Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Bochum

MSC Ruhr-Blitz bietet Top-Teams auf

02.08.2012 | 18:16 Uhr

Am morgigen Samstag findet das Sechs-Stunden-Rennen um den „Ruhr-Pokal“ auf dem Nürburgring statt. Organisiert vom MSC Ruhr-Blitz, werden über 180 Rennteams erwartet. „Unbeeindruckt von den Immobilienturbulenzen der letzten Wochen läuft hier der Rennbetrieb normal weiter“, erläutert der Organisationsleiter des Bochumer Langstreckenrennens, Ulrich Liebert.

Auf der 23,5 km langen Nordschleife gibt es 320 Streckenposten, 17 Rettungsstaffelfahrzeuge, zwölf Notfallärzte, acht Feuerwehrfahrzeuge und sechs Schlepp- und Bergefahrzeuge zu organisieren. Die Arbeit für die 35 Helfer des MSC Ruhr-Blitz begann bereits am Donnerstag mit der Einrichtung der Funk- und Telefonverbindungen rund um die Strecke. Es wurden 190 Feuerlöscher, Flaggensätze, Besen und Ölbindemittel an die Streckenposten verteilt. Liebert: „Sicherheit steht an erster Stelle im Rennsport. Gerade, wenn man als Veranstalter die Verantwortung trägt, dürfen hier keine Fehler in der Organisation passieren.“ Alle Schlüsselpositionen - vom Rennleiter über den Einsatzleiter der Streckensicherung bis hin zum technischen Kommissar - werden durch lizensierte Mitglieder des MSC besetzt.

Die sicherlich mehr als 1 000 Zuschauer, die sich im Fahrerlager, auf den Tribünen und entlang der Rennstrecke befinden werden, können sich auf ein spannendes Rennen freuen. Denn alle Top-Teams der diesjährigen Langstreckenmeisterschaft - drei ROWE-Mercedes-Benz SLS AMG GT3, vier Audi R8 und zwei McLaren MP4 - sind dabei. Auch die leistungsschwächeren Klassen sind reichlich vertreten.Insgesamt werden 540 Fahrer aus 24 Nationen das sechsstündige Rennen in Angriff nehmen.

Um 8.30 Uhr beginnt am Samstag für die Teams das Training und wie schon in den vergangenen Jahren wird Bochums Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz um 12 Uhr den Startschuss geben. Um 18 Uhr wird das Schwenken der Zielflagge erwartet. Anschließend kommt es zur Übergabe der Siegertrophäe der Opelwerke.

Bochumer Teilnehmer wird es übrigens auch geben: Dr. Joachim Steidel (Renault), Roland Botor (Renault), Dino Drössiger (Honda) und Volker Strycek (Opel) werden hinter dem Lenkrad sitzen.



Kommentare
Aus dem Ressort
VfL-Talente rutschen weiter ab
Fußball - Regionalliga
Schwacher Auftritt gegen den SC Wiedenbrück. Bochums U23 kassiert bereits die fünfte Niederlage in Folge und macht wieder die gleichen Fehler. Auch Henrik Gulden und Selim Gündüz können das nicht verhindern
Benatelli: „Das wird ein ganz anderes Spiel“
Landesliga
Nach dem „starken Negativ-Erlebnis“ vor Wochenfrist beim 2:3 in Sodingen hat der CSV SF Linden mit dem 1:0-Erfolg im Westfalenpokal gegen den Oberligisten TSG Sprockhövel eine herausragende Reaktion gezeigt. Gegen den Hasper SV (So., 15 Uhr, Hasenwinkeler Straße) gilt es nun, nachzulegen, so...
SG 09: Trotzreaktion beim Tabellenzweiten?
Wattenscheid 09
Schon nach dem 0:1 gegen Viktoria Köln am vergangenen Freitag und den anschließenden, wütenden Protesten der Wattenscheider Fans dachte man ja: Viel schlimmer kann’s jetzt kaum mehr werden.
Kollu plagen zahlreiche Ausfälle
Fußball Bezirksliga
Post wieder mit Raymond und Hagemeier. Halstrick lobt starken Konkurrenzkampf in seinem Team. 09 II sieht sich als klaren Außenseiter
Bochumer Golfclub ist Deutscher Mannschaftsmeister
Golf
Riesenerfolg für den Bochumer Golfclub: Die Jungsenioren gewannen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft auf der Anlage des GC Hösel. Ersmals holte ein Team des Vereins damit einen DM-Titel. Ein historisches Ereignis.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum bleibt ungeschlagen
Bildgalerie
VfL Bochum
Wattenscheid verliert mit 0 : 1 gegen Viktoria Köln. .
Bildgalerie
Regionalliga
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Der VfL Bochum spielt 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum