Das aktuelle Wetter NRW 14°C
VfL

Federico verlässt den VfL Bochum

23.05.2012 | 14:37 Uhr
Federico verlässt den VfL Bochum
Giovanni Federico mit VfL-Trainer Andreas Bergmann. Foto: imago

Bochum.   Der Noch-Bochumer Giovanni Federico hat das Angebot, einen Einjahres-Vertrag beim VFL Bochum zu unterschreiben abgelehnt. Er spielte seit 2010 beim VfL.

Der VfL Bochum und Giovanni Federico gehen getrennte Wege. "Wir haben unser Angebot zurückgezogen", sagte Sportvorstand Jens Todt am Mittwochmittag auf Anfrage der WAZ Mediengruppe. Dem 31-jährigen Mittelfeldspieler hatte man einen Einjahres-Vertrag zu stark reduzierten Bezügen angeboten, aber "bis jetzt gab es kein klares Bekenntnis von Federico zum VfL", so Todt. "Wir werden uns ab sofort anders orientieren ."

Einen offensiven, flexibel einsetzbaren Mittefeldspieler will man noch verpflichten - was vor allem dann bitter nötig ist, wenn der VfL Takashi Inui, an dem Eintracht Frankfurt interessiert ist, verkauft. Dies ist angesichts der schwierigen finanziellen Lage zu erwarten, auch wenn Todt das Rennen um Inui in alle Richtungen als "völlig offen" bezeichnet.

Gesamtpaket passte für Federico nicht hundertprozentig

Federico selbst sprach ohne Groll von einem "fairen Angebot", lediglich in ein, zwei Punkten habe "das Gesamtpaket" noch nicht zu 100 Prozent gepasst. Dabei spielten auch seine Familie und weitere Lebensplanung eine nicht unwichtige Rolle. "Ich hätte noch ein paar Tage Bedenkzeit gebraucht", so Federico, "ich kann aber auch verstehen, dass der Verein jetzt planen will." Der offensive  Mittelfeldspieler, der 2010 zum VfL kam, beendet damit nach 219 Einsätzen in der 1. und 2. Liga seine Profi-Karriere, auch wenn er sich noch ein kleines Hintertürchen beim VfL offen hält: "Wenn sich nicht doch noch etwas ändern sollte", so der dreifache Vater.

Ralf Ritter



Kommentare
24.05.2012
07:14
Danke
von reesinho | #3

Es gibt doch noch einen Gott,ein Tag um Danke zusagen!

23.05.2012
14:50
gute nachricht!
von nedac | #2

jetzt bitte einen laufstarken,hochmotivierten offensiven mittelfeldspieler verpflichten......!egal woher.

23.05.2012
14:49
Federico verlässt den VfL Bochum
von skeptikerxx | #1

Vernünftige Entscheidung!
Alles Gute für die Zukunft.

Hoffentlich holt man jetzt nicht den nächsten Kranken in der Hoffnung er wird wieder zu alter Form finden!!!

Aus dem Ressort
VfL-Trainer Neururer will „die Kräfte bündeln“
Heimspiel
Der Trainer des VfL Bochum, Peter Neururer, warnt davor, die individuell gut besetzten Löwen vom TSV 1860 München nur als Schlusslicht wahrzunehmen. 11 000 Karten sind verkauft für das Spiel des seit sechs Partien sieglosen VfL gegen den TSV am Sonntag. Patrick Fabian kehrt in die Startelf zurück.
Schalke 04 verbietet Hogesa-Symbole im Stadion
Hooligans
Nach den Krawallen bei der Demonstration in Köln ist die Hooligan-Bewegung mit einem Mal wieder Gesprächsthema. In den Fankurven der meisten Fußball-Vereine spielt sie aber kaum noch eine Rolle. Das wird auch so bleiben, glauben die Klubs. Schalke 04 hat nun trotzdem alle Hogesa-Symbole verboten.
Der VfL Bochum braucht die Trendwende
Lagebericht
Nach sechs sieglosen Spielen und dem schmerzhaften Aus im DFB-Pokal braucht der VfL Bochum unbedingt ein Erfolgserlebnis. In der 2. Fußball-Bundesliga spielt das Team von Trainer Peter Neururer am Sonntag gegen 1860 München. Patrick Fabian und Timo Perthel können dann wieder mitwirken.
Der VfL Bochum kann nicht mehr gewinnen - Folgt der Absturz?
Pro & Contra
Sechs Spiele ohne Sieg, Pokal-Aus beim Drittligisten aus Dresden - Die Euphorie des Saisonstarts scheint verflogen zu sein beim VfL Bochum. War der starke Saison-Auftakt der Bochumer nur ein Strohfeuer? Oder fängt sich die Mannschaft von Peter Neururer wieder? Ein Pro & Contra.
"Überfordert" – VfL-Vorstand Hochstätter attackiert Schiri
Analyse
Nach der 1:2-Pokal-Pleite beim Drittligisten Dynamo Dresden stellt Sportvorstand Christian Hochstätter vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum die Leistung von Schiedsrichter Markus Wingenbach in Frage. Nie zuvor seit seinem Dienstantritt erlebte man Hochstätter derart aufgebracht.
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Pleite für VfL Bochum
Bildgalerie
Pokalaus
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben