Verein angemeldet, früh stellt sich sein Talent heraus. Er wird der Beste seines Jahrgangs, wechselt ins Sportinternat. Und erhält mit 16 Jahren ein Profi-Angebot...
Dortmunderinnen jetzt Bundesliga-Spitzenreiter
Bowling: Bundesliga
Die Bundesliga-Damen des Bowling-Sport-Vereins (BSV) Dortmund grüßen nach zwei Spieltagen von der Spitze der Eliteklasse. Vor allem Sabrina Schymanski konnte im Spiel gegen das Schlusslicht Heidmühle mit 245 Pins überzeugen
Sportliche Herausforderung an der Glörtalsperre
24-Stunden-Traildorado
Ein lauer Abend mit ungewöhnlich milden Herbsttemperaturen, Teelichter flackern im Mondenschein, ein lauschiges Lagerfeuer. Was nach einer idyllischen Romanze klingt, entpuppt sich schnell als knochenharte Arbeit. Als sportliche Herausforderung, gewürzt mit Eventcharakter.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos