Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Dinslaken Hünxe Voerde

110 Torschüsse freuten Jacobs

30.09.2007 | 14:55 Uhr
Funktionen

EISHOCKEY. Coach der Dinslakener Kobras sah einen glatten 14:5-Erfolg gegen Moers.

Um die Favoritenrolle kamen die Dinslakener Kobras vor dem Niederrhein-Duell gegen die Black Devils aus Moers nicht herum. Am Ende wurden sie dieser vor rund 210 Zuschauern aber auch gerecht. Mit 14:5 (4:2, 7:3, 3:0) schickte der Eishockey-Regionalligist die Gäste auf die kurze Heimreise.

"Es war wichtig, die Auftaktpleite wettzumachen", stellte Coach Alexander Jacobs fest. Dass er nicht gänzlich zufrieden war, lag an der für ihn hohen Zahl von Gegentreffern. "Fünf Tore dürfen wir gegen so eine Mannschaft eigentlich nicht kassieren." Hinzu kam, dass Keeper Rene Hippler gestern Abend nicht seinen allerbesten Tag erwischt hatte.

Zumindest eine Vorgabe des Trainers setzten seine Schützlinge aber mit Bravour um. Mindestens 75 Torschüsse hatte Jacobs gefordert. Am Ende hatten die Kobras um den vierfachen Torschützen Dominik Rozman den Puck satte 110-mal auf das Moerser Gehäuse gefeuert.

Die Hausherren begannen wie die Feuerwehr und führten schnell 3:0. Danach schlichen sich aber erste Nachlässigkeiten gerade in der Defensive ins Dinslakener Spiel ein. Moers schlug daraus Kapital und verkürzte auf 1:3. Mit einem 4:2 ging es letztendlich für die Kobras in die Drittelpause. Nach Wiederbeginn gelang den Gästen zwar der Anschluss, doch anschließend legte die Heimmannschaft einen vorentscheidenden Zwischenspurt zum 9:3 ein. Das reichte. Im letzten Abschnitt bauten die Gastgeber die Führung noch einmal aus.

Tore: Rozman (4), Klein, Bergmann (je 2), Nimako, Schmitz, Pleger, Linda, Leverenz, Bergstermann (je 1). Strafzeiten: Dinslaken 18, Moers 20. (tom)

Kommentare
Aus dem Ressort
Ingo Hermann löst Copi beim SuS 09 ab
Fußball
Harry Copi ist nicht mehr Trainer des Fußball-A-Kreisligisten SuS 09 Dinslaken. Sein Nachfolger wird Ingo Hermann.
Hiesfeld zahlt noch Lehrgeld
Handball
Handball-Oberligist TV Jahn Hiesfeld unterlag dem Spitzenreiter TV Aldekerk nach einer ausgeglichenen Partie mit 28:29.
Beim Kegeln und in Lobberich noch einmal in die Vollen
Handball
Handball-Oberligist MTV Rheinwacht Dinslaken tritt zum letzten Spiel des Jahres beim Aufsteiger und Tabellendritten TV Lobberich an.
Alle Jahre wieder: Voerder Turnier geht in die 26. Runde
Tischtennis
TVV-Abteilungsleiter Tekolf rechnet mit 650 Nennungen. Die Nachfrage bei den Schülerinnen und Mädchen war allerdings zu gering.
Gegen Soest ist für die Kobras ein Sieg Pflicht
Eishockey
Noch vor dem Jahresende können die Dinslakener Kobras in der Eishockey-Regionalliga sechs Zähler einfahren – gegen die Soester EG.
Fotos und Videos
Handball Oberliga
Bildgalerie
Derby
Voerder Sportschau
Bildgalerie
Sport
Oberliga Boxen
Bildgalerie
Boxen
Niederrheinpokal
Bildgalerie
Fußball