Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Fußball

Schweinsteiger: "Zeit, einen Titel zu holen"

06.06.2012 | 16:41 Uhr

Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat die Enttäuschung des verlorenen Champions-League-Finales überwunden und fühlt sich nach seiner Verletzung für die EM gewappnet.

Danzig (SID) - Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat die Enttäuschung des verlorenen Champions-League-Finales überwunden und fühlt sich nach seiner Wadenverletzung für die EM gewappnet. "Es geht mir gut, ich habe keine Probleme. Ich taste mich immer mehr an die Spritzigkeit ran", sagte der 27-Jährige bei dfb.tv.

Der Profi von Bayern München weiß, dass ihm nach einigen Pausen in den vergangenen Monaten die Spielpraxis fehlt. Aber er könne sich "hochpushen", das habe viel mit dem Kopf zu tun. "Ich mache mir keine Sorgen. Ich bin sehr heiß auf das Turnier", sagte er. Vor dem EM-Auftakt am Samstag (20.45 Uhr/ARD) in Lwiw gegen Portugal spüre er schon wieder "die Gier darauf, Spiele zu gewinnen".

Schweinsteiger, der am Montag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, sieht auch keinerlei Motivationsprobleme: "Wenn man sich nicht mehr motivieren kann, dann sollte man es nicht mehr machen - vor allem wenn man bei Bayern München und in der Nationalmannschaft spielt."

Deshalb seien auch diesmal die Ziele klar. "Wir freuen uns alle sehr auf das Turnier. Wir haben mit der Nationalmannschaft in den letzten Jahren sehr erfolgreich gespielt. Es wäre Zeit, einen Titel zu holen. Aber wir müssen dafür einiges tun", betonte der Mittelfeldchef der DFB-Auswahl.

Das Team könne einen Fußball spielen, "um den uns andere Länder beneiden. Ich hoffe, dass wir das auf den Platz bringen". Dem Start gegen Cristiano Ronaldo und Co. misst er besondere Bedeutung zu: "Das erste Spiel ist wichtig. Das kann einen Schub geben."

Die Voraussetzung vor der EM in Polen und der Ukraine seien gut, "aber wir müssen schauen, dass wir das umsetzen", sagte Schweinsteiger: "Wir brauchen eine gewisse Aggressivität. Die Spiele gewinnst du nicht nur mit spielerischen Mitteln, deswegen ist es ganz wichtig, dass wir die deutschen Tugenden zeigen plus die spielerischen Mittel."

Seinen Elfmeter-Fehlschuss im Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea (3:4 i.E.) hat Schweinsteiger nach eigenen Angaben überwunden, auch wenn er sich nach wie vor ärgert, "dass wir so ein überlegen geführtes Spiel noch aus der Hand gegeben haben. Wir hatten schon zwei Hände am Pokal. Aber das hat alles seine Gründe. Wenn man die weiß, kann man das auch besser einordnen."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Fabian Holthaus fehlt noch ein Sieg zum EM-Titel
U-19-EM
Fabian Holthaus, 19-jähriger Linksverteidiger des VfL Bochum, fehlt nur noch ein Sieg bis zum Titel - bei den Europameisterschaften der U19 steht der Stammspieler der DFB-Nachwuchself im Finale. Am Donnerstag geht es gegen Portugal.
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
Weltstar oder Karriereknick - Der schmale Grat der U19-Stars
U19 EM-Finale
Beim Übergang vom Junioren- zum Profifußball welken Lorbeeren schnell. Der Einzug ins EM-Finale darf deshalb für die Jungstars nur ein Ansporn sein. Trotzdem möchte die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg am Donnerstag gegen Portugal den Titel holen.
Jens Keller plant zum Saisonstart ohne drei Schalke-Stars
Schalke-Vorbereitung
Die bisherige Schalker Saisonvorbereitung läuft zufriedenstellend, wegen der erfolgreichen WM einiger Stammspieler werden die Knappen zum Saisonstart jedoch nicht in Bestbestzung auflaufen können. Auf Kevin-Prince Boateng wartet indes eine kleine Umstellung.
Barnetta schießt S04 zum Sieg - Fährmann hält Stoke-Elfer
Testspiel
Der FC Schalke 04 hat sein Testspiel gegen Stoke City mit 2:1 gewonnen. Joel Matip und Tranquillo Barnetta erzielten die Tore für die "Königsblauen" gegen den Premier-League-Vertreter. Ralf Fährmann machte mit einem gehaltenen Elfmeter ebenso auf sich aufmerksam.