Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Bochum

MSC Ruhr-Blitz bietet Top-Teams auf

02.08.2012 | 18:16 Uhr
Funktionen

Am morgigen Samstag findet das Sechs-Stunden-Rennen um den „Ruhr-Pokal“ auf dem Nürburgring statt. Organisiert vom MSC Ruhr-Blitz, werden über 180 Rennteams erwartet. „Unbeeindruckt von den Immobilienturbulenzen der letzten Wochen läuft hier der Rennbetrieb normal weiter“, erläutert der Organisationsleiter des Bochumer Langstreckenrennens, Ulrich Liebert.

Auf der 23,5 km langen Nordschleife gibt es 320 Streckenposten, 17 Rettungsstaffelfahrzeuge, zwölf Notfallärzte, acht Feuerwehrfahrzeuge und sechs Schlepp- und Bergefahrzeuge zu organisieren. Die Arbeit für die 35 Helfer des MSC Ruhr-Blitz begann bereits am Donnerstag mit der Einrichtung der Funk- und Telefonverbindungen rund um die Strecke. Es wurden 190 Feuerlöscher, Flaggensätze, Besen und Ölbindemittel an die Streckenposten verteilt. Liebert: „Sicherheit steht an erster Stelle im Rennsport. Gerade, wenn man als Veranstalter die Verantwortung trägt, dürfen hier keine Fehler in der Organisation passieren.“ Alle Schlüsselpositionen - vom Rennleiter über den Einsatzleiter der Streckensicherung bis hin zum technischen Kommissar - werden durch lizensierte Mitglieder des MSC besetzt.

Die sicherlich mehr als 1 000 Zuschauer, die sich im Fahrerlager, auf den Tribünen und entlang der Rennstrecke befinden werden, können sich auf ein spannendes Rennen freuen. Denn alle Top-Teams der diesjährigen Langstreckenmeisterschaft - drei ROWE-Mercedes-Benz SLS AMG GT3, vier Audi R8 und zwei McLaren MP4 - sind dabei. Auch die leistungsschwächeren Klassen sind reichlich vertreten.Insgesamt werden 540 Fahrer aus 24 Nationen das sechsstündige Rennen in Angriff nehmen.

Um 8.30 Uhr beginnt am Samstag für die Teams das Training und wie schon in den vergangenen Jahren wird Bochums Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz um 12 Uhr den Startschuss geben. Um 18 Uhr wird das Schwenken der Zielflagge erwartet. Anschließend kommt es zur Übergabe der Siegertrophäe der Opelwerke.

Bochumer Teilnehmer wird es übrigens auch geben: Dr. Joachim Steidel (Renault), Roland Botor (Renault), Dino Drössiger (Honda) und Volker Strycek (Opel) werden hinter dem Lenkrad sitzen.

Kommentare
Aus dem Ressort
Bergens Offensivtrio sucht seinesgleichen
Frauenfußball
Landesligist gibt die Zurückhaltung auf und will in der zweiten Saisonhälfte den Spitzenplatz behaupten. ziel ist der dritte Aufstieg in Folge.
Transfers sind in Bochum derzeit nicht zu erwarten
VfL Bochum
Die Nachricht dieses Winters bleibt voraussichtlich Gertjan Verbeek, der neue Trainer. Abgesehen von Rückkehrer Felix Bastians sind keine Neulinge zu...
Noch fehlt den VfL-Frauen die Konstanz
Frauenfußball
Vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen. 20 Tore erzielt und 20 Gegentreffer kassiert - die Hinrundenbilanz der Zweitliga-Frauen des VfL Bochum...
SG Bochum 31 hofft erneut auf den Titel
Schach
Wenn die besten Nachwuchsasse des Landes in Naumberg an der Saale den Deutschen Vereinsmeister der U20 ausspielen, ist die SG Bochum 31 bereits zum...
Die Männerpension der AstroStars
Basketball
Im Zweitliga-Team der VfL AstroStars ziehen sie die Fäden. Aber auch privat werfen sich Felix Engel (23), Felix Wenningkamp (26) und Michael James...
Fotos und Videos
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
2. Liga
AstroStrars auf Platz 2
Bildgalerie
Basketball 2. Bundesliga
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras